Mein Meister – Die Story geht (geiler) weiter

Schwule Kurzgeschichten

Nach dem ersten Fick mit dem Typen der nun wohl mein Meister ist, verging die erste Woche relativ ereignislos. Ich rief ihn am selben Abend noch an und er erklärte mir seine Regeln.

Er würde mir übers Handy oder Brief Aufträge zu kommen lassen mit einer Deadline und wie ich beweisen muss, dass der Auftrag erledigt sei. Weiter teilte er mir mit, dass er in einer Woche nicht in der Gegend sei. Ich dürfe in der Zeit niemanden ficken oder gefickt werden und bis auf weiteres nicht wixxen. Besonders der letzte Punkt dürfte nach dem ersten Treffen schwer werden, aber ich bestätigte mit einem schüchternen: „Ja mein Meister“.

So verging die Zeit, der Samstag ging vorüber ohne Fick und ich konnte mich kaum noch zurück halten mit nicht Wixxen. Bis ich dann am Mittwoch darauf von der Schule nach Hause kam. Auf dem Küchentisch stand ein Packet mit einem Zettel dran geheftet: „ Hei Sohnemann, das kam heute mit der Post für dich. Ich bin bis gegen Abend bei Silvia. Kussi Mum.“ Verwirrt öffnete ich das Packet und als erstes erblickte ich langweiliges Verpackungsmaterial. Als ich dann etwas tiefer grub, erblickte ich etwas grünes und langes. Ein Dildo, ein ziemlich grosser sogar. Mir war sofort klar, dass muss jetzt mein erster Auftrag sein. Sofort nahm ich das Packet mit hoch in mein Zimmer, nur für den Fall das Mum etwas früher nach Hause kommt. Oben packte ich alles aus. Nebst dem Dildo fanden sich drin Strapsen, verschiedene Tangas und ein Korsett mit Anleitung zum Anziehen. Ganz unten war dann ein Brief:

„An MEIN Fickstück. Ich hoffe du warst brav und hast nicht gewichst bis jetzt. Sei ehrlich, ich finde es ansonsten schon heraus. Hier nun dein erster Auftrag: Wenn du bis jetzt nicht gewichst hast, ziehst du dir alles schön an. Gehst ins Schlafzimmer deiner Eltern und verwöhnst dich dort mit dem Dildo. Dann machst du ein Beweisfoto und schickst dass mir, du bleibst dann dort bis ich mit dem Bild zufrieden bin und dir weiter schreibe. Wenn du gewichst hast, dann ziehst du dich aus, schreibst dir Ich bin eine Wichssau auf den Bauch, gehst in euer Wohnzimmer, schiebst dir den Dildo rein, machst ein Foto und wartest dort auf meine Bestätigung, dass ich zufrieden bin. Du hast bis um Mitternacht Zeit um das Foto zu senden. Für das Packet musste unterschrieben werden. Also ich weiss, wann es bei dir zu Hause steht!“

Schon beim Lesen bewegte sich mein Schwanz in der Hose. Schnell zog ich mich um. Das Korsett hörte genau unter meinen Nippeln auf und schnürte meine Seite zu einer weiblicheren Form. Beim Anziehen der Strapse musste ich vorsichtig sein, sie nicht zu beschädigen. Komplett umgezogen schaute ich mich im Spiel an und wurde nur noch geiler dabei.

Jetzt musste es aber schnell gehen, denn meine Mum konnte nun jeden Moment zurück sein. Ich schnappte mir noch ein paar „Normale“ Klamotten und ging ins Eltern Schlafzimmer rüber. Ich legte die Kissen noch etwas schöner hin bevor ich den Dildo ordentlich einrieb mit meiner Spucke. Getan setzte ich an und stiess in langsam rein. Er war etwas grösser als der Schwanz von meinem Meister, doch er ging erstaunlich gut rein. Ich begann mich kurz etwas zu ficken damit und vergass die Welt um mich herum.

Plötzlich fiel mir ein, dass ich ja noch das Foto machen musste. Ich posierte etwas und drückte dann etwas zögerlich auf Senden. Nun kam das Warten. Es vergingen fast 15 Minuten bis eine Antwort kam: „ Braves Fickstück. Hast nichts gewichst. Dafür gibt es jetzt deine Belohnung. Fick dich weiter mit dem Dildo und Wichse bis du auf das Bettlacken spritzt. Ich will Fotos wo du Wichst, eines vom Fleck auf dem Lacken, eines wie du dein Sperma auf leckst und eines wie dann alles weg ist.“

Nach getaner Arbeit war mein Meister mit mir zufrieden und ich konnte mich noch gerade rechtzeitig in mein Zimmer verkriechen bevor mich meine Mum erwischt hätte. Nun warte ich auf meine nächste Aufgabe.

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über bi-slut-89 2 Artikel
Habe die eine oder andere Erfahrung. Hier ein paar Geschichten von mir. Real: - Ein geiler Fick Fantasie: - Mein Meister - Fantasie  

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen