Sex mit meinem besten Freund

Schwule Kurzgeschichten

Dies ist eine wahre Geschichte die ich euch einfach erzählen muss….
Ich lernte Chris beim fortgehen kenn. Er ist groß, hat dunkle Haare, helle Augen einen wahnsinns Körper und ein umwerfendes Lächeln! Aber leider hetero! Wir verstanden uns von Anfang an sehr gut. Nachdem wir oft gemeinsam ausgingen und viel gemeinsam unternahmen entwickelte sich eine innige Freundschaft. Ich erzählte ihm alles von mir und ich wusste alles über ihn.

Chris und ich waren ständig bei einander und hatten beim Ausgehen immer Spaß mit vielen heißen Mädls. Aber ich fragte mich ob Chris nicht vielleicht doch Bi sei. Aber ich wagte es ihn nicht danach zu fragen oder ihn anzubaggern. Da war mir unsere Freundschaft eindeutig wichtiger.

Mein Name ist übrigens Mike, ich bin 21 Jahre alt bin Kroate und arbeite als erfolgreiches Model und bin Bi Sexuell, aber ungeoutet.….Da ich sehr viel Sport betreibe hab ich auch einen ziemlich durchtrainierten Body inklusive einem sexy Sixpack.

Wo war ich? Ach ja genau…

Eines Abends veranstaltete ich bei mir zu Hause eine Party bei der mein bester Freund Chris natürlich auch nicht fehlen durfte. Es war ein total gelungener Abend. Wir hatten alle viel Spaß was auch an den Mengen Alkohol gelegen haben könnte. Nachdem alle Gäste ihren Heimweg antraten, waren nur mehr Chris und ich da. Wir waren beide extrem betrunken und beschlossen noch eine Flasche Wein zu trinken.

Mittlerweile war es schon fünf Uhr in der Früh und wir beschlossen ins Bett zu gehen. Wenn Chris bei mir übernachtet war es immer so, dass er neben mir in meinem Bett schläft da es groß genug für zwei ist. Also wankten wir in mein Zimmer und redeten dabei über den gelungenen Abend.

Chris und ich zogen sich unsere Sachen aus und standen uns dann in den Boxershorts gegenüber. Welch ein Anblick! Chris perfekt geformter Körper machte mich total scharf. Ich betrachtete seine breiten Schultern, seinen Waschbrettbauch und seine durchtrainierten Arme. In diesem Moment siegte mein Körper über meinen Verstand und ich Umarmte Chris und sagte zu ihm wie sehr ich Froh bin einen Freund wie ihn zu haben. Dabei küsste ich ihn am Hals. Als ich bemerkte dass er das genoss küsste ich ihn erneut am Hals und er streichelte mit seiner Hand über meinen nackten Oberkörper.

Ich blickte ihm in die Augen, konnte dann ein Lächeln in seinem Gesicht erkennen näherte mich seinen Lippen. Ich küsste meinen besten Freund. Seine zarten Lippen machten mich ganz wild und wir küssten uns innig. Dabei streichelten wir unsere athletischen Körper und ich bemerkte wie seine Hand meinen Bauch hinunter wanderte und meinen großen Schwanz durch die Boxershorts ausgriff. In dem Moment als er meinen schon harten Schwanz in der Hand hatte griff ich auch nach seinem Penis der mittlerweile auch schon steinhart war. Was war das für ein geiles Gefühl? Mit seinem geilen besten Freund engumschlungen sich zu küssen und gegenseitig auszugreifen?!

Ich drückte mich aufs Bett und legte sich auf mich. Dabei küsste er mich weiter leidenschaftlich. Ich spürte seine weiche Haut auf der meinen und seinen Schwanz den er gegen den meinen drückte. Wir drehten uns im Bett hin und her und zogen uns langsam dann auch unsere Boxershorts aus. Nun lag Chris auf dem Rücken und ich nackt auf ihm. Ich küsste seinen Hals und wandere immer weiter nach unten. Ich leckte über seinen gesamten trainierten Oberkörper, seine Nippel und immer weiter bis zu seinem Penisschaft. In diesem Moment erblickte ich erst die volle Größe des Schwanzes von Chris. Er war steinhart, ca. 19cm lang und extrem dick. Ich blickte noch mal in sein Gesicht und leckte dann seinen Penisschaft hoch. Chris stöhnte.

Ich knetet mit der einen Hand seine geilen Eier und streichelte mit der anderen Hand seinen Körper. Dann leckte ich über seine Eichel und nahm anschließend seinen fetten Schwanz in den Mund. Ich blies meinen besten Freund der so ziemlich der geilste Typ war den ich kannte. Ich verwöhnte Chris leidenschaftlich und er genoss es.

Nach einer Weile nahm er mich, zog mich zu sich hoch und küsste mich erneut. Dann drehte er mich auf den Rücken und verwöhnte meinen Schwanz. Er war ein Naturtalent. Er blies meinen 23cm Südländer Penis wie wenn er noch nie etwas anderes gemacht hätte. Ich merkte wie die Geilheit in mir brodelte und ich wusste das ich es nicht mehr lange halten konnte. Als Chris meinen Schwanz auch noch zu wichsen begann war es vorbei! Ich kam! Ich spritzte meine ganze Ladung Sperma in seinen Mund was ihn extrem geil machte. Er schluckte meinen gesamten Saft und leckte bis zum letzten Tropfen alles von meinem Schwanz. Er grinste mich an und sagte: „ Mike ich will dich ficken!“

Genau das wollte ich hören. Ich kniete mich vor ihn hin und er schob mir vorsichtig seinen Finger in mein enges Loch. Ich stöhnte. Nachdem er mich geil gefingert hatte spuckte er auf mein Loch und auf seinen Schwanz. Er führte seine Eichel zu meinem Loch und rieb seinen fetten Prügel an meinem Arsch. Ohne Warnung und ohne Scheu stieß er in mein Loch und ich schrie auf! Es schmerzte, aber es war ein geiler Schmerz. Er entschuldigte sich und küsste mich auf meinen Rücken. Dann fing er an mich langsam zu ficken. War das ein geiles Gefühl! Mein bester Freund fickte mich in meinen Arsch und wir waren nicht mehr zu bremsen. Er fickte mich immer schneller und wilder. Ich stöhnte nur mehr und mein Schwanz wurde schon wieder steif. Ich merkte dass er auch bald kommen würde und da stöhnte er auch schon auf. Er kam in mir! Er schoss seine geile Ficksahne in meinen Arsch und auch ich kam erneut. Nachdem wir gekommen waren sahen wir uns mit dem gleichen fragenden Blick an…wie geht das jetzt weiter???
Doch da küsste mich Chris auch schon wieder und alle Gedanken waren verschwunden. Wir küssten uns noch eine Weile und schliefen dann Arm in Arm ein.

In dieser Nacht hatte ich den geilsten Sex meines Lebens und es sollte nicht der letzte geile Sex mit Chris gewesen sein……

von Mike1207

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1332 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen