Schwimmbadsfick – 5

Schwule Kurzgeschichten

Der letzte Teil meiner Geschichte gibt es jetzt 🙂

Die Hitzewelle ist endlich vorbei !!!
Ich freute mich wie ein Keks und ging in das neue Hallenbad, wo ich meinen ersten Auftritt hatte. Um 13 Uhr fuhr ich mit dem Bus zum Schwimmbad. Ich hatte keine Lust zu laufen, da es an diesem Tag regnete.
Endlich angekommen sah ich einen hübschen Jungen, der einsam aussah 😉
Der Junge hatte ein dunkelhäutige Haut und ein nettes Gesicht. Er hatte in seiner engen Trainingshose eine Faustgroße Beule und beobachtete sie, bis er mich ansah. Ich blickte schnell zur Seite, konnte jedoch nicht von seiner Beule ablassen.

Ich hörte meinen Namen und blickte mich um. Es war der Inhaber (Nicholas). Er fragte mich, ob ich heute Abend bei der Saunanacht etwas singen/rappen könnte. Ich nahm es dankend an und sah schon einen 100€ Schein in meiner Hand. Der hübsche Latino war leider schon weg und ich kaufte etwas enttäuscht meine Karte.
Bei den Spinden hab ich ihn wieder gefunden und musste mich zurückhalten, sonst hätte ich von seinem Sixpack und seiner Beule sofort ne Latte bekommen. Ich ging nach ihm in die Duschen und sah ununterbrochen auf seinen großen Knackarsch.
Ich hatte großes Verlangen seinen Arsch zu steicheln. Ich fasste Mut und strich über seinen Arsch, aus versehen natürlich. Er drehte sich zu mir um und zwinkerte mir zu. Ich war erleichtert und hoffte ihn ficken zu können, denn offenbar war er bereit dazu.
Ich ging langsam ins Wasser um meinen Trainingsplan zu schwimmen.
Ungefähr in der Mitte kam der latino auf meine Bahn und schwamm mit mir.
Als wir fertig waren fragte er mich, ob ich zu der Saunanacht komme. Ich antwortete ja und er freute sich schon.
Wir gingen zusammen in die Duschen und er verabschiedete sich und gab mir einen Kuss.

Um 18 Uhr fuhr ich wieder ins Schwimmbad und bereitete mich auf meine Aufritte vor.
Heute sollte ich 4 Songs singen.
Ich habe mich für
1. Summer – Calvin Harris (19 Uhr)
2. Pour it Up (Remix) – Rihanna feat. Lil Kim (19:30 Uhr)
3. Fly – Nicki Minaj feat. Rihanna (21 Uhr)
4. Anaconda – Nicki Minaj (22 Uhr)

Nicholas war mit der Auswahl zufrieden und sagte, ich sollte bei Anaconda eine gute Performance ablegen 😉

Nach „Pour it up (Remix)“ hatte ich eine Pause und machte mich auf die Suche nach dem Latino und fand ihn schließlich nackt auf der Schwimmbahn von heute Mittag. Ich hatte meine Hose noch an, weil offiziell kein Nacktschwimmen ist. Ich hatte ein guten Blick auf seinen Schwanz der eine unglaubliche Länge von 24 cm hatte (steif)

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen