Sex in crazy places

Schwule Kurzgeschichten

Diese Story ist ein zu 100% Ausgedachte Story.

Charaktere:
– Samuel, 18 Jahre, 19cm Penis (Italiener)
– Jonah, 18 Jahre, 21cm Penis (Brasilianer)

Jonah und Samuel sind seit der Grundschule die besten Freunde. Beide sind schwul und das wissen sie auch, aber sagen es dem anderen nicht.
Die zwei gehen seit sie 15 sind 3 mal pro Woche ins Fitnessstudio und haben super definierte Sixpacks und große Oberarme. Den beiden läuft jedes Mädchen hinterher.

Eines Abends in den Sommerferien suchten sie voller Hektik ihre Sachen zusammen und gingen aus ihrer gemeinsamen Wohnung. Sie joggten noch eine kleine Runde bevor sie schlafen gingen. Jonah und Samuel schliefen in einem Zimmer, da sie nur eine sehr kleine Wohnung haben.

Die Nacht verlief ohne sexuelle Aktivitäten, obwohl Samuel gerne mal Jonah gefickt hätte. Jonah spielte auch schon länger mit dem Gedanken, aber hatte Angst von Samuel zurückgewiesen zu werden. Jeder behielt sein Geheimnis bei sich und taten so, als ob nichts los wäre.

Eines Tages jedoch, als Samuel und Jonah von der Arbeit nach Hause los laufen wollten, behielt ihr Chef so noch kurz in seinem Büro und bad uns das Büro noch aufzuräumen. Wir putzen noch schnell und gingen um 18 Uhr aus dem Büro. Wir liefen immer nach Hause und kamen am Waldrand vorbei. Direkt gegenüber war eine kleine Kneipe die, wie Jonah weiß, als Treffpunkt/Fickpunkt für Gays gilt. Jonah hielt genau davor und schubste Samuel in die Bar.

Samuel fiel vor eine Stange und konnte einem heißen Tänzer unter die Hose schauen, weil er nur ein kleines Handtuch um den Hüften hat.

Jonah hatte seinen Plan endlich vollbracht. Er konnte bei Samuel eine große Beule sehen. Viele Männer schauten zu Samuel und gingen auf ihn zu. Die Männer hatten beinahe alle nur eine Unterhose oder sogar garnichts an. Samuel zog sich vor allen bis auf Hemd und Boxershort aus und ging zur Stange von dem Tänzer.

Er hat wohl vergessen, dass Jonah ebenfalls da war. Samuel rief dem nackten DJ zu, dass er „Anaconda“ von Nicki Minaj spielen sollte. Er begann geil an der Stange zu twerken und Jonah ging wie in Trance auf ihn zu und fasste ihn an den Arsch. Samuel stöhnte auf und Jonah riss sich seine ganzen Klamotten vom Leib. Samuel zerriss seine schon ältere Boxer und man sah eine prachtvolle Latte. Samuel begann im Rhythmus des Lieds Jonahs Schwanz zu blasen.

Die Männer schauten sich mit großem Gefallen das Geschehen an und klatschten uns auf den Arsch und auf die Schenkel. Jonah ging um Samuel rum leckte schnell sein Loch und rammte sein Penis in den Arsch. Wir stöhnten laut auf und die anderen Männer stellten sich in eine Reihe.
Die Männer hatten noch Gleitgel an ihren Ärschen und so konnten sie ungehindert den Schwanz in den Arsch des Vordermanns stecken.
Jonah spürte plötzlich ein harten Schwanz in seinem Po.

Jonah realisierte, dass der gesamte Pup eine Fickkette machte. Samuel ging langsam Richtung Tür und führte die Kette nach draußen. Nach 10 Minuten waren wir im Park und ein paar Leute hatten sich uns noch angeschlossen. Man hörte nur gestöhne.

Nach 5 Minuten hörte man Polizeisirenen und wir liefen nackt davon. Jonahs und Samuels Wohnung war nah und sie rannten zur Tür. Sie beobachteten den Einsatz und sahen, dass fast alle fliehen konnten.

Sie standen nackt am Fenster und bemerkten erst jetzt, dass sie grade gefickt haben.

Sie gingen ins Schlafzimmer und stellten ihre Betten zusammen und schliefen nackt und aneinander gekuschelt ein. Sie wussten, dass sie jetzt oft noch ficken werden.

Die Story wird wahrscheinlich nur mit einem 2. Teil bestückt und ich bitte um kommentare zur Story :*

I <3 you gays :* von I love Cock [sc name="end_schwule_kurzgeschichten" ]

Über marvin 1332 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen