Geiler Sportlehrer

Schwule Kurzgeschichten

Alles begann vor ein paar Monaten als wir für unseren Sportunterricht einen neuen Lehrer bekamen…

In meiner Klasse gab es hauptsächlich Jungs, wir waren zu dem Zeitpunkt 15 Jungs und 3 Mädchen, was mich jedoch nicht störte, da die Jungs sowieso viel heißer aussahen, was es nicht einfach machte meine Beule in der Hose zu verstecken. Das schlimmste war jedoch der Sportunterricht, die Mädels waren grundsätzlich in anderen Klassen im Unterricht da sie ja etwas besseres zu tun hätten.

Unser eigentlicher Lehrer wurde allmählich zu alt dafür und wir bekamen darauf hin einen neuen, Herr Zander. Ich war schon von Anfang an extrem neidisch auf sein geilen Körper, trainiert und trotzdem athletisch und schlank, dass beste war jedoch seine engen Hosen die alles gut betonten, bei jedem Schritt zeichnete sich dieser himmlische Hintern ab und sein Schwanz schien auch nicht klein zu sein.

Das geilste war sein Unterricht, da wir nur Jungs waren, sollten wir Oberkörperfrei Sport machen, was bei mir direkt das Blut in den Adern kochen ließ, überall um mich rum liefen verdammt heiße Typen und mein Lehrer machte mich auch noch geiler.

Nach den ersten Stunden mit ihm, bat er mich kurz zu bleiben da er noch mit mir reden wolle. So stand ich mit einer steinharten Latte als einziger noch in der Sporthalle mit meinem Lehrer, um mir das jedoch nicht allzusehr anmerken zu lassen, stand ich leicht gebeugt vor ihm.

Er fing an mir zu erklären, dass ich mich mehr bewegen solle und das ich ruhig etwas mehr mitmachen kann, was sich positiv auf meine Note auswirken wird. Irgendwann kam er näher an mich ran und sagte mir, ich soll bitte gerade stehen was meinen Ständer nur wieder betonte.

„Musst du dich die ganze Zeit damit rumschlagen? Du könntest dir deine Note auch anders verbessern“, flüsterte er mir verdammt verführerisch ins Ohr und fing langsam an, sich an meiner Hose zu bedienen. Bevor ich jedoch reagieren konnte, meinte Herr Zander, dass niemand es erfahren müsse und verdammt hatte er Recht. Er war im Gegensatz zum alten Lehrer jung, vielleicht gerade 25 geworden und trotzdem schon so athletisch und durchtrainiert.

Nach kurzer Bedenkzeit fing auch ich an, an seiner Hose zu spielen und ehe ich mich versah sprang mir dieses Monster von einem Schwanz entgegen. Er bekam auch meine Hose runter und da standen wir zwei, heiß auf den anderen und hart wie Stein. Plötzlich drückte er mich runter fing an mir sein Teil in mein Maul zu rammen, er erzählte irgendwas von wegen „ich solle länger durchhalten als er ohne zu kommen“ aber ich wusste, wenn er so weiter macht, würde ich versagen und so fing ich an sein Schwanz zu blasen und zu lutschen bis er nicht mehr kann.

Nach einiger Zeit und einigen Lusttropfen befahl er mir auf alle Viere zu gehen und geil und willig wie ich war tat ich was gesagt wurde und kurz danach spürte ich etwas hartes und kaltes an meinem Hintern, ruckartig verkrampfte sich alles bei mir was aber nicht lange anhielt, da seine Finger sich einfach zu geil anfühlen um sich dagegen zu wehren. So fing er an mich erst mit einem Finger und danach immer mehr Fingern zu dehnen bis er endlich mit seinem immer noch harten Prügel ankam und anfing mich zu ficken.

Mit jeder Bewegung merkte ich, wie er immer schneller wurde, ich fühlte aber auch das ich kurz davor bin zu kommen aber diese geile Gelegenheit durfte nicht enden. Er stöhnte immer lauter und auch ich stöhnte durch seine geile Behandlung. Kurz bevor ich jedoch abspritzen konnte drehte er mich auf den Rücken und steckte mir seine Zunge in den Hals und unsere Zungen hatten einen verdammt heißen Kampf und ehe ich mich versah spürte ich wie der geile Schwanz meines Lehrers anfing zu zucken und kurz darauf kam er schließlich auch in mir was mich zu meinem Höhepunkt brachte und ich meine ganze Ladung zwischen uns schoss. Herr Zander stand schwer atmend wieder auf und warf mir meine Sachen zu und mit den Worten “nächstes Mal bist du oben” verabschiedete er sich. Immer noch komplett fertig habe ich mich auf die Bank neben der Tür gestellt und sah dort ein Zettel wo Bestanden drauf stand. Jetzt wusste ich, wie ich meine Note verbessern konnte und es war zum Glück nicht das letzte Mal.

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen