Glück in der Liebe, Pech im Spiel – oder doch nicht?

Glück in der Liebe, Pech im Spiel – oder doch nicht?
Quelle: https://unsplash.com/photos/a6N685qLsHQ

Das Sprichwort ist recht bekannt, wenn auch sein Ursprung nicht zweifelsfrei feststellbar ist. Doch warum überhaupt werden diese beiden Themen miteinander in Verbindung gebracht? Ist da womöglich was dran?

Früher waren Würfelspiele die beliebtesten und überall durchführbaren Glücksspiele. Heutzutage ist der einfachere Weg des Gangs ins Casino oder wenigstens in Online Casinos, wo beispielsweise attraktive Angebote und Freispiele sowie Boni bei Frank Casino auf neugierige Spieler warten.

Doch auch das reguläre Einkommen und in dem Fall auch der Verlust einer Arbeitsstelle oder ein plötzlicher Lottogewinn haben nach einer Studie einen Einfluss auf die Beziehung. Die Amerikaner Scott Hankins und Mark Hoekstra haben in ihrer Studie „Lucky in Life, Unlucky in Love? The Effect of Random Income Shocks on Marriage and Divorce” das Phänomen untersucht.

Die Ergebnisse

Tatsächlich gibt es demnach einen Zusammenhang zwischen Beziehungen und Geld. Denn wenn das Geld in Beziehungen zum Streitthema wird, kann es im schlimmsten Fall zu einer Scheidung kommen. Ist genügend Geld vorhanden, kann dies die Ehe jedoch stabilisieren. Andererseits kann genügend Geld auch den notwendigen Scheidungsablauf überhaupt erst ermöglichen.

Auch Singles werden mit Geld attraktiver – und unabhängiger. Wenn Singles zu Geld kommen – durch Glücksspiel oder in der Lotterie – sind sie für potenzielle Partner attraktiver. Singles (besonders Frauen), die zu Geld kommen, bleiben hingegen eher Single, wenn sie selbst genug finanzielle Sicherheiten besitzen.

Casinos stellen das Sprichwort auf die Probe

Bei Würfelspielen Haus und Hof verzocken und die Beziehung oder Ehe aufs Spiel setzen (im wahrsten Sinne des Wortes) ist heute nicht mehr in. Weniger gefährlich geht es mit Online Casinos, bei denen tolle Automatenspiele häufig schon zu niedrigen Preisen und mit geringem Risiko auszuprobieren sind.

Das große Geld lässt sich eher bei klassischen Tischspielen abräumen. Dazu kann man selbstverständlich auch eine echte Spielbank aufsuchen, die eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt. Online Casinos sind jedoch stärker im Kommen, da sie viel komfortabler sind und weil man überall spielen kann. Sogar, ohne das Haus zu verlassen. Und trotzdem kann man hohe Gewinne in allen Sparten erzielen.

Bei Spielen wie Poker, ist echtes Können und eine gute Strategien erforderlich. Daher ist diese Variante für Anfänger riskant. Diese sollten sich lieber auf das Glücksspiel an Automaten (Slots) konzentrieren. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Spezialfall Poker

Poker ist in Österreich ein Sonderthema. Denn es ist als Glücksspiel und sogar Turnier überall erlaubt, auch in Gaststätten. Allerdings nur, wenn sie dem Zeitvertreib dienen und nicht zur persönlichen Bereicherung gedacht sind. Das ist wiederum beim Online Poker eher nicht der Fall, denn hier sieht der Staat eine Suchtförderung. Online-Poker bleibt somit illegal.

Sind Online-Casinos in Österreich überhaupt legal?

Die gesetzlichen Regelungen für Online-Casinos sind in jedem Land anders geregelt. Für Österreich richtet sich das Glücksspiel nach den Regeln für Lotterien. Denn in Österreich gilt das Online-Glücksspiel als eine Unterform der elektronischen Lotterie nach dem Glücksspielgesetz (GSpG).

So gesehen ist in Österreich das Glücksspiel ein staatliches Monopol und das einzig legale Online-Casino ist Win2day. Denn es ist vom österreichischen Bundesamt für Finanzen lizenziert.

Dazu kommt ein fettes ABER. Denn Österreich ist Mitgliedstaat der EU und hat sich somit an die EU-Richtlinien zu halten. Und darin ist kein Landesmonopol festgelegt. Und auch kein Ausschluss ausländischer europäischer Lizenzen. Somit sind hier auch Online Casinos zulässig, die mit einer Lizenz der MGA Malta (die beliebteste) oder aus Gibraltar oder Großbritannien betrieben werden.

Fazit

Das Sprichwort mag einen gewissen Hintergrund haben, sollte jedoch niemanden verunsichern. Nicht jeder, der glücklich verliebt ist, verliert automatisch sein Geld beim Spielen. Und nicht jeder, der viel Geld gewinnt, verliert automatisch den Partner!

Über marvin 1338 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen