Postbote

Schwule Kurzgeschichten

Alex hatte ein langes Wochenende vor sich. Er kam grad aus dem Bad. Frisch am ganzen Körper rasiert und eingecremt. Schon beim baden konnte er seinen Schwanz kaum im Zaum halten. Nun stand er im Flur und legte um seinen Schwanz einen Metall Cockring an und band sich die Eier fest mit dem daran befestigten Lederriemen ab. Er hatte ziemliche Schwierigkeiten das hinzubekommen, da sein Schwanz sofort steinhart wurde. Er wollte eigentlich noch durch die Stadt gehen und schauen was er so geiles finden könnte. Er stand vor dem deckenhohen Spiegel im Flur und spielte gedankenverloren an seinem Schwanz. Er merkte das er aufhören musste sonst würde er gleich abspritzen. Alex nahm die Ringe für seine Brustwarzen und zog sie an. Er hatte sich heute für die etwas größeren und schwereren entschieden, da die sich durch sein T-Shirt nachher gut abzeichnen würden. Er wollte ja was aufreißen gehen in der Stadt. Er zog etwas an den Ringen was ihm ein leises Stöhnen ausstoßen ließ.

Plötzlich klingelte es an der Tür und er erschrak auf das heftigste. „Ich komme“ rief er. Schnell zog er sich die knappe abgeschnittene Levis 501 über, nur mit dem zumachen hatte er ein Problem, da sein Schwanz immer noch steinhart war. Er quetschte ihn nach links in die hautenge Hose und machte nur zwei Knöpfe zu.

Alex öffnete die Tür und vor ihm stand ein Paketbote. Alex sog die Luft ein. Was da vor ihm stand war ein supergeiler Typ. Um die 30, breite Schultern, muskulöser Oberkörper, Glatze und super enge abgewetzte Levis 501 in der sich der Schwanz deutlich abzeichnete. Auf dem Namensschild stand: Sven. „Tag, ich hab ein Paket für Sie“ sagte Sven der Alex nun auch von oben bis unten musterte, worauf Alex Schwanz zuckte und er merkte das sein Schwanz sich durch die Taschenöffnung schob, da er ja aus der Jeans die Taschen herausgetrennt hatte. Alex sah sofort das sich bei dem Boten auch etwas in der Jeans regte.

„Leider ist mir beim Einladen was passiert“ sagte Sven und schaute auf das Paket. Nun sah Alex das das Paket ein paar kleine Dellen hatte. „Wollen Sie es annehmen?“ Alex fiel gleich ein das er ja bei einem Gay Sex Toy Versand etwas bestellt hatte. „So wie das aussieht, ist doch bestimmt einiges kaputt gegangen“ raunte er. „Heute ist mein erster Tag für diesen Versand und schon gleich das; bin ich bestimmt meinen Job gleich wieder los“ sagte der Bote etwas traurig. „Aber wenn wir zusammen reinschauen und alles OK ist und Sie es vielleicht doch behalten möchten, krieg ich keinen Ärger“ sagte der Mann. Alex war eigentlich noch in Gedanken als der Typ ihn fragend anschaute. „Wollen Sie?“ fragte der Mann. Alex riss sich zusammen, er konnte kaum den Blick von dem Typ nehmen. „Was? ja, klar. Komm rein“ stotterte er. Alex ging mit dem Boten ins Wohnzimmer und der Bote hielt immer noch das Paket in den Armen. „Kannst du auf den Tisch stellen“ sagte Alex. Der Mann legte die Schachtel auf den Tisch und wartete. Alex holte eine Schere und schnitt die Banderole auf.

Er hob den Deckel ab und seine bestellten Toys kamen zum Vorschein. Alex bekam sofort einen roten Kopf. „Scheint ja auf den ersten Blick nix kaputt zu sein“ sagte der Typ. „Aber vielleicht wollen Sie testen das alles funktioniert“ sagte er fragend. „Ich helfe Ihnen gerne dabei“ setzte er noch nach.

Umständlich beugte sich Alex zu dem Paket auf dem niedrigen Couchtisch und stellte sich breitbeiniger als nötig hin. „Na dann werden wir mal alles probieren müssen, damit du den Job nicht verlierst“ sagte Alex mit sarkastischem Unterton. „Ja klar, die Kunden sollten ja immer zufrieden sein mit unserem Service“ entgegnete der Typ mit fester Stimme. Alex kramte ein kleines Päckchen hervor, das einen Buttplug in schwarz enthielt und hielt es dem Typ unter die Nase. „Dann probier das mal aus“. Sven packte den Plug aus und holte aus dem Paket eine Tube Gleitcreme. Alex konnte nun deutlich den steifen Schwanz in der Jeans von Sven sehen und auch ein kleiner Fleck Vorsaft war schon zu erkennen. Bei Alex sah das mit dem Vorsaft weitaus schlimmer aus. Seine Schwanzspitze die noch immer fett und prall über die Taschenöffnung ragte, triefte förmlich geile Saftfäden auf seine Jeans Shorts. Sven drehte sich nun um und präsentierte Alex seinen Kugelarsch, griff nach hinten und mit einem kurzen Griff war die Naht der Jeans ca. 10 cm weit auf.

Über marvin 1338 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen