Die Nonne

Schwule Witze - © DDRockstar

Eine Nonne fährt im Taxi durch New York und bemerkt, dass der junge Taxifahrer sie immer wieder im Rückspiegel fixiert. Schließlich fragt sie ihn: „Mein Sohn, warum starrst du mich so an? Kann ich dir irgendwie helfen?“ „Oh, Schwester“, antwortet der Taxifahrer stammelnd, „ich habe sündige Phantasien, die ich euch unmöglich anvertrauen kann.“ Die Nonne fragt nach: „Aber mein Sohn, ich bin als Dienerin Gottes Seelsorgerin auf dieser Welt. Du kannst mir alles anvertrauen.“ „Gut“, antwortet der Taxifahrer, „ich bin ein strenggläubiger katholischer Junggeselle, aber ich habe den überwältigenden Wunsch einmal von einer Nonne oral befriedigt zu werden.“ Die Nonne ist schockiert. „Mein Sohn! Du verlangst viel von einer Braut Christi. Aber wenn dir nur so zu helfen ist, werde ich mich überwinden und dir diesen Dienst erweisen.“ Der Taxifahrer fährt glücklich überrascht rechts ran und die Nonne bläst ihm einen. Kaum sind sie fertig und wieder unterwegs, beginnt er leise zu lachen. Die Nonne fragt: „Mein Sohn, was amüsiert dich so?“ Darauf der Taxifahrer: „Na ja, jetzt kann ich´s dir ja sagen. Ich bin Jude und verheiratet!“ Antwortet die Nonne: „Okay, dann kann ich´s dir ja auch sagen. Ich heiße Ken und bin unterwegs zu einer HALLOWEEN-Party.“

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen