Jans geile Party App

Schwule Kurzgeschichten

Mein Name ist Thomas und ich bin 14 alt.

Mein bester Kumpel Jan ist 15 und ziemlich dick für sein Alter , genauso dick ist sein kleiner Penis den ich im Schwimmunterricht in der Umkleidekabine zu sehen bekomme . Sexuell ist bei uns bisher noch nichts gelaufen , doch dass sollte sich dieses Wochenende hoffentlich ändern.

Freitag Abend ging es also zu Jan der an diesem Wochenende sturmfrei hatte. Nach zwei Pizzen und 3 Gläser Cola waren wir zwar beide recht hyperaktiv, hatten jedoch keine Ahnung was wir machen sollten.

„Hey Thomas , du weißt doch dass ich später Mal Spiele programmieren möchte oder?“

„Ja klar“

„Ich habe nämlich mein eigenes Party Spiel fürs Handy programmiert und konnte es leider noch nicht testen und ich wollte es mit jemandem testen dem ich Vertrauen kann, jemanden wie dir“

„Hey Jan kein Problem lass es uns gleich testen“

„Aber nur wenn du es für dich behältst“ entgegnete Jan.

Also versprach ich hoch und heilig es für mich zu behalten und Jan sendete mir per Bluetooth die App.

Ich starte und musste mich erstmal einloggen.

„Für die Rangliste wenn das Spiel offiziell draußen ist“ erklärte Jan.

„Es soll dann nämlich ein online Modus rauskommen und ein Radar um Spieler in seiner Nähe zu finden.“

Jetzt konnte ich zwischen drei Charaktere wählen.

Jeder Charakter hatte eine Spezialfähigkeit zum Beispiel eine Aktionskarte zu ignorieren oder jemanden dazu zwingen eine Aktionskarte zu erfüllen.

Schließlich gingen wir in den Online Modus und das Spiel begann.

Ein zufällig generiertes Brettspiel mit Aktionsfelder und anderen Ereignisse erschien auf dem Bildschirm.

Gewürfelt wurde mit einem Zufallsgenerator.

Ich musste anfangen und kam direkt auf ein Aktionsfeld . Aktionen mussten erfüllt werden ansonsten gab es Strafen, wenn man sie erfüllte gab es Belohnungen. Meine erste Aktion war es mein T-Shirt auszuziehen was ich auch sofort tat.

Zur Belohnung musste Jan mir den Rücken massieren. Während er mir also den Rücken massierte, spürte ich schon seine harte Latte an meinem Arsch.

Jetzt war Jan dran und er kam auf ein Ereignis Feld.

„Du musst das Licht ausmachen und darfst für 60 Sekunden alles mit deinem Mitspieler machen was du möchtest“

Ich hatte ein bisschen Angst ließ es jedoch zu.

Jan machte das Licht aus und fummelte an meinem Oberkörper und fasste mir an den Schritt. Seinen harten Penis packte er aus der Hose und rieb damit über meinen Oberkörper, was mich sehr erregte.

Schließlich waren die 60 Sekunden um und ich war an der Reihe.

Meine Aufgabe war es lauter als Jan zu Furzen was mir nicht gelang und so musste ich zur Strafe sein Arschloch küssen. Jan regte mir seinen Arsch entgegen und ich berührte mit meinem Mund sein verschwitztes Loch. Dabei stiegen mir Düfte in meine Nase, sein Loch roch nach Schweiß und Furz aber irgendwie auch geil, so dass mein Schwanz noch geiler wurde.

Als Jan dran war musste er seine Unterhose ausziehen und weg legen, zur Belohnung musste ich mich auf Jans Schoß setzen wo ich umso deutlicher seinen harten Schwanz zu spüren bekam.

Das Spiel neigte sich langsam dem Ende zu und deswegen erschien Duell Felder wo man gegen einander antreten musste.

Beim ersten Mal ging es ums Eierlecken , beim zweiten Mal um einen Blowjob und das dritte Mal um einen Arschfick.

Beim ersten Mal mussten wir mit den Würfel Generatoren eine höhere Zahl als der andere Würfeln.

Ich verlor und bekam Jans haarige und dicke Eier ins Gesicht gedrückt die ich mit Genuss leckte bis schon Jans heißer Vorsaft in mein Gesicht floß.

Über Grandmaster 7 Artikel
Bin ein versauter 17 jähriger Gay der seine Erfahrungen in versaute Geschichten einfließen lässt. Ich schreibe gerne über jüngere Boys natürlich soweit es die rechtliche Lage erlaubt. Da meine Geschichten eher die Länge von Romanen annehmen würden plane ich soetwas wie einen Geschichten Club wo ich dann unveröffentlichte Kapitel die ich hier nicht hochladen werde , in voller Länge mit den Mitgliedern teile. Wenn du Interesse hast Teil des Clubs zu sein , schreibe mir eine Nachricht.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen