Angstzustände löschen

Angstzustände löschen - © luismolinero - Fotolia

Der eigentlich zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzte Betablocker Propanolol kann dauerhaft Angstzustände aus dem Gedächtnis entfernen. Angstzustände befinden sich im sogenannten Angstgedächtnis, welches Erinnerungen an traumatische Erlebnisse speichert. Das ergab eine niederländische Studie.

Die Forscher der Universität Amsterdam setzten freiwillige Versuchspersonen Bildern und ohrenbetäubendem Lärm aus. Dadurch wurden Angstassoziationen erzeugt. Die Angst wurde über das Zucken der Augenlider gemessen. Danach erhielt ein Teil der Personen die Substanz Propranolol, der andere Teil bekam ein Scheinmedikament.

Das Ergebnis

Bei den Propranolol-Personen waren die Angstzustände komplett gelöscht. Bei der Gruppe, die nur Scheinmedikamente erhielt, waren die Angstzustände unverändert.
Es ist noch ungeklärt, ob durch Propranolol die Gedächtnisinhalte komplett gelöscht werden oder nur der Abruf der Angstzustände gestört wird.

GETit-Tipp:
Traumatische Behandlungen sind derzeit extrem langwierig und erfordern ständige Psychotherapien. Hoffen wir in Zukunft auf eine einfachere Behandlung traumatischer Belastungsstörungen.

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen