Perspektivenloser Job macht Depri

Perspektivenloser Job macht Depri - © alphaspirit - Fotolia

Wenn die Karriere zum Stillstand kommt, fühlen sich viele schwule Männer ausgebrannt.

Homosexuelle Männer, die das Gefühl haben im Job stehen zu bleiben, fühlen sich nicht nur seelisch, sondern auch körperlich krank. Besonders betroffen sind schwule Männer mit einem großen Selbstbewusstsein. Forscher aus Montréal haben eine Studie veröffentlicht, in der es um die Ursachen von Burnout ging.

Das Ergebnis
Besonders diejenigen mit großem Selbstbewusstsein leiden unter der Perspektivlosigkeit. Sie würde es daher am härtesten treffen, da sie permanent der Meinung wären, ihre Fähigkeiten nicht voll auszuschöpfen. Allein der Gedanke, an den momentanen Arbeitgeber „gekettet“ zu sein mangels Alternativen, würde Menschen in allen möglichen Berufsgruppen und Positionen enorm belasten.

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen