Fit am Arbeitsplatz

Fit am Arbeitsplatz - © industrieblick - Fotolia

Bewegung

Eine Richtline besagt man sollte 60 Prozent der Arbeit im Sitzen, 30 Prozent im Stehen und 10 Prozent im Gehen ausüben. Telefonate und Gespräche kannst du ruhig mal im Stehen tätigen.
Durchatmen

Klebe dir ein Post-it auf dein Telefon am Bürotisch. Es soll dich daran erinnern, einen tiefen Atemzug zu nehmen, wenn es klingelt. Das ganze hat auch den positiven Nebeneffekt, dass du dann beim Telefonieren konzentrierter bist und dein Stress-Level reduziert wird.

Kreative können auch ein lustiges Smily das gerade einen tiefen Atemzug macht auf das Post-it malen.
Ausschütteln

Wenn du lange am Computer arbeitest tut dir der Arm weh? Dann hältst du eventuell die Maus falsch oder sie passt nicht zu deiner Hand. Dein Arm sollte beim Führen der Maus immer schweben. Zwischendurch hilft auch das Ausschütteln des Armes.
Putzen

Laut der University of Arizona befinden sich in Büros 400-mal mehr Bakterien als auf Toiletten. Wir raten dir einmal täglich vor Arbeitsbeginn deinen Platz zu desinfizieren. Das ist besonders wichtig, wenn dein Platz auch von Kollegen benutzt wird.
Gartenpflege

Pflanzen befeuchten und reinigen die Luft. Der Bogenhanf ist eine besonders pflegeleichte Pflanze und überlebt auch längere Dürreperioden.

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen