Aus Normalos werden Stilikonen

Aus Normalos werden Stilikonen - © william87 - Fotolia

Stilikonen kommen zunehmend von der Straße. Menschen von nebenan enwickeln neue Fashion-Trends!

Liegt die Zukunft der Mode auf der Straße oder ist es nur ein weiter Kurzzeit-Trend? Abseits der Laufstege entwickeln sich neue Fashion-Trends. Auf speziellen Seiten im Internet werden die originellsten Kombinationen gezeigt – und dienen Designern als Inspiration.
Nichts geht mehr ohne „Real People“

Im Fernsehen gibt es Reality TV, im Kino sehen wir neuerdings gern Dokumentationen und in Zeitschriften finden sich kaum noch Artikel, die nicht mit Beispielen aus dem wahren Leben untermauert werden. Nun zeigt sich auch in der Mode ein Umschwung in Richtung Real Life. Besonders schwule Männer haben einen Sinn und auch Mut für ausgefallene Kreationen und dienen als Vorbilder.
Street-Style-Blogs

Seit zwei Jahren erleben im Internet so genannte Street-Style-Blogs einen Boom. Der Ablauf ist ganz einfach: Der Blogger/Talentscout begibt sich mit seinem Fotoapparat auf die Jagd nach Menschen, deren Outfits ihm stilbildend erscheinen, spricht diejenigen an und macht ein Foto. Die Bilder werden im Internet auf den soganannten Street-Style-Blogs veröffentlicht. Dort können alle User ihre persönlichen Kommentare abgeben. Einige Modeblogger zeichnen sich dadurch aus, dass sie in der Modeszene arbeiten oder ihr zumindest nahe sind. Sie sind am Rande der Fashion-Shows und auf extravaganten Partys präsent um nach Stilvorbildern suchen zu können.
Fundgrube für Designer

Der Einfluss der Styleblogger auf die professionelle Modewelt nimmt zu. Davon sind wir überzeugt. Denn es ist ebenfalls zu beobachten, dass sich vor allem Studenten von den Blogs inspirieren lassen. Der Streetstyle ist individuell und manchmal sehr exotisch. Das besondere an den Styleblogs ist die Möglichkeit zur Kommunikation und der Austausch mit anderen. Das können Printmagazine ihren Lesern nicht bieten. Noch dazu sind die Blogs aktueller und schneller.

Über marvin 1338 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen