Gay-Sex mit meinem Cousin und meinem Freund – 2

Schwule Kurzgeschichten

Also für die die zum erstenmal eine Story von mir lesen zu erst zu mir: 20 Jahre, gut gebaut (träniert mit gut sichbarem SIXPACK), dunkelblonde Haare, 19 cm langer Schwanz und 4,5 dick. Bisexual.Noch in derAusbildung zum Gestalter für visuelles Marketing und Nebenjob bei Mc.Doof.

Freitag(Arbeitszeit):

Piep, piep, piep… Mein Wecker klingelte um 6.45, ich musste aufstehen da ich heute um 7.50 Berufsschule hatte. Als duschte ich, zog mich an und frühstückte, putzte Zähne und guckte noch die morgen Nachrichten um mich dann auf den Weg zur Schule zu machen. An der Straßenbahnhaltestelle hupte es plötzlich neben mir, es war mein Freund(18) in seinem neuen VW Golf, den er von seinen Eltern geschenkt bekommen hatte. Also musste ich heute nicht mit der Tram fahren und stieg zu im ins Auto. Als wir bei der Schule waren, stiegen wir aus und hatten erst einmal zwei stunden Deutsch… Nach der Schule fuhr ich gemeinsam mit meinem Freund in die Stadt, da ich von 14.30-18.30 bei Mc.Doof arbeiten musste. Also zog ich meine Arbeitsklammotten an und stellte mich hinter die Kasse, da kam auch schon meine „Lieblingskundin“ , die immer ihre extrawurst brauchte. Cheesburger ohne Gurke, Pommes mit Chikenmegnuttessoße, Cola ohne Eiswürfel usw. Wenn die wüsste was für ein Scheiß des ist bei Mc… zu arbeiten, dann würde die nicht immer ihre extrawürste verlangen. Als ich endlich vertig war mit arbeiten, klingelte mein Handy und mein Cousin(19) war drann. Er meinte er hätte heute abend noch nichts vor und ob ich bock hätte mit ihm ins Nachtschicht zu gehn, ich meinte ja warum nicht und wir verabredetn uns auf 20.30 da ich noch einkaufen musste und auch noch duschen wollte.

Also um 20.30 traf ich mich dann mit meinem Cousin vor ‚Schicht und wir geingen rein Tanzen. Als wir wider Rausgiengen war es schon 2.00 uhr. Also riefen wir meinen Freund an ob er uns abholen könnte, er meinte ja keinproblem. Also stand er 15.min später mit seinem Auto da und wir fuhren zu ihm. Als wir bei ihm angekommen geingen wir erstmal zu ihm hoch und surften ein bischen im Internet irgenwann gab mein Cousin eine internettadresse von einer geilen Gay-Porno-Seite ein und wir guckten gemeinsam wie sich drei Kerle gegenseitig einen bliesen. Ich wurde schnell geil und fieng an die Beule in der Hose meines Cousings zu reiben. Er fand es sehr schön und tat das gleiche bei mir. Da fieng mein Freund plötzlich an sich auszuziehn und stellte sich nackt vor uns hin. Er hatte sich sooooo ein geiles Sixpack antrainiert das ich anfing zu sabbern. Da sein Schwanz auch schon richtig steif wahr kniete ich mich hin und fieng an ihm eine zu Blasen. Währendessen holte mein Cousin seine Spiegelreflexkamera und machte Fotos. Ich meinte er solle doch auch seinen Spaß haben und das sich im Auto meines Freundes eine Digitale Filmkamera befände, und das er diese doch holen solle, dann müsse er keine Fotos machen sondern einfach die Kamera filmen lassen und sich seinen Spaß gönnen. Gesagt getan. Ich und mein Freund holten uns kurz etwas zu trinken bis mein Freund wieder kam.

Dann stellte ich die Kamera auf und dann machten wir weiter. Zuerst rieb ich den geilen Körper meines Freundes mit Öl ein um ihm dann eine zu blasen. Mein Cousin steckte plötzlich seinen Schwanz in meine Arschfotze hinein und ich stöhnte laut auf. Also fickte mein Cousin mich von hinten während ich meinem Freund einen blies, und er mir eine wichste. Ich fand es sehr geil wie mein Cousin mich in meinen Arsch fickte, ich spürte wie seine dicke Eichel immer wieder gegen meinen Darm stoß und merkte das ich bald kommen würde. Ich meinte, wir sollten alle gemeinsam Abspritzen und so fickte mein Cousin mich nun immer schneller, da meinFreund auch schon fast beim höhe Punkt war. Kurz bevor mein Freund und mein Cousin abspritzten legkte ich mich auf den Boden und beide spritzen ihr ganze Sperma in mein Gesicht, während ich versuchte das meiste mit meinem Mund aufzufangen. Als sie lehr gepummt wahren stand ich auf und fieng an meinen Freund in den Arsch zu ficken, da ich noch sehr viel saft in meinem Schwanz hatte. Ich steckte meinen Schwanz in die enge Arschvotze meines Freundes und fickte ihn erbamungslos durch, er schrie immer wieder : JAAAA JAAA JAAA, und ich merkte das er bald en zweites Mal abspritzen würde. Da stellte sich mein Cousin vor ihn hin und spritzte ihm das ganze Gesicht voll. ich fickte immer schneller bis ich in ca. 7-8 Stößen mein ganzes Sperma in meinen Freund endluht. Dann blies ich meinen Freund seinen Schwanz bis er kam und seine ganze Soße in meinen Mund schpritzte . ich schluckte alles hinunter und danach guckten wir uns gemeinsam das di9e ganze zeit mitgefilmte Video an, und wichsten uns natürlich nochmeal einen, und jeder spritzte sich in seinen Mund und schluckte sein eigenes Sperma. Danach giiengen wir allle duschen, und wir schliefen alle bei meinem Cousin.

PS: nehmt mir meiner rechtschreibfehler bitte nicht Übel. (dies geschah übrigens auch echt)

von anonym15

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1337 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen