Trennung nach Urlaub

Trennung nach Urlaub bei Schwulen | Foto: © vladorlov - stock.adobe.com

Die Urlaubstzeit ist oft die Zeit der Erwartung, Unbeschwertheit und Romantik. Dabei kann auch die Leidenschaft neu entfacht werden. Doch meistens sieht die Realität ganz anders aus! Besonders nach der Rückkehr aus dem Urlaub ist der Trennungsparometer am Höhepunkt.

Das liegt daran, dass sich der Müll, der sich während des Jahres angesammelt hat, nicht komplett wegsperren läßt. Meistens wird man von der Vergangenheit, die auch im Reisegepäck ist, eingeholt. Abhilfe kann die gemeinsame Vorausplanung des Urlaubs schaffen.

Dazu sollten auch die Rahmenbedingungen genau abgeklärt werden. Dabei ist es wichtig die fünf W-Fragen zu klären: Wohin, Wer, Wann, Wie und Was. Ganz wichtig ist auch sich egegnseitig die Erwartungen zu erzählen. Dabei sollte der ander keine Kommentare abgeben und nur zuhören. Das allein bewirkt schon, dass man sich Gedanken über das Erzählte macht und in Bezug zu sich selbst setzt.

Ein gelungener gemeinsamer Urlaub beinhaltet meist auch Nähe. Manchmal vergisst man vor lauter Aktivitäten, dass es auch einen Partner gibt. Die Urlaubszeit ist auf jeden Fall eine Zeit der Probe. Das gilt besonders in Beziehungen, deren Basis noch nicht auf festem Boden steht. Bei jungen Beziehungen sei es schwieriger nur seine schöne Seite zu zeigen, denn die Wahrheit komme leichter ans Tageslicht. Bei alten Beziehungen gebe es die Hoffnung von Verbesserung.

Über marvin 1312 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen