Kein Bild

Ödeme

Ödeme, auch Gewebswassersucht genannt, sind ein Symptom, das auf eine Erkrankung hinweisen kann. Deshalb müssen sie immer dem Arzt gezeigt werden. Unter einem Ödem versteht man eine umschriebene (begrenzte) oder auch diffuse (nicht begrenzte) Ansammlung … |weiterlesen >>

Kein Bild

Ohrenentzündung

Antibiotika bringen eine Ohrenentzündung in den meisten Fällen rasch zum Abklingen. Bei rechtzeitiger Behandlung werden Komplikationen verhütet. Treten Anzeichen einer Ohrenentzündung auf, sollte man sofort zum Arzt gehen. Das Ohr setzt sich aus drei Teilen … |weiterlesen >>

Kein Bild

Ohrenklingen

Ohrgeräusche, meist als Ohrenklingen oder Ohrensausen beschrieben, sind für den Patienten oft sehr belastend. Die Ärzte bezeichnen dieses Symptom als Tinnitus. Der Patient, der an Ohrenklingen leidet, nimmt ein Geräusch wahr, ohne dass es außerhalb … |weiterlesen >>

Kein Bild

Ohrspülung

Schwerhörigkeit und Reizung können Hinweise sein, dass die Ohren ausgespült werden müssen. Der Arzt kann hartes Ohrenschmalz mit einer Ohrspülung beseitigen. Meist werden Ohren ausgespült, um hart gewordenes Ohrenschmalz aus dem Gehörgang zu entfernen. Hartes … |weiterlesen >>

Kein Bild

Oldie

Männer in höherem Alter.

Kein Bild

Onanieren

Sexuelle Selbstbefriedigung die ohne einen Partner stattfindet.

Kein Bild

ons

Abkürzung für „one night stand“ Damit ist unverbindlicher Sex nur für eine Nacht gemeint.

Kein Bild

Operationssaal

Früher wurde vor Studenten und fachkundigem Publikum in Hörsälen operiert, dann in Räumen, die in ihren Ausmaßen und der Einrichtung dem Hörsaal glichen. Diesen Umstand spiegelt der Begriff Operationssaal wider. Heutzutage ist der Operationssaal in … |weiterlesen >>

Kein Bild

Ophthalmologie

Ophthalmologen sind Augenärzte. Sie sind für die Behandlung aller Augenkrankheiten zuständig und können auch Operationen am Auge durchführen. So gut wie jeder von uns hat schon einmal seine Augen untersuchen lassen, entweder weil er eine … |weiterlesen >>

Kein Bild

Optiker

Optiker verkaufen nicht nur Brillen und Kontaktlinsen. Sie untersuchen auch in vielen Fällen die Augen und stellen fest, welche Art von Sehbehinderung vorliegt. Es gibt zwei grundlegende Arten von Fehlsichtigkeit, für die man die Dienste … |weiterlesen >>