Mail-Check ist schlecht

Mail-Check ist schlecht - © - ra2 studio - Fotolia

Im Schnitt schauen Arbeitnehmer 36-mal pro Stunde in ihr virtuelles Postfach. Gar nicht gut, wenn man einer neuen Studie glaubt, die besagt, dass der ständige Blick ins virtuelle Postfach unsere Gesundheit angreift.

Konkret heißt das: Wer häufig seine Mailbox checkt, trägt ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko, behaupten die Forscher der britischen Loughborough University.

Die Forscher erklären sich das wie folgt: Der Kontrollzwang bewirke die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol. Das erhöht Puls und Blutdruck und schadet so deinem Herz.

Die beste Medizin: Das automatische Abrufen der Mails abschalten und nur 3-mal täglich Mails checken und beantworten.

Über marvin 1337 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen