Mein bester Freund und ich – Teil 1

Schwule Kurzgeschichten
Ich möchte euch von meiner ersten Bisex-Erfahrung erzählen.
Es ist nun 8 Jahre her, aber ich erinnere mich noch an jedes Detail.Wir gingen damals gemeinsam auf eine Real-Schule.
Ohmad(13), Albaner, dunkel braune Haut, kurze, schwarze Haare, braune Augen und für sein Alter recht klein. ~1,50
Ich(14), Deutsch-Isländer, ganz leicht bräunliche Haut, braune Haare, grüne Augen und durchschnittlich von der Größe her. ~1,55-60

Wir waren schon immer gute Freunde und haben all die Jahre nicht den Kontakt verloren. Wir haben alles zusammen gemacht, hatten keine Geheimnisse voreinander und konnten miteinander über alles reden. An diesem grauen Oktober-Tag schrieb Ohmad mich schon früh an. Er fragte ob wir uns treffen könnten, bei ihm zu Hause.

Ich hatte sowieso nichts zu tun und fuhr mir dem Bike zu ihm und Ohmad öffnete mir die Tür. Er hatte, wie so oft sturmfreie Bude. Wir setzten uns ins Wohnzimmer und begannen den alltäglichen Smalltalk, uns viel nichts ein was wir hätten machen können und so blieb es beim „Kaffekränzchen“ und irgendwann waren wir beim Thema Mädels angekommen, nach längeren Gesprächen über die Tussen der Schule kamen wir auch zum Thema Sex und Ohmad meinte Amando aus der Parallelklasse habe ihm Mal erzählt ein Mädchen aus seiner Klasse, Hega, hätte mal mit einem 11-Klässler gevögelt. Immer intensiver redeten wir darüber bis wir zu unseren eigenen Erfahrungen kamen, nach einigem hin und her meinte Ohmad er würde schon gerne mal ein bisschen ausprobieren wie das alles ist. Uns beide hat das Gespräch voll angegeilt und das ganze ist eskaliert bis wir plötzlich vor Ohmad’s Leptop hockten und er ein Porno raussuchte, erstaunt stellte ich fest das es sich um ein Bi-Porno handelte, ich sparte mir aber einen Kommentar, das ganze hat mich irgendwie einfach angemacht. Wir begannen uns unter den Hosen zu kraulen und ich sah wie Ohmads Schwanz sich langsam aufstellte, ich konnte einfach nicht weggucken während ich mir selbst einen runter holte. Immer wieder sah ich ein Stück seiner dunklen Haut und den Ansatz seiner Latte. Mein Blick wanderte an ihm hoch und ich merkte das auch er auf meine Hose schaute. Kurz trafen sich unsere Blicke und ich schahte schnell wieder auf das Display. Das ging eine Weile so, bis ich einfach rausplatzte.

„Lass es doch einfach ausprobieren, nur ausprobieren…“
Ich merkte das Ohmad richtig geil war und er bejate meinen Vorschlag ohne weitere Diskission. Langsam zog er seine graue Jogging-Hose runter und zeigte immer mehr seiner dunklen Haut, bis sein erregter Schwanz aus der Hose Sprang und mir die dunkle Eichel entgegen gestreckt wurden. Es war lange nicht das erstemal das ich ihn nackt sah, aber es hat mich nie so angemacht. Ich nahm Ohmads Latte in die Hand und begann leicht ihn zu hand jobben ich spürte seine beschnittene Spitze und die geile Eichel, die schon Feucht war. Ohmad seufzte und begann meinen Schwanz auszupacken, bald darauf spürte ich seine raue Hand an meiner Latte und ich stöhnte kurz auf, war das geil!

Wir beide waren total geil und Ohmad hatte die geniale Idee Gay-Pornos nachzustellen, wir begannen mit einem softcore porno. Bald schon forderte Ohmad mich auf seinen Penis in den Mund zu nehmen und ich hatte auch richtig Bock. Ich begann leicht an seiner Eichel zu saugen und bald nahm ich seinen Schwanz so tief in den Mund wie ich konnte, ich spürte seine harte Latte an den Backen pulsieren und kurz darauf zieht Ohmad seinen geilen, dunklen Schwanz aus meinem Mund und wichst mir eine riesen Ladung Wichse ins Gesicht. Daraufhin leckt er das Sperma, wie in dem Porno aus meinem Gesicht und ich spüre seine raue Zunge im Gesicht und bald auch an meinem Schwanz, schon bald hat auch meinen Penis tief im Mund und kurz darauf komme ich direkt in seinen Mund. Eine weile standen wir einfach nur da und begrabschten uns gegenseitig, während unsere harten Latten sich feucht gegeneinander drückten. „Hast du Kondome?“ frage ich zwinkernd und er bejat. Ohmad holte zwei Kondome aus dem Schlafzimmer seiner Eltern.

Fortsetzung folgt …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen