In der Arbeit

Schwule Kurzgeschichten

Diese Geschichte hat sich wirklich so ereignet, jedoch habe ich die namen geändert…

Mein name ist Marv, ich bin 20 Jahre alt und arbeite in einem Krankenhaus.
ich bin ca. 186 cm groß und normal gebaut.
da ich seit einem halben jahr trainiere, ist ein leichter six pack ansatz zu sehen.
Als ich eines Morgens in die Arbeit kam, zog ich mich um und begrüßte meine Kollegen.
Nachdem die ersten bereits mit dem Frühstück begonnen haben, stellte ich fest dass ich in meinem Spind etwas vergessen habe.
Im Umkleideraum angekommen hörte ich das rauschen unserer dusche.
Ich dachte mir nichts dabei da es nichts ungewöhnliches ist dass die Kollegen vom Nachtdienst morgens noch duschen.

Ich holte also mein zeug und wollte schon zur Tür gehen als plötzlich die Tür vom Duschraum aufging, und mein Kollege Harald aus der Dusche kam. Er ist 3 Jahre älter wie ich und hat einen athletischen Körper, auch wenn er etwas kleiner ist als ich.
ich dachte mir nichts dabei, weil er sein Handtuch um die Hüfte hatte.
Doch plötzlich meinte er dass er mich etwas fragen möchte, und ich soll zu ihm kommen.
Bei ihm angekommen setzte ich mich auf die Bank und er fragte mich in welches Fitnessstudio ich gehe, weil er auch gerne trainieren möchte. auf einmal ließ er dass Handtuch los und ich hatte den perfekten blick auf seinen glattrasierten knackigen Hintern.
Ich musste mich zusammenreißen dass ich kein lautes WOW ausstieß!
Er drehte sich plötzlich um zu mir und fragte mich ob ich etwas gesagt habe.
Auf einmal sah ich ihn!!

Er war wunderschön und perfekt rasiert. Auch wenn er nicht sehr groß aussah, war ich erstaunt. Harald sah mich an, und sagte „ich weis schon lange dass du schwul bist und mir dauernd nachsiehst“
ich brachte kein wort heraus und saß einfach da…
er setzte sich zu mir auf die Bank und gab mir einen Kuss. Ich war gerade im siebten Himmel, und hoffte dass jetzt niemand hereinkommt und diesen Moment zerstört!
er fasste mir in den schritt und massierte mir den Schwanz. innerhalb von sekunden wurde er steinhart, und ich wollte es ihm gleichtun.
ich massierte seine Hoden, und machte leichte wichsbewegungen, und auch Haralds Schwanz wurde steinhart. Wir sahen uns in die Augen, küssten uns und wichsten uns gegenseitig die Schwänze.
Sein Liebesknochen war ca. 17cm lang, genauso wie meiner. Jedoch war ,meiner etwas dicker als seiner
Ich fing leicht an zu stöhnen vor geilheit, und Harald kniete sich auf den Boden und er nahm meinen geilen Schwanz in den mund.

Mit seiner Zunge umkreiste er meine Feuchte Eichel.
Den glänzenden Vorsaft leckte er mit vergnügen auf! Mein gesamter Körper fing an zu Kribbeln und ich stoppte ihn, damit ich nicht sofort mein Sperma verspritzte.
Auch ich kniete mich hin und nahm nun seinen geilen Knochen in den Mund. Da ich darin noch nicht zu viel erfahrung habe, versuchte ich mein bestes zu geben.
Als er anfing laut zu stöhnen war das für mich das Zeichen dass ich alles Richtig mache, jedoch hielt Harald meinen Kopf fest, und machte nun leichte Fickbewegungen.
Ich blies seinen Schwanz so gut ich konnte und Harald drehte sich, und fing auch wieder an meine Schwanz zu blasen.
in der 69-er Stellung lagen wir nun mitten im Umkleideraum und machten uns glücklich.
Harald setzte sich plötzlich auf und legte sich neben mich, nahm meinen Geilen feuchten schwanz in die Hand, und Wichste in extremen Tempo.

auch ich fing an seinen Penis zu massieren,und heftige wichsbewegungen zu machen.
Sein gesamter Körper fing an sich zu verkrampfen, und ich setzte mich schnell auf um seinen Schwanz im den Mund zu nehmen. Mit einem lauten Heftigen stöhnen spritzte er sein sperma in meinen Mund.
ich versuchte alles zu schlucken, und ein teil lief an meiner Wange runter.
Während ich den letzten Rest seines Spermas aufleckte zuckte mein Schwanz extrem und ich sprizte meine Ladung auf meiner Brust und ein teil klebte sogar an der Bank!!
Harald und ich leckten uns sauber, küssten uns und er meinte dass er sich auf das nächste mal freut…

ich stellte mir in gedanken vor was auf mich warten würde, doch was ich dann erlebe hätte ich niemals geglaubt.!

Wenn euch die Geschichte gefällt, kommt die fortsetzung zwischen mir und Harald! 😉

Ich entschuldige mich für so manche Rechtschreibfehler, dah ich dies nicht am PC sondern am Handy schrieb…

von MaRrV

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen