Mein geiler Cousin

Schwule Kurzgeschichten

Ich heiße Marv und bin 19 Jahre alt und bin ca. 1,85m groß und sportlich. Ich wohne seit kurzem wieder zuhause bei meinen Eltern, da mein Wohnhaus abgerissen wurde. Kaum hatte ich mein Ehemaliges Zimmer wieder bezogen hörte ich die erfreuliche Nachricht von meinem Vater: „Wir fahren weg übers Wochenende und du bist allein bis Sonntagabend“. Ich sagte gleich meinem Besten Freund bescheid dass er mit ein paar leuten vorbei schauen soll, jedoch erwähnte dann meine Mutter noch dass mein Cousin bei uns übernachten muss übers wochnenende. Damit stürze mein Plan wieder zusammen. Nun zu meinem Cousin, er heißt André und ist ca. 1,80m groß und auch sehr schlank gebaut. Am Abend läutete dann die Tür und er stand da mit seiner Tasche voll mit Gewand und so. Ich hatte es mir schon in Gedanken vorgestellt wie das Wochenende wird, höchstwarscheinlich werden wir zuhause bleiben und nur fernsehen oder so, also nichts aufregendes ( leider).

Ich stellte das Gästebett in meinem Zimmer auf und wir machten es uns bequem. Wir holten uns eine Pizza und sahen uns im TV verschiedenste Serien und Filme an. So gegen 2:00 Uhr morgens gingen wir dann ins bett. Da ich jedoch noch nicht sehr Müde war habe ich mir meine Handykopfhörer gesucht und hörte noch etwas Musik.
André musste wohl geglaubt haben dass ich schon schlafe. Als ich dann die Kopfhörer rausgenommen habe und schlafen wollte hörte ich ihn laut Atmen, ich dachte er würde schlafen doch diesmal war es nicht so!

Ich vernahm das Geräusch von seiner Decke die immer Rauf und wieder Runter ging, ich nahm an das er sich einen Runter holte. Ich hab mir nichts dabei gedacht , den immerhin ist es ja ganz natürlich.
Ich wollte einfach schlafen und nach ca. einer halben stunde hörte ich es immer noch, deshalb beschloss ich jetzt das licht aufzudrehen. Da sah ich ihn nun mit seinem Schwanz in der Hand, und er hatte ein geiles Prachtstück. Sein Penis war über 20cm lang und ca.5cm dick.

An seinem Gesichtsausdruck merke ich das es ihm sehr peinlich war und ich sagte ihm das es doch ganz natürlich sei wenn er das macht, und drehte das licht wieder ab, er hörte jedoch auf.
Was ich jedoch sehr bedauerte, denn ich hatte mir schon oft vorgestellt wie es wohl wäre mit André zu schlafen. Ich bekam das Bild von seinem Schwanz nicht mehr aus dem Kopf und wollte am liebsten selber anfangen zu wichsen! Jedoch ist meiner nur 17cm lang und 4cm dick, was mich jedoch nie gestört hatte. Ich hatte immer ein gutes Verhältnis mit meinem Cousin, damit meine ich dass ich immer über alles mit ihm reden konnte, jedoch am nächsten morgen wollte ich ihn nicht darauf ansprechen was letzte Nacht geschehen war. Am späten Samstagnachmittag wollte ich duschen gehen, und drehte schon mal das wasser auf, als ich fertig war und mir ein Handtuch um die Hüfte gwickelt hatte klopfte er an und meine er müsse aufs Klo.

Ich sperrte die Tür auf und lies ihn rein, er stellte sich vor die Toilette und verrichtete sein Geschäft, ich stand in der Zeit beim Spiegel und Rasierte mich. Im Gesicht und am Oberkörper. Dann meine er er will auch duschen gehen und zog den Duschvorhang vor und drehte das wasser auf.
In der Zwischen zeit Zog ich das Handtuch weg und Rasierte meinen Intimbereich, dies dauerte seine zeit und ich bemerkte das André den Vorhang etwas wegzog und mich beobachte. Ich sagte nichts und genoss es beobachtet zu werden. Neben dem Rasieren massierte ich meinen Schwanz ein wenig, so das er nicht ganz hart wird. Ich wartete bis auch er fertig war, und meinte: „Glaubst du ich hätte nicht bemerkt dass du mir beim Rasieren immer auf dem Schwanz gesehen hast, du geile sau“!
Ich drückte ihn gegen die wand und wir küssten uns und er griff mir immer wieder auf den Penis.
Ich nahm seinen geilen Schwanz in die Hand und fing an ihn zu wichsen und an seinem Gesichtsausdruck sah ich das es ihm sehr gefiel! Auch er nahm meinen Penis in die Hand und wichste ihn sanft. Wir küssten uns wieder und dann gingen wir in unser Zimmer.

Als ich mich aufs Bett legte meinte er dass er für diesen Fall etwas mit Gebracht hatt. Ich fragte mich was es wohl sein wird und er ging zu seiner Sporttasche und packte einen Penis-ring aus an dem eine art Vibrator befestigt war. Er legte es mir an und hat es eingeschalten.WOW das war ein echt geiles gefühl und mein Schwanz wurde sofort hart und wuchs zu einer Größe heran die ich noch nicht gesehen hatte. Ich legte ihn aufs Bett und nahm sofort seinen Schwanz in den Mund und Massierte ihn mit meiner Zunge! Ich umkreiste seine Eichel sanft mit meinem Penis und kraulte seine Eier. Ich habe in meinem Nachttisch ein Gleitgel versteckt und habe mir ein wenig davon auf die Finger verschmiert und ich führte sie in seinen Hintereingang ein. Erst ein dann 2 dann 3 Finger und er fing an Heftigst zu stöhnen und auch die ersten Liebestropfen verteilten sich auf der Eichel. Ich lutschte weiter an seinem Schwanz und er meinte dass er gleich kommen würde. Plötzlich Spührte ich seinen Warmen Liebesnektar in Meinem Mund es waren unglaublich viele Schübe, ich bemühte mich alles runter zu schlucken.

Als er mir seine Riesen Ladung Sperma in den Mund schoss schrie er laut auf und schrie FICK MICH !!!
Das lasse ich mir nicht 2mal sagen. Und drehte ihn um und dann viel mir auf dass ich keine Kondome mehr hatte, und er meinte dass es egal ist. Er lag auf dem Bett wie versteinert und ich schob ihm meinen Penis bis zum Anschlag in sein Loch, und das immer schneller und fester.
Sein stöhnen wurde immer lauter und ich fickte ihn so hart wie ich nur konnte, doch ich merkte langsam wie ich immer geiler wurde und ich hielt wohl nicht mehr lange durch bis ich kommen würde. Ich wollte meinen Schwanz noch herausziehen aus seinem Arsch jedoch war es schon zu spät und ich spritzte mein Sperma tief in seinen Darm. Das war so ein geiles Gefühl ich konnte es nicht glauben.
Danach küssten wir uns noch eine weile und machten es uns gemütlich.

Seit diesem Wochenende freue ich mich immer wenn André zu besuch kommt 🙂

von MaRrV

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1338 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen