Mein erstes mal

Schwule Kurzgeschichten

Mein erstes malHallo bin Campino inzwischen 34 Jahre alt. Ich bin 2,01m groß und auch recht gut bestückt mit meinen 19,5 x 6 cm. Geoutet habe ich mich leider erst mit 31 Jahren mit der Unterstützung eines meiner besten Freunde. Meinen Spaß hatte ich aber schon immer mit Männern gehabt. Ob es als 10 Jähriger Stepke mit dem Nachbarsjungen war wo es leider aus Unwissenheit bei gegenseitigen Zeigen blieb. Später so mit etwa 12-14 erst nur gemeinsames dann gegenseitiges Wixxen, leider war es nie zu mehr gekommen obwohl man sich des öfteren nach dem Schwimmbad auch mal komplett Nackt im Wald umarmt hat. Als ich dann mit Ende 16 in die Berufsschule kam lernte ich meinen noch bis heute besten Freund kennen, er ist 1 Jahr jünger als ich und auch wenn wir uns heute nicht mehr so oft sehen hat sich bis heute nichts zwischen uns geändert es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick.

Jetzt aber mal zum wichtigsten. Zur damaligen Zeit hatten wir beide noch keinen Führerschein und mussten uns immer per Fahrrad treffen er wohnte etwa 15 km von mir entfernt. An einem Wochenende im Hochsommer hatten wir uns verabredet an einem kleinen abgelegenen See in der Nähe seines Wohnortes zu Zelten und zu grillen.

Ich machte mich gegen 15:30 Uhr auf den Weg zu ihm, gegen 17:00 Uhr erreichten wir unseren Platz und bauten erstmal alles auf, er hätte an seinem Rad zum Glück einen Anhänger in dem wir alles verstaut hatten natürlich durfte auch das Bier nicht fehlen. Nachdem wir fertig waren sprangen wir erstmal ins Wasser und schwammen und tobten etwas. Bis zu diesem Tag hatte ich ihn noch nie komplett nackt gesehen und die Vorfreude machte mich schon den ganzen Tag geil. Als wir dann aus dem Wasser kamen und unsere Badehosen Auszügen war es dann soweit, natürlich wurde ich direkt geil und bekam einen Ständer was ihn auch nicht gerade kalt ließ. Er starrte auf mein Gerät und ich auf seinen „kleinen“ (er hat etwa 15×5 cm) ist nicht böse gemeint ich mag den kleinen sehr, ich ziehe ihn nur gern damit auf, leider ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht mehr passiert. Als wir dann etwas gegessen hatten und das ein oder andere Bier intus hatten entschieden wir uns nochmal schwimmen zu gehen es fing schon an zu dämmern und es war auch keine Menschensehle zu sehen also machte ich den Vorschlag nackt zu baden. Als wir wieder im Wasser waren bekam ich schon wieder eine Latte, ich schwamm näher an ihn heran und wir fingen an zu balgen dabei bemerkte ich, dass er auch schon wieder einen Ständer hatte. Ich näherte mich ihm immer mehr und berührte natürlich nur aus versehen 😉 sein Teil, er zuckte nicht zurück also ging ich weiter und begann ihn im Wasser zu wixxen er begann bei mir das gleiche zu tun. Ich wurde immer geiler und tauchte unter und leckte mit meiner Zunge über seine Eichel. Ich muss dazu sagen zu bemerken Zeitpunkt waren wir beide noch jungfrau und hatten keinerlei Erfahrungen die über das wixxen hinaus gingen, ich hatte es nur mal in nem heteroporno gesehen welchen ich mit meinen ehemaligen Wixxpartnern geschaut hatte.

Natürlich ging das nicht besonders gut unter Wasser also sagte ich zu ihm dass wir besser raus gehen sollten wenn wir weiter machen wollen und er stimmte zu. An Land legten wir uns auf die Decke neben unserem Lagerfeuer und machten weiter. Zuerst blies ich ihn nur doch nach einiger Zeit meinte er er wolle es auch mal probieren und mir die schönen Gefühle schaffen also drehte er sich um so dass sein Schwanz weiterhin vor meinem Gesicht war und er meinen vor seinem hatte. Langsam und zögerlich gegan er mich zu blasen was mich nur dazu animierte seinen noch wilder zu lutschen. Wie sich jeder denken kann brauchten wir nicht lange bis wir uns gegenseitig in den Mund spritzten. Als wir fertig waren legten wir uns Immer noch nackt auf die Dec, scherzten etwas vorlegen sind wir jetzt schwul usw und was die anderen aus der Berufsschule jetzt sagen würden so nach dem Motto wir haben es ja schon immer gewusst (wir beide waren eher die Außenseiter in der Klasse). Ich war aber immer noch geil denn mein Schwanz war die ganze zeit über steif geblieben und so kam es dass er wieder anfing mit ihm zu spielen, ich drehte mich auf den Rücken und genoss die Behandlung er ließ mich aber nicht kommen nur er saß die ganze Zeit so ungünstig dass er na einiger zeit über einen verspannt rücken klagte. Ich meinte zu ihm er solle sich auf den Bauch legen damit ich ihn massieren kann, dieses Angebot nahm er natürlich dankend an und er drehte sich herum. Ich setzte mich auf seine Beine und begann ihn zu massieren dabei rieb meine immer noch steifer Schwanz immer wieder über und zum Teil auch durch seine Ritzel. Plötzlich griff er nach dem Sonnenöl welches zum massieren neben ihm stand, drückte etwas auf seine Hand und begann meine Latte damit rücklings einzureiben. Noch bevor ich verstand was passierte schob er meinen harten zwischen seine Pobacken und visierte sein Loch an.

Ich verstand was er wollte und erhöhte den Druck etwas es war nicht zu leicht und ich glaube er hätte auch schmerzen dabei doch irgendwann hatte ich seinen Schließmuskel überwunden und schob ihn langsam weiter, das Gefühl war unbeschreiblich. Langsam aber stetig begann ich ihn, zu Beginn noch etwas unbeholfen, zu flicken. Nach einer gefühlten aber geilen Ewigkeit flutete ich seinen darm, dass war bis zu dem Zeitpunkt der beste Orgasus meines Lebens. Danach wechselten wir die Position und er fickte mich bis er auch mich besagte. Der passive Teil ist bis heute nicht ganz so mein Ding ich fickte lieber denn ich gebe lieber selbst das Tempo vor.

Das Erlebnis ist jetzt fast 17 Jahre her und er ist mit einer Frau verheiratet aber wenn ich ihn mal besuche dann treiben wir es heute noch miteinander ebenso schicken wir und regelmäßig Bilder und Videos unserer Latten. Er findet es immer noch geil aber kann sich aber bis jetzt nicht eingestehen dass er zu mindest bi ist. Ich muss sagen dass mein outing, trotz großer Ängste von vielen Leuten fallen gelassen zu werden was zu Glück nicht der Fall war/ist, die beste Entscheidung meines Lebens und ich ärgere mich heute noch, dass ich es nicht eher gemacht

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über Campino 2 Artikel
Hallo in erster Linie suche ich Freunde, aber klar wenn sich was ergibt kann auch gern mehr daraus werden und für "Spaß" bin ich immer zu haben. Ja ich bin Bi fühle mich aber mehr zu Männern hingezogen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen