Nacktbaden

Schwule Kurzgeschichten

Diese Story ist eine wahre und ist vor ca. 1 Woche passiert.

Personen:
Dennis(Ich)- 19,5 cm
Lars(mein bester Freund)- 19 cm
David(Junge vom Strand)- 18 cm

Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten. Nachdem Lars und ich bei mir angekommen waren drehte ich mich zu ihm und sagte „Lars *-* wenn du willst kannst du mit nach Malta!“. Lars sagte sofort zu und freute sich die letzten Schultage mega auf unseren Urlaub.

Wir flogen Freitag Nacht los und kamen auf dem schönen Malta an. Sonnige Strände und warmes Wetter erwarteten uns und wir konnten kaum an uns halten, als wir das klare Meer sahen. Wir gingen zu unserem Hotel und stellten das Gepäck ab. Meine Eltern wollten schonmal auspacken, während wir zum Strand gehen wollten. Wir gingen hin und suchten uns einen schönen Platz. Wir legten unsere Handtücher auf den warmen Sand und wir legten uns hin.
Lange Zeit guckte ich nur Typen hinterher und dachte nur GEIL!!!

Man sah viele Jungen so von 17- 21 und sie waren alle richtig geil 🙂 viele trugen enge Speedos oder andere Badehosen. Mir viel auf, dass einige mich beobachteten. Ich legte mich so hin, dass man meine schlaffe Beule sah. Mir viel auf, dass die Jungen auf Malta offenbar größere Schwänze haben als Deutsche.
Ich fragte Lars, ob er mit ins Wasser wollte und wir gingen hinein. Es war ungewöhnlich warm und es schwamen super geile Kerle im Meer.
Mir viel auf, dass einige garkeine Badehose trugen und fragte Lars, ob es erlaubt war Nackt zu schwimmen. Er zwinkerte mir zu und ich spürte seine zarten Finger an meinem Schwanz und Beine entlang gleiten. Nun stand ich dort ohne Badehose musste mich zusammenreißen keine Latte zu bekommen.

Ich zog nun auch Lars Hose aus und wir schwammen durchs Meer. Nach 1 Stunde schwammen wir zum Strand und legten uns wieder hin.
Wir legten unsere Badehosen neben uns in den Sand und wir schliefen offenbar ein.
Ich machte die Augen erst wieder um 16 Uhr auf. Ich weckte Lars und wir gingen nochmal schwimmen. Ich bemerkte, wie leer der Strand geworden ist und nurnoch ein Paar Leute da waren. Plötzlich stieß ich gegen einen anderen Jungen. Meine Hand strich an seiner Speedo entlang und ich fühlte eine große Beule. Er erschrak und zuckte zusammen. Lars und Ich blieben kurz bei ihm und unterhielten uns auf Englisch mit ihm. Er hieß David und kommt aus Spanien und macht hier Urlaub.
In ihn erkannte ich einen der Jungen, für die ich mich anders hingelegt hab. Ich spürte wie mein Schwanz langsam steif wurde, als ich sah wie Lars seinen Schwanz rubbelte. Auch David musste erregt worden sein guckte Lars dabei zu.
Ich nahm meinem Schwanz auch in die Hand und Lars rubbelte meinen und ich seinen. David bekam große Augen und legte seine Hand auf meinen Penis. Er hatte wunderschöne Haut und überließ ihn meinen Schwanz, während ich seinen aus seiner Badehose befreite. Er war schön breit und eine länge von ca. 18 cm. Es war die perfekte größe und wir gingen an den Strand. Es waren nurnoch ein paar andere da und sahen uns zu. Wir gingen zu unseren Handtüchern und nun konnte ich endlich Davids Schwanz in den Mund nehmen.

Ich leckte ihn ganz ein und sagte zu ihm „please, fuck me“ er verstand es sofort und bewegte vorsichtig seinen Schwanz immer ein Stück weiter hinein. Plötzlich spürte ich Lars Mund an meinen Nippeln und er leckte sie steif. Lars leckte immerweiter runter und hatte bald mein Schwanz im Mund. Er konnte, wie ich sehr gut von unseren Sex spielchen wusste, super blasen und ich stoppte ihn als ich fast kam. Lars legte sie hin und meinte „spritz auf mich!“ ich kam unter lauten stöhner und 3-4 Ladungen Sperma landeten auf seiner Brust und sogar einer im Haar 😮

David zog sein Schwanz mit lauten Schmatz Geräusch aus meinem Arsch und spritzte ebenfalls auf Lars Brust. Er spritzte 4 Ladungen Sperma und Lars Brust war ganz nass vom Sperma. Nun nahm David sein Schwanz und bließ offenbar, dem stöhnen zufolge wie ein Gott. Lars schrie auf und spritzte sein Sperma halb in Davids Gesicht und Halb auf seine Brust.

Noch nie war so viel Sperma auf seiner Brust. David verabschiedete sich und ging Nackt den Strand entlang und wir verabredeten uns zu weiteren Abenteuern. Lars lag noch auf dem Handtuch und rieb seinen Sixpack mit Sperma ein. Er glänzte etwas und wir packten unsere Sachen. Wir sind nur mit Badehose und Handtuch zum Strand gegangen und wir packten die Sachen zusammen.

Die Badehosen waren weg !!! Sie mussten geklaut worden sein und wir mussten mit Handtuch um den Hüften ins Hotelzimmer rennen. Wir hatten 2 Zimmer eins für meine Eltern, das andere für uns. Wir hatten ein Ehebett und legten uns hinein. Wir schliefen aneinander gekuschelt ein und ich freute mich auf den nächsten Tag *-*

Ich hoffe euch gefällt die Geschichte und freue mich über Kommentare.

von I love cock

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1338 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen