Wenn das Vergnügen durch die Arbeit kommt

Schwule Kurzgeschichten

Im voraus möchte ich anmerken das das mein erster Versuch als Autor ist und diese Geschichte frei erfunden ist. Die Übereinstimmung von Namen Orten und Personen ist reiner Zufall und keine Absicht. Viel Spaß beim lesen 😉

Central City. Midtown. Avanger Builduing CornerStreet 101. Freitag 15.45 Uhr

Tim Arnold Amerson, der 26 jähriger stellvertretende Manager für globale strategische Leitung schaut auf die Uhr und schnauft erleichtert. Er steht, auf geht zur Fensterfont und genießt den Ausblick aus dem 120 Stock auf die Skyline von Central City und denkt an seinen bevorstehenden Urlaub. Den ersten seit vier Jahren. Er begutachtet sein Spiegelbild. “Mit meinen 190 m , 75 kg meinem Sixpack “ rote Haare, ein Brille, grün-blaue Augen, eine schlanke Figur und einen schönen 18*4 steifen Freund Jonny werde ich bestimmt ne Menge Spaß haben” sinniert er weiter.

Es ist Spätherbst, die Sonne scheint entlang des 1495 m großen Gebäudes der Avenger Aeronautic & Construction Engeneering Industries. Die Firma besitzt den gesamten Straßenzug und hat dort den größten Wolkenkratzer der Welt errichtet. Dieses Firmenimperium entstand nach dem der Welt das Öl ausgegangen ist. Nach der Entwicklung des Fusionsreaktors war Frieden eingekehrt. Energie und Luftverschmutzung waren auslaufende Probleme anderer Konzerne. Der momentane Präsident und Vorstandsvorsitzende des Konzernkonsortiums war Sir Simon Reginald Ensborough von Huntington der VI. 187 m, blonde Haare, muskulös trainiert, ein heißer reicher Mann dessen Privatvermögen rund 12 Billionen Credits beträgt und dazu noch 75 % seines Konzerns besitzt. Dafacto er konnte sich alles leisten was er wollte. Er saß in seinem Büro und beobachtete die drei Bildschirme auf seinem weißen Mahagoni Schreibtisch die, die Nachrichten zeigten. Unglücke die die Welt heimsuchten und einige Menschen das Leben gekostet haben. Er verbindet Gedanken und Information und erkennt das Muster hinter diesem Konstrukt gegen seine Firma. “Wenn ich diesen Schweinehund erwische bring ich ihn persönlich in die Hölle und verlange wie er bestraft wird” entfährt es ihn und er lehnt sich zurück in seinen Sessel. Die Bildschirme folgen Ihm, damit er bequem die Position genießen kann. “ Thaaaaaaaaahhhhhahhhh “ entfuhr es ihm plötzlich lautstark aus seinem Hals. Er packte das Genick der jungen 18 jährigen blonden Praktikantin und zwingt Sie ihn anzusehen. Er streichelt Sie, packt seinen 23*5 cm großen Schwanz und hält ihn vor ihren Mund um abspritzen. Sie will sich verweigern aber ihr Blick sagt ihm schon das Sie ihn zum bitten anstatt zu wollen bringen möchte. Er drückt seinen Schwanz einfach weiter gegen ihre Lippen, fährt mit dem Fuß Richtung ihrer feuchten Möße und seine Hände spielen an Ihren Büsten. Sie öffnet die Beine und hechelt langsam und nimmt seinen Schwanz tief hinein. Er packt seinen Schwanz und Lässt dem Druck seinen Lauf. der Saft spritzt in Schüben in Ihren Mund. Sie versucht den Saft zu Schlucken aber nach dem fünften Schub läuft er ihren Körper abwärts herunter.

“So meine kleine du bist bemerkenswertes Fräulein, geil jung heiß, weißt du was ich hab da eine Idee wir werden einen klein Urlaub machen und zwar nach, ……. Lass mal sehen Hawaii und von dort aus nach Weederdaam mit dem Jet zum Äquator, das Meera Mediana die Cort da Monifequana , Machapukistan und nach Las Venturus dem Glück dieses Planeten. Dabei überkam ihm der Hochmut. Sein Ziel war der Weltraum, der Weg war Schwierig aber durch ein wenig Glück, altem Familiengeldadel und einem Hauch Schicksal hatte er den Weg gefunden und den Weltraum Lift erfunden. Inspiriert durch ein altes Buch das man auf den Anfang des 21 Jhd alter Zeitrechnung datierte, also aus der Zeit vor dem großen Krieg, kurz bevor die Welt wieder einmal durch ein Wunder gerettet wurde. Er grinste, “Wie ein kleines Wunder für die Welt. So in etwa könnte man es schreiben.” endete er. Sie blickte trunken vor Gefühlen und Geilheit zu Ihm auf und fragte mit leiser erotischer Stimme “Und was machen wir dort Mr. Ensborough ?” er grinst zu ihr runter “ meine Liebe Angela wir werden mit ein paar wenigen Bekannten und Geschäftspartnern uns Treffen, unterhalten, trinken, rauchen, kiffen, ficken, uns vergnügen und Spaß zusammen haben, noch ein paar nette Geschäfte abschließen und endlich mit dem Bau beginnen. Und dazu werden wir unseren guten Freund Tim mitnehmen. Aber wir fahren erst Montag aber heute erschrecken wir Ihn, Sonntag laden wir Ihn und Cindy zum Essen und feiern ein und Tags drauf fahren wir weg und treffen ein paar andere reiche Jungs und Mädels.” beendete er seinen Vortrag. Mit entzückendem Blick hatte Angela sich gereinigt und angezogen. “ Also pack deine Sachen wir werden Cindy suchen und vorbereiten Ich ruf kurz Tim und Bob an dann geht’s los ob. Er nahm den Hörer ab und gab den die Durchwahl in das Holointerface in seiner rechten Armlehne.

Tim, oder von seine Freunden oft genannte Struppi stand auf berührte den Schalter, rückt den Stuhl zurecht und lächelt froh mit einem Gedanken : Wochenende. Dann kam es, es musste ja so sein das Telefon klingelt, “ Seit einer verdammten halben Stunde wagt es keiner meiner achso geliebten Kollegen und Untergebenen keiner mein Wochenende zu versauen und wenn das kein absoluter Notfall ist bringe ich den jemand um” brüllte er in Richtung seines Stuhls. Stille . Er schaut auf sein Armband. “16:02 Uhr. Soll Porter sich darum kümmern. Manchester, Ricksbird, Amahani, Rocard, und Mabusu sind bestimmt schon weg und der Big Boss keine Ahnung hat sich heute eher dünn gemacht als sonst” er ging weiter und packte den Türgriff,. Nichts rührte sich das elektronische Schloss rührte sich keinen Millimeter weit. Dann begann das Telefon wieder. Diesmal erklang die Stimme von S-E-R-A-I-N dem hauseigenen Security Extraction Reaction Artifical Intelligence Network des Gebäudes und überwacht, steuert, koordiniert fast alles was man wünscht. “Überrang Sicherheitsprotokoll aktiviert. Raum gesichert. Holowand aktiviert Gespräch von Zimmer 0037 wird durchgestellt. Verblüfft schaute er auf das Gesicht von Sir Simon der wie immer freundlich und diesmal voll Vorfreude sofort loslegte “ Tim schön sie noch zu erwischen bevor Sie weggehen, wie ich gerade sehe wollten Sie endlich mal richtig Urlaub machen das finde ich gut und würde es Ihnen gerne gönnen aber leider muss ich Sie bitten mich die nächsten ein- bis zwei Wochen zu begleiten ich möchte Ihnen etwas zeigen, Ihnen ein paar Leute vorstellen und Sie danach nach Ihrer Meinung zu fragen. Sie bekommen die beiden Wochen das doppelte Jahresgehalt plus 100 % Spesen. Ein einmaliges Angebot Tim” sagte er mit starrem Blick zu Ihm. Tim verspürte etwas was er nicht einordnen konnte ihm wurde warm er spürte das er plötzlich ne leichte Beule bekam und musste sich beherrschen. “Also am Sonntag zum Einstand bei mir dann Montag Früh mit dem HoverHeli zum Jachthafen Hawaii Pachikki und alles weitere Übermorgen. Tim bejahte verblüfft Richtung Holo die Wand erlosch die Tür ging auf. “Protokoll desaktiviert” erhallte Serains erotische Stimme. “Serain” sagte Tim niedergeschlagen “stelle bitte in zwanzig Minuten eine HoloKonferenz mit Bick, Richaldo, Snaparello, The great Fish her” murmelte in Richtung Akkustikfeld des Systems. “Wird erledigt, soll ich auch Miss Tcheisonko und Miss Furgesson getrennt anrufen ? Ergänzte sie seine Gedanken. “ Nein das erledige ich selbst. Kannst du mir Infos über die Reiseroute geben, Termine, Treffen, Gäste so alles was du weißt !. “Zugriff verweigert, Sicherheits-Freigabe nicht Erteilt. Stufe Omikron -Freigabe erforderlich. Tim stutze und begann seine Freunde eine und einen nacheinder, und seine beiden heißen zu beichten das, dass mit dem Urlaub nichts wird. “ Die Arbeit” spuckte es in seinem Kampf “Immer die Arbeit”

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen