Ein Beziehungsplus

Ein Beziehungsplus - © Patrick Hermans - Fotolia

Die alltägliche Dankbarkeit ist wichtig im Umgang mit seinem Partner. Mehr Aufmerksamkeit sorgt dafür, dass zwischenmenschliche Beziehungen angekurbelt werden und mehr Romantik ins Leben kommt. Das wiederum führt zu einer Verbesserung der Paarbeziehung und macht damit das Leben leichter – und auch schöner. Solche Aufmerksamkeiten sind zudem die wichtigsten Stabilisatoren einer Partnerschaft.

Im täglichen Leben mit Stress und Ablenkung vergisst man allzu oft darauf, dem Liebsten genug Aufmerksamkeit zu schenken. Doch gerade diese Gesten sind es, die für die Stabilisierung einer Beziehung so wichtig sind. Gemeint sind nicht große Geschenke, sondern kleine Aufmerksamkeiten. Jemand, der sich gegenüber seinem Partner dankbar zeigt und ihn dementsprechend liebevoll behandelt, tut auch sich selbst Gutes, denn das führt zu einer Steigerung des eigenen Wohlbefindens.

Positive Gefühle fördern Beziehung

Diese Gefühle der Dankbarkeit und der Großzügigkeit sind wichtig für die Verfestigung unserer Beziehungen mit den Menschen, die wir gerne mögen. Das hat sowohl für denjenigen, dem diese Gefühle entgegengebracht werden als auch für den, der sie gibt, Vorteile.

Die Forscher haben als Probanden Paare genommen, deren Beziehung bereits gefestigt war und die einander gut verstanden. Sie haben dabei die tägliche Fluktuation in der Beziehungszufriedenheit für jeden einzelnen der Partner aufgezeichnet.

Viele Kleinigkeiten versüßen das Leben

In der Studie wird die Bedeutung von kleinen Gesten beschrieben und der Fähigkeit, sich daran zu erfreuen.

Oft sind es nur kleine Gesten und Sätze der Wertschätzung, die nicht nur uns selbst erfreuen sondern auch den Partner. In homosexuellen Beziehungen wird oft darauf vergessen, sich gegenseitig wertzuschätzen.

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen