Mein erster Gay Sex

Schwule Kurzgeschichten

Ich heiße Marvin und bin gerade 18 geworden. Ich bin ca. 1,86 Meter groß und schlank und gut gebaut. Es ereignete sich kurz nach meinem Geburtstag, ich bekam den Führerschein und war mit dem Auto meines Vaters unterwegs. Im Radio hörte ich gerade die Nachrichten und sie sagten dass die Polizei einen Sexualstraftäter suchen, der ihnen entkommen ist. Er soll angeblich in der Nähe von Meinem Wohnort in einem Kampingwagen hausen.

Ich fuhr von der Arbeit nach Hause, und musste bereits sehr dringend auf die Toilette!
Ich hielt an dem Straßenrand an und sah nach ob auch niemand hier ist oder ein Auto in der Nähe ist.
Ich sah niemanden! Ich war eigenartiger weise so aufgegeilt das ich das Bedürfnis hatte mir einen Runter zu holen.

Da diese Straße sowieso wenig befahren ist kommt eigentlich nie ein Auto vorbei und ich nutzte dies voll aus!
Ich öffnete meinen Hosenknopf und zog langsam den Reisverschluss runter, und drückte die Hose etwas runter damit mein Kleiner Freund da unten mehr Platz hat. Und um eins Klar zu stellen: mein Kleiner Freund ist 18×5 cm und hat schon viele Frauen glücklich gemacht…
Ich entleerte als erstes meine Überfüllte blase und es war so ein geiles Gefühl!
Danach nahm ich meinen Penis in die Hand und reib ein wenig rauf und runter, bis er zu seiner Vollen Größe heranwuchs.

Ich war kurz davor mein Sperma in den Büschen zu verspritzen, auf einmal kam noch ein Auto das vor meinem Anhielt, und ein Junger gutaussehender Mann stieg aus.
Dem Anschein nach hatte er dasselbe Bedürfnis wie ich, nämlich die Blase zu entleeren.
Ich stand da mit meinem Prachtprügel in der Hand und hoffte nur das er ihn nicht sah. Aber es war nur schwer zu verbergen… er öffnete die Hose und fing an seinen Penis zu reiben, bis er steif war, und das war ein gutaussehendes Stück mit locker 21 cm!
Er meinte nur dass es mir oder ihm nicht peinlich sein müsste wenn man sich hier einen Runter holen würde, er hatte offensichtlich die gleiche Einstellung wie ich! Ich war so abgelenkt das ich nicht mehr darauf geachtet habe was der andere Mann macht, und stand einfach da mit meinem schlaff gewordenen Schwanz da und dachte nach…
Auf einmal kommt der Mann her und hält mir ein Messer zum Hals und meine nur noch ich soll mich auf die Rückbank seines Autos legen.
Auf einmal war mir klar wer der war.
Er ist John Greyhan, der Mann von dem Sie im Radio geredet hatten.
Auf einmal hatte ich begriffen was er von mir wollte und ich hatte Angst das er mich töten würde und legte mich in sein Auto.
Er fesselte meine Hände an die Sitze und zog mir die Hose aus und auch mein T-Shirt hatte er zerrissen. Ich Lag da, nichts ahnend was er nun mit mir anstellen würde und das geilte mich so auf das mein Penis schon wieder stand wie ne 1.
Er fand das ebenfalls geil und zog sich komplett aus und legte sich zu mir ins Auto und verschoss die Türen. Er fing an meinen Schwanz zu massieren und wichste ich hart.
Ich fand es so geil das ich anfing zu stöhnen und das war für ihn das Zeichen, das er aufhörte und mit seiner Zunge meine Eichel umkreiste und anfing ihn zu blasen. er nahm ihn in den Mund bis zum anschlag, und besorgte es mir heftigst, das ich mir nicht sicher war wie lange ich es noch aushalten würde ohne zu kommen, es fiel mir schwer an etwas anderes zu denken weil ich schon so auggegeilt war! Er fragte mich ob er mich Ficken darf und ich war noch so fertig von dem Kleinen Blaskonzert das er gegeben hat, das ich nur noch nicken konnte und kein einziges Wort aus dem Mund bekam außer mein geiles Stöhnen.

Er öffnete meine Fesseln und drehte mich um, und Stülpte ein Kondom über seinen Harten Schwanz.
Er leckte meinen Hintereingang damit es besser flutscht!
Es war so ein Hammer Gefühl. Er Presste seinen Penis in meine Rosette und stieß ihn Hart rein und zog ihn wieder raus und das immer härter und heftiger, ich verspürte einen Stechenden Schmerz im Arsch, was mich andererseits noch geiler machte.
Ich hoffte das er mich bald erlöst und mich spritzen lies, aber er wusste genau das ich nur noch dies wollte und lies es nicht zu…
Er fing an immer lauter zu stöhnen und ich wusste das es nicht mehr lange dauern kann bis er seine Geile sahne auf mir verteilt.

Doch dann hörte er auf und zog sein Kondom Runter und fickte mich ohne weiter, und auf einmal fickte er immer schneller und härter und er schrie auf und stöhnte laut und spritzte sein Sperma in meinen Darm, ich verspürte etwas warmes im Darm und konnte nur ahnen was es war,
es war so geil das mein Penis anfing zu zucken und ich verspürte schon wie ich geil abspritzen würde. Doch dann eigenartiger weise verschwand dieses Gefühl innerhalb von Sekunden.
Er hob meine Hüfte hoch und legte eine Schüssel darunter die auf dem Boden stand und sein Sperma das aus meiner Rosette floss tropfte hinein. Nach einer Weile war die Schüssel ziemlich voll und der Menge nach müssten das 13 bis 20 Schübe gewesen sein!
John drehte mich um und fing an meinen Schwanz zu wichsen und ich küsste ihn und er wichste meinen Schwanz so heftig das ich es wieder spürte wie es kommt, und nach 2 Sekunden war es dann auch so weit, ich spritzte auf seine Brust locker 15 Schübe Sperma, und ich war noch immer so geil das ich es wieder ableckte und dann nahm er die Schüssel und stellte sie auf meine Brust.
Ich blieb still liegen damit sie nicht runter viel.
Er wichste seinen immer noch harten Schwanz und er steckte ihn mir in den Mund und er Fickte meinen Mund nach einer Weile zuckte er und er spritzte seine 2te Ladung Sperma in die Schüssel.
Er zwang mich sie auszutrinken, das war so ein geiles Gefühl, und der Geschmack war einzigartig!
Ich schluckte alles runter und dann küssten wir uns um die Sperma Reste in meinem Mund noch mit ihm zu teilen…

Als wir fertig waren zogen wir uns an und tauschten unsere Nummern aus und fuhren weiter
Das war mein erstes und bis jetzt auch geilstes Gay Sex Erlebnis. Er rief mich nächsten Tag an und wir trafen uns wieder im Wald um das Ganze zu wiederholen!

von MaRrV

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen