Geheime Mission

Schwule Kurzgeschichten

Diese geile Story habe ich bei tumblr.com gefunden. Das Original ist auf Englisch. Ich habe mich bemüht, es so originalgetreu, wie möglich zu übersetzen.

Auf keinen Fall. Gab es keine andere verdammte Möglichkeit, als dass sie ihm das Ding in seinen Arsch stecken würden. Es musste mindestens 30 cm lang und so dick sein wie eine Bierdose. Und verdammt, es sah aus wie ein übergroßer Schwanz eines Kerls. Er wollte das Teil nicht in seinem Arschloch stecken haben; es war ihm egal, wie viel Gleitmittel sie auf das Ding rieben. Sicher, sein Captain hatte ihm gesagt, dass solch ein körperliches Verhalten normal sei und dass er alles tun müsse, was der Arzt ihm gesagt hatte, aber dieses Ding würde verdammt noch mal sein Arschloch zerstören. Es gab keine Möglichkeit, dass er sie davon abhalten könnte.

„Zieh deine Hose aus, Junge, und auch deine Unterwäsche. Dann können wir anfangen.“

„Du wirst nicht … du wirst mir dieses Ding nicht in den Arsch stecken, Doc. Du wirst mir das Ding doch nicht in den Arsch stecken, oder, Doc? „

„Vertrau mir, Junge. Es wird dir viel leichter in den Arsch gehen, als es dir in den Rachen passen würde. Deshalb werden wir es dir in deinen Arsch einführen.“

„Du … du verarscht mich, Doc. Ich werde es nicht zulassen, dass du mir das Ding in den Arsch steckst. Was für eine Art von Untersuchung ist das überhaupt? „

„Junge, du hast deinem Captain gesagt, dass du verdeckt ermitteln willst, und du meintest, dass du gut darin seist. Und der Captain hat dich beim Wort genommen. Nun, der Job, für den sie dich ausgewählt haben, ist verdeckt. Die Abteilung weis seit einigen Jahren, dass in dieser Stadt ein reger Handel mit weißen Sklaven existiert. Teenager werden zur Prostitution gezwungen und als Sex-Sklaven gehalten.  Alle Versuche, das Netz auszuheben, waren bislang erfolglos. Und die Jungs, die wir bislang gerettet haben, waren zu traumatisiert und verängstigt, um von Nutzen zu sein. Captain Reynolds glaubt, dass wir diesen Ring niemals zerschlagen können, wenn wir nicht einen unserer Offiziere einschleusen. Und er glaubt, dass du perfekt für diesen Job bist. Du siehst viel jünger aus hast genau die Figur, nach der die Kunden der Sklavenhändler suchen. Der Plan ist also, sie dazu zu bringen, dich als eine ihrer jungen Stricker zu schnappen und dich dann für sie arbeiten zu lassen, bis du erfährst, wer wirklich hinter der gesamten Operation steckt.“

„Aber … aber ich bin nicht schwul.“

„Scheiß drauf, Junge. Das waren die meisten Teenager, die entführt und vertickt wurden auch nicht. Vertrau mir, die Typen, die wir schnappen wollen, scheren sich einen Dreck darum, ob du schwul bist oder nicht. Zur Hölle, sie werden es sogar vorziehen, wenn du hetero bist. Dann ist dein Fickloch viel enger als wenn du eine Schwuchtel wärst und auf diese Weise haben sie mehr von dir.“

„Meine Güte, Captain Reynolds hatte nichts darüber gesagt, dass ich eine Boy-Hure bin. Das wusste ich nicht. Er fragte, ob ich an Undercover-Arbeit interessiert sei und ich sagte ja. Das wollte ich schon immer einmal machen. Aber er hat nichts darüber gesagt, das ich als Strichjunge verdeckt arbeite.“

„Schau, Junge, ich habe nicht den ganzen Tag Zeit. Wenn Du nicht für den Job bereit bis und keinen Mumm hast, sag es einfach und der Captain findet jemanden, der bereit ist, das zu tun, was getan werden muss, um diesen Jungen zu helfen. Aber ich muss es wissen – und der Captain muss es wissen, ob du dabei bist oder nicht. Du musst dich also entscheiden. Jetzt.“

„Ich … ich bin dabei. Ich werde es tun. Aber ich verstehe immer noch nicht, warum du mich ficken musst, meinen Arsch mit diesem Ding ficken musst. Du hast gesagt, es sei denen egal, ob ich schwul bin oder nicht. Warum musst du mir das Ding in den Arsch stecken?“

„Weil wir wissen müssen, ob du dem Job gewachsen bist. Es kann sehr schmerzhaft sein, in den Arsch gefickt zu werden, und wir müssen wissen, dass du es aushältst. Wir möchten nicht all die Mühen und die Zeit verschwenden, dich in die Organisation zu bringen, und uns Kosten verursachst, nur weil du die Schmerzen nicht ertragen kannst, die der Job eines Strichers mit sich bringen kann. Diese ganze Aktion soll zeigen, ob du den Schmerz ertragen kannst, wenn du in den Arsch gefickt wirst.“

„Aber verdammt, das Ding ist riesig! Könntest du nicht wenigstens mit etwas Kleinerem anfangen?“

„Mach dir keine Sorgen, Junge. Ich werde dein Loch mit meinen Fingern lockern, bevor ich diesen Dildo in deinen Arsch schiebe. Und ich werde dich auch gut schmieren. Es ist aber auch wichtig, dass wir herausfinden, ob du einen so großen Schwanz aufnehmen kannst. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Typen das austesten, bevor sie dich zur „Arbeit“ schicken. Wir müssen loslegen – wie ich schon sagte, Junge – zieh dich endlich aus, damit wir anfangen können.“

———-

„Autsch!! Verflucht, Doc. Musst du mein Loch so hart fingern? Das tut richtig weh.“

„Junge, ich schmiere dich gerade. Ich habe nur zwei Finger in deinem Arsch. Du bist dort hinten wirklich eng und ich muss dich locker machen.“

„Mach schon, Doc. Aber, Scheiße, es tut wirklich weh… .MOTHERFUCK !!!“

„Ich habe gerade einen weiteren Finger hinzugefügt. Aber Junge, du musst dich entspannen. Dagegen anzukämpfen, macht es nur noch schlimmer.“

„Ich versuche es, Doc. Aber es tut wirklich weh.“

———-

„Okay, Junge. Hier kommt der Dildo.“

„AAARRRRGGGGGHHHHH !!!!!!!!!!!!“

„Das ist alles, Junge. Entspanne dein Loch. Entspanne dich. Du hast noch 10 oder 15 cm vor dir.“

„Es bringt mich um, Doc. Es bringt mich verdammt noch mal um … oh Gott! Er ist so groß, er ist so verdammt groß.“

„Er ist fast drin, Junge. Nur noch ein Schubs … Jetzt bist du fertig. Es ist alles in deinem Arschloch.“

„Oh Gott, Doc. Hol ihn raus. Bitte nimm ihn raus … Oh ja. Danke, Doc … Warte, warte, was machst du … Oh, nein. Oh nein… ..AAARRRRGGGGHHHH !!! Oh Gott, hör auf. Bitte hör auf.“

„Junge, du musst dich entspannen. Ich muss dich mit dem Dildo ficken, um zu sehen, wie du mit den Schmerzen umgehst. Es wird weh tun, Junge, aber du musst lernen, mit den Schmerzen umzugehen.“

„Oh, verdammt. Oh, verdammt … oh, verdammt!“

———-

„Nun, Junge, ich nehme jetzt den Dildo raus.“

„Scheiße. Das war die schlimmste und schmerzhafteste Erfahrung meines Lebens. Es war schrecklich. Ich weiß nicht, wie Kerle das gerne machen. Ich bin nur froh, dass es vorbei ist.“

„Nun, mit dem Dildo sind wir fertig, aber wir müssen noch weitere Tests machen.“

„Was meinst du, Doc? Warum ziehst du dich aus?“

„Der Dildo war nur der erste Teil des Tests. Das hat gezeigt, dass du die körperliche Ausdauer hast, die du für deine Undercover-Rolle benötigst. Aber wir müssen noch sehen, ob du das psychische Trauma ertragen kannst, dass ein anderer Kerl dich tatsächlich fickt.“

„Aber, Doc. Ich bin gerade so wund. Mein Arschloch brennt schon.“

„Das glaube ich dir. Aber du musst verstehen, dass ein du ein dauerhaft schmerzendes Arschloch hast, wenn du in den Untergrund gehst. Damit musst du klarkommen. Warum gehst du nicht auf die Knie und kümmerst dich um meinem Schwanz?“

„Du … du willst, dass ich deinen Schwanz in meinen Mund nehme. Ich soll dich blasen, Doc?“

„Nein, Junge, im Moment möchte ich nur, dass du meinen Schwanz mit deinem Speichel schmierst, um es dir leichter zu machen, wenn ich anfange, deinen Arsch zu ficken. Aber du musst verstehen, dass du die ganze Zeit Schwänze lutscht, wenn du verdeckt arbeitest. Du kannst dich also auch gleich mit diesem Gedanken anfreunden. Also nimm meinen Schwanz in deinen Mund und mach ihn nass. Denk dran, er wird in wenigen Minuten dein Arschloch entjungfern und das einzige Gleitmittel, das wir haben, ist das, was du ihm jetzt zukommen lässt.“

„Oh, Scheiße …. MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM“

„Das ist alles, Junge. Saug‘ an diesem Kerl-Schwanz. Mach‘ ihn schön schleimig, bevor er in deinen Arsch knallt.“

„MMMmmmffffffgghhhh … MMMMffffggghhhh.“

„Das ist genug, Junge. Nun leg dich wieder auf den Tisch. Hebe deine Beine hoch und spreize sie auseinander. Es ist Zeit für mich, dich zu ficken … Okay, Junge, los geht’s.“

„Doc. Doc !! … Oh, verdammt, Doc. Das tut weh. Du tust mir wirklich weh.“

„Junge, ich bin bei weitem nicht so groß wie dieser Dildo.“

„Ich … ich weiß, aber ich bin schon so wund und du fickst mich wirklich hart, Doc. Sehr hart. Kannst du es mir nicht leichter machen? Bitte?“

„Junge, so ficken echte Kerle ihre Boy-Mösen. Schwer. Sehr hart. Und du musst es ertragen können. Tut mir leid, aber so ist das Leben.“

„Oh, verdammt. Oh, verdammt. Oh, verdammt !!“

———-

„Doc, Doc, wie lange wird das noch dauern? Du fickst mich jetzt seit fast einer Stunde und es tut wirklich weh.“

„Junge, das habe ich dir schon erklärt. Strichjungen werden stundenweise gemietet und ihre Kunden erwarten, dass sie ihnen die vollen sechzig Minuten dienen. Deshalb habe ich dich immer wieder gefickt, auch nachdem ich meine erste Ladung in dein Arschloch gespritzt habe.“

„Ja, aber musst du mich ständig dabei schlagen und meine Nippel kneifen, während du es tust? Das schmerzt, besonders wenn du meine Nippel drückst und verdrehst. Das tut höllisch weh.“

„Das habe ich dir auch schon erklärt, Junge. Männer benutzen Boyhuren härter, viel härter als Mädchen. Sie mögen es, den Jungen leiden zu sehen, während sie ihn ficken. Ich mache nichts, was sie früher oder später mit dir tun wenn einer von ihnen dich fickt. Wie ich bereits sagte, müssen wir sicher sein, dass du für eine Bestrafung, die sie dir verpassen, bereit bist. Wenn nicht, können wir es sofort beenden.“

„Nnnnneeeiiiin. Ich werde jetzt nicht aufhören. Aber, meine Güte, es tut wirklich weh. Es tut viel mehr weh, als ich jemals gedacht hätte.“

„Denk nur an die armen Jungs, die sie von der Straße entführen und Nacht für Nacht derselben Bestrafung unterziehen. Sie werden nur gerettet, wenn jemand wie du sich für sie einsetzt.“

„Das weiß ich, Doc. Ich mache. Es ist nur … es ist nur so, dass es gerade so weh tut.“

„Mit der Zeit, Junge, wirst du dich daran gewöhnen. Außerdem ist die Stunde fast vorbei. Ich ficke dich noch ein zweites Mal und wir sind hier fertig.“

„Oh !! … Oh !!! … OH, FUCK !!!!“

„FUCK, YEAH !!!!“

———-

„Das hast du gut gemacht, Junge. Echt gut. Jetzt musst du nur noch meinen Schwanz säubern.“

„Du machst … du machst Witze, Doc, nicht wahr? Du machst Witze. Du erwartest nicht, dass ich den Schwanz, mit dem du meinen Arsch gefickt hast, in meinen Mund nehme, oder?“

„Genau das erwarte ich von dir. Von Boy-Schlampen wird immer erwartet, dass sie ihren Dreck aufräumen, nachdem die Männer, die sie benutzen, damit fertig sind. Und das bedeutet, den dreckigen Schwanz des Mannes zu säubern – mit deinem Mund.“

„Oh Scheiße.“

„Ja, das beschreibt es ziemlich genau, Junge. Aber es sind deine Analdrüsensekrete, also hast du es wegzumachen. “

„Scheiße… .Mmmmffffggghhhh. Mffffgggghhhhh. Verdammt, das ist widerlich. Ich glaube nicht, dass ich jemals diesen Geschmack aus meinem Mund bekommen werde.“

„Oh, ich habe es beinahe vergessen. Komm zurück auf meinen Schwanz, Junge. Ich muss noch etwas tun … Oh ja, das fühlt sich gut an. Oh ja. Schluck alles runter, Junge. Schluck die ganze Pisse runter.“

„Hurensohn! Das ist ekelhaft. Ich kann nicht glauben, dass du mir nur in die Kehle gepisst hast!“

„Das ist noch etwas, woran du dich gewöhnen musst, Junge – trinke die Pisse anderer Typen. Das wird dir auch häufig passieren.“

„Verdammte Kacke!“

„Okay, Junge. Du musst dich jetzt wieder auf den Tisch legen.“

„Warum? Ich dachte, ich wäre hier fertig.“

„Nun, mein Teil der Prüfung ist vorbei. Aber Captain Reynolds hat mir gesagt, dass er sich persönlich davon überzeugen möchte, dass du für den Job bereit bist. Also rufe ich ihn an, dass er zu uns kommt.“

„Du meinst … du meinst den Captain, Captain Reynolds, willst du mich verarschen? Heiliger Strohsack!“

PPFFFFUUURRRZZZ

„Oh, Doc. Es tut mir Leid. Ich konnte einfach nicht festhalten … all dein Sperma festhalten.“

„Nun, Junge, du hast den Dreck gemacht. Du musst ihn wegwischen. “

„Du meinst … du meinst mit meinem Mund?“

„Ja, mit deinem Mund, Junge. Ich habe dir doch gesagt, dass Jungenhuren so vorgehen – sie räumen ihre Unordnung mit dem Mund auf. Du kannst anfangen, es aufzuräumen, während ich nach draußen gehe, um Captain Reynolds anzurufen.“

„Scheiße.“

SCHLÜRFfff! SCHLÜRFfff!! SCHLÜRFfff!!!

———-

„Captain, ich bin es. Murray.“

„Also, Jess, wie erging es der kleinen Schlampe?“

„Es ging ihm gut, Sir. Er ist mit Bravour durchgekommen.“

„Gut. Freut mich das zu hören. Wie war seine Muschi? Ich glaube, Johnson war eine Jungfrau, also hoffe ich, dass es schön und eng war.“

„Genauso war es, Sir. Alles was Sie erwarteten. Natürlich können sie es selbst beurteilen, wenn Sie … ihn untersuchen.“

„Ich freue mich darauf. Ich werde der kleinen Hure die Scheiße raus ficken, darauf können Sie wetten. Sie trainierten an seinen Titten, wie Sie dich gebeten habe?“

„Jawohl. Sie sind genau so, wie Sie sie mögen – geschwollen und zart.“

„Großartig. Nun, ich bin in ein paar Minuten da unten. Aber ich möchte Ihnen eine Vorwarnung geben. Vielleicht schicke ich in den nächsten Wochen noch ein paar Rekruten zu Ihnen, um sie zu untersuchen.“

„So bald, Sir. Normalerweise verteilen wir sie auf drei oder vier Monate.“

„Ja, aber in letzter Zeit hat sich das Geschäft belebt und wir könnten noch ein paar Jungs gebrauchen. Und Calvins Arschfotze ist fast ausgeleiert und wir müssen ihn ersetzen. Er war ein echter Goldesel, als er neu war, aber nach zwei Jahren hat all die Fickerei die Fotze dieses Jungen so ziemlich zerstört.“

„Also ziehen Sie ihn raus?“

„Ja, ich verfahre wie üblich. Sagen Sie ihm, dass wir festgestellt haben, dass seine Identität aufgedeckt wurde, und dass wir ihn zu seinem eigenen Schutz aus der Aktion herausziehen müssen. Ich werde ihm für ein paar Monate einen bequemen Schreibtischjob im Innendienst geben und ihn dann an einen anderes Dienstort verlegen.“

„Wissen Sie, Captain, ich bin überrascht, dass keiner der Jungs, die wir bislang benutzt haben, jemals an die Öffentlichkeit gegangen ist.“

„Zur Hölle, Jess, das ist meine geringste Sorge. Alle unsere Jungs sind heterosexuell – wir stellen dies sicher, bevor wir sie einstellen – und kein heterosexueller Junge, insbesondere kein heterosexueller Polizist, wird einem anderen Kerl sagen, dass er ein paar Jahre lang als Stricher tätig war und buchstäblich von tausend verschiedenen Typen gefickt wurde. Selbst wenn einer von ihnen irgendwann heraus findet, dass er nur benutzt wurde, wäre er viel zu verlegen und gedemütigt, um an die Öffentlichkeit zu gehen. Nein, wir sind in Sicherheit, solange wir bei unseren Einsätzen weiterhin normale Polizisten einsetzen.“

„Sie müssen wissen, was Sie tun, Captain. Ich kann nicht glauben, wie viel Geld wir mit diesem Einsatz bislang verdient haben. „

„Nun, solange wir weiterhin Jungen wie Johnson rekrutieren können, können wir diese Sache auf unbestimmte Zeit am Laufen halten. Warten Sie, ich habe etwas, um das ich mich zuerst kümmern möchte, aber ich bin in zehn Minuten da unten, um die neueste Hure zu ficken. Halten Sie ihn warm, bis ich dort bin.“

„Im Moment schlürft die Schlampe etwas von meinem Sperma, das aus seiner Möse geleckt hat“

„Jess, warum geben Sie dem Jungen keinen Einlauf, während Sie auf mich warten? Auf diese Weise wird er nicht nur sauber sein, wenn ich ihn ficke, sondern es wird auch kein Spermarest von Ihnen in ihm sein, der meinen Schwanz schmieren könnte. Es wird ein harter, trockener Fick für die kleine Schlampe, so wie ich es gerne habe.“

„Ich habe verstanden, Captain. Ein Einlauf kommt, gefolgt von einem superharten Fick. Wir sehen uns in zehn Minuten.“

„Darauf können Sie zählen, Jess. Ich habe mich darauf gefreut, Johnsons Fotze zu polieren, seit er als neuer Rekrut die Station betreten hat. Und jetzt, da der Moment gekommen ist, werde ich ihm die Seele aus seinem Loch ficken. Dieser Junge wird Probleme beim Laufen haben, wenn ich mit ihm fertig bin. Darauf können Sie wetten.“

„Darauf zähle ich, Captain. Ich bin mir absolut sicher, dass ich das kann.“

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über cheektowaga 2 Artikel
Pärchen auf der Suche nach Dritten zwecks gemeinsamer "Freizeitgestaltung"

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen