GayBollywood „Raj“

Schwule Kurzgeschichten

Mein Name ist Raj. Ich bin 30 und lebe mit meiner Freundin Tina und meiner Tochter Mahi in Bombay. Ich habe schwarze Haare, braune Augen, braune Haut, habe ein SixPack, bin also trainiert und arbeite als Security eines Nachtclubs. Nun erzähle ich über einen geilen Moment, den ich nie in meinem Leben vergessen werde.

An einem Freitag gegen 2 Uhr nachts war ich fertig gewesen mit der Arbeit. Ich musste dringend pinkeln. Ich rannte zur Toilette. Doch plötzlich hörte ich Stöhn Geräusche aus der benachbarten besetzten Toilette. Eine männliche stöhnende Stimme! Ich stand von der Toilettenschüssel auf, zog meine Hose hoch und öffnete die Tür. Ich stand vor der Nachbartoilete und klopfte kurz gegen die belegte Tür. Er machte die Tür auf: Sein Name war Dev. Er sah aus 1zu1 aus Enrique Iglesias. Er trug ne Jeansjacke, Jeanshose. Er wichste sich in dem Zeitpunkt. Er starrte mich erotisch an. Er wichste weiter. Ich hatte es nie erlebt, denn ich war total treu. Aber mein Schwanz hatte sich erregt. Er kam mir nah und küsste mich. Er zog seine Hose hoch und wir fuhren zu mir mit meinem Motorrad.

Er saß hinter mir auf dem Motorrad und machte Stoßbewegungen auf meinem Arsch. Es erregte sich so bei mir. Wir waren nun bei mir angekommen. Meine Frau und meine kleine Tochter schliefen. Ich und Dev gegen ins Wohnzimmer. Wir zogen uns gegenseitig aus. Wir waren komplett nackt.

Er steckte mir sein Schwanz in meinem Mund, und es war so geil. Danach lag ich mich auf dem Rücken. Er küsste mein Rücken und meinen leicht behaarten Arsch. Er fing an meine Füße zu lecken und zu küssen. Dann fingerte er mein Arsch stark.

Er hatte Kackkrümmel an seinem Finger, aber es machte Nichts. Es ist total menschlich. Nun steckte er sein Kolben in mein Arschloch. Ich stöhnte und wollte es einfach. Er spritze so viel ab. Seine Sperma kam rausgeflogen aus meinem nun ausgeleierten Arschloch. Plötzlich furzte ich die Sperma raus.

Wir küssten uns. Und Dev gestand mir, er sei verliebt. Ich habe gesagt, ich bin nicht schwul, aber die Erfahrung war ein schöner Moment, den ich niemals bereuen werde. Ich habe außerdem eine Frau und eine Tochter- wir sind glücklich. Ihm fiel es schwer, aber er hatte Verständnis. Er zog sich an, ich gab ihm ein Abschiedsmundkuss und er ging davon.

Das war meine GAY Bollywoodstory.

Raj 😉

von gaybollywood

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1332 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen