Sex-Nacht mit bestem Freund

Schwule Kurzgeschichten

Diese Geschichte ist wahr. Alle handelnden Personen sind über 18 Jahre alt.

Mein Name ist Fabian und ich war vor kurzem noch nicht geouted. Ich bin 1,80 groß bin muskulös gebaut und habe blaue Augen und blonde Haare (Surfer/Skater Frisur). Ich habe einen Skater Style und trage gern enge Röhrenjeans und breite karrierte Boxershorts manchmal auch gerne enge Boxershorts.

Ich bin vor kurzem 19 geworden und habe mir eine Wohnung gemietet und eingerichtet mit allem was ein richtiger Mann so braucht: Fitnessraum, Media Raum und so weiter. Ich war endlich der Boss, also habe ich meinen besten Kumpel zu einem Film Abend eingeladen. Nun war es so weit, er war endlich da! Wir haben es uns gemütlich gemacht und haben uns einen Film angeguckt. Nachdem der Film zu Ende war hatter mein Kumpel noch bock den neuen Fitnessraum auszuprobieren. Also haben wir uns was leichteres angezeogen und haben ein wenig traniert. Nach einer Stunde waren wir ziemlich verschwitzt mein Kumpel hat sich das nasse T-Shirt ausgezogen und ich sah seinen nackten verschwitzen Oberkörper. Er hatte viele Muskeln und einen geilen Sixpack der Schweis lief von oben über sein Sixpack nach unten in die enge Boxershorts die aus seiner schwarzen Training Shorts herausguckte. Ich konnte meine Augen nicht mehr von Ihm lassen ich wollte zu gerne seinen Schweis von Ihm lecken und an seinen Nippeln spielen. Er frage mich ob es mir nicht in meinem T-Shirt zu heiß wäre. Ich nickte und zog mein T-Shirt ebenfalls aus. Von mir lief ebenfalls Schweis herunter, dass hat mich richtig heiß gemacht.

Nun hat mein Kumpel sich auf die Trainingsbank gelegt und fing an Gewichte zu stämmen, dabei habe ich die Umrisse von seinem Penis in der geilen Training Shorts gesehen. Ich habe die ganze Zeit hingeschaut und konnte wieder mal nicht meine Augen von diesem schönen Anblick lassen. Ich war so heiß auf meinen Kumpel wie ich es noch nie war. Ich habe mir in dem Moment vorgestellt was ich mit Ihm alles anstellen könnte. Plötzlich legte er die Gewichtstange ab und schaute mich an. Er packte sich in den Schritt kraulte sich die Eier und fragte mich ob mir der Anblick in seinen Schritt zu gucken gefällt. Ich stand da ohne ein Wort zu sagen und ärgerte mich im Inneren darüber, weil ich so auffälig geguckt habe. Er ging mit seiner Hand nochmal über sein bestes Stück und frage mich noch einmal. Ich wollte nicht antworten, dass es mir gefiel, da ich nicht wollte das jemand erfährt, dass ich auch auf Jungs stehe auch nicht mein bester Freund. Also sagte ich das ich einfach nur beim tranieren genau zu geguckt habe. Er lachte und sagte mir das es mich dann wohl nicht stören würde, wenn er nur in seiner Boxershorts weiter traniert. Er wollte wohl sehen ob ich durch diesen Anblick erregt werde. Nichts desto trotz sagte ich, dass es kein Problem sei. Er zog seine Shorts aus setzte sich auf die Trainingsbank und fing an Hanteln zu heben. Ich legte mich genau vor der Trainingsbank auf den Boden und fing an Situps zu machen. Immer wenn ich mit meinem Oberkörper nach oben kam konnte ich in den Schritt von meinem besten Kumpel gucken. Es war wunderschön. Ich habe diesmal extra länger für die Situps gebraucht um diesen Anblick länger unauffällig genießen zu können. Nach einiger Zeit legte mein Kumpel die Gewichte auf den Boden und kam zu mir rüber und stelle sich direkt neben mich und guckte auf mich herrab. Es war so geil sein bestes Stück war direkt neben mir, wenn ich bei den Situps mit dem Oberkörper hochkam. Mein Schwanz wurde immer größer und härter. Nun konnte ich es nicht mehr verbergen. Mein Penis stand wie eine Eins man konnte es in meiner Shorts deutlich sehen.

Mein Kumpel lächelte mich an und sagte mir das der Anblick mir wohl doch gefallen hätte. Nun viel mir keine andere Ausrede ein und ich nickte. Er meinte zu mir das ich aufstellen sollte. Als ich das tat nahm er seine Hand und packte mir fest in meinen Schritt. Ich stöhnte kurz auf, danach traute ich mich und legte meine Hand an sein bestes Stück. Ich knetete seine Eier fest durch und ich spürte wie sein Penis immer härter wurde. Ich wurde noch geiler als ich mir in dem Moment vorstelle was wir alles heute Nacht tun könnten. Nun zog mein Kumpel mir meine Shorts runter und ich stand mit meiner rot karrierten Boxershorts da. Mein Penis drängte die Boxershorts nach oben und ich war so geil wie schon lange nicht mehr. Mein bestes Stück so wie ich es gemessen hatte war ca. 20cm lang und war recht dick und konnte sich sehen lassen. Für mich gabs kein Halt mehr. Ich küsste meinen Kumpel mit Zunge.

Ich sah mir den geilen verschwitzen Körper an und fing an seine Achseln zu lecken es schmeckte himmlisch. Ich fing an die Nippeln zu lecken und daran rum zu spielen und leckte schließlich mit meiner Zunge über sein Sixpack. Ich ging mit meinem Mund über den Penis der noch in seiner engen weißen Calvin klein Boxershorts versteckt war. Ich packte mir fest seine Pobacken und ging weiter mit dem Mund über sein bestes Stück. Nun zog ich Ihm die Boxershorts vom Leib sein geiler Penis kam direkt in mein Gesicht. Er war so schön mindestens 20cm lang und dicker als meiner. Er nahm seine Boxershorts und packte sie mir fest in mein Gesicht. Ich roch dran und es war geil der geile männliche Geruch. Ich packte mein Kumpel mit meinen festen Hände wieder an den Pobacken und schob Ihn zu mir. Ich nahm sein großen wunderbaren Penis in meinen Mund und bearbeitete sein bestes Stück. Er stöhnte ganz laut auf und ich machte weiter. Seine Eier waren richtig groß und geil. Ich fing an auch seine Eier zu bearbeiten und nahm sie in den Mund ich könnte mir nichts schöneres Vorstellen. Danach hielt er mein Kopf an den Haaren fest und schlug mir sein bestes Stück in mein Gesicht ich wurde noch geiler und packte noch fester an seine Pobacken. Nun ging es etwas härter zu. Ich zog meine Boxershorts aus und drückte meinen Freund mit Kraft zu Boden und drückte Ihm meine Boxershorts ins Gesicht er roch ganz fest dran und genoß den Geruch. Ich drückte Ihm die Boxershorts mit der linken Hand ins Gesicht und gab Ihm einen Blowjob. Er stöhnte in die Boxershorts. Nun habe ich mich auf Ihn gelegt und unsere nackten muskulösen Körper lagen aufeinander. Unsere Schwänze berührten sich und pochten vor geilheit.

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen