Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen - © - peshkova - Fotolia

Neue Theorien stellen bisherige Annahmen in Frage, angeblich ist Kohlendioxid der Auslöser für Nahtoderfahrungen. Jeder Zehnte berichtet von Nahtoderfahrungen während eines Herzstillstands. Die Erzählungen können aber auch von hellen Lichtern bis hin zum Abspulen des Lebens vor dem inneren Auge gehen.

Die Forscher von der Univerza v Mariboru meinen herausgefunden zu haben, dass diese Nahtoderfahrungen auf Kohlendioxid zurückzuführen sind. Die Forscher untersuchten 52 Menschen und haben herausgefunden, dass die Kohlendioxid-Werte bei allen, die eine Nahtoderfahrung erlebt hatten, höher waren.

Religion und Drogen

Bis jetzt ist man schwer davon ausgegangen, dass die religiösen Ansichten und eventueller Drogenkonsum eine Rolle spielen. Es wird immer wieder von einem Tunnel, einem hellen Licht, einem mystischen Wesen oder einem Beobachten der Szene von einer Position außerhalb des Körpers berichtet. Manche Menschen berichten auch von einem unbeschreiblichen Gefühl des Friedens und der Ruhe.

Der Versuch

Es wurden 52 Patienten untersucht. Unter den Patienten konnten keine gemeinsamen Muster bezüglich Geschlechtes, Glauben, Todesangst, Zeitraum für die Erholung oder Medikamente entdeckt werden.
Einzig und alleine die Kohlendioxid-Werte bei den Patienten mit Nahtoderfahrungen waren höher.

Halluzinationen durch Kohlendioxid

In vorangegangenen Studien wurde bereits nachgewiesen, dass das Einatmen von Kohlendioxid zu den gleichen Halluzinationen führen kann, die auch Patienten mit Nahtoderfahrungen hatten. Es ist noch nicht geklärt, ob der hohe Wert des Kohlendioxides durch den Herzstillstand verursacht wird.

Bis man ganz sicher sagen kann, wodurch Nahtoderfahrungen verursacht werden, vergeht bestimmt noch eine Menge Zeit. Um alle Daten abzusichern, müssen noch einige Studien durchgeführt werden.

Über marvin 1337 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen