Fick mich Onkel!

Schwule Kurzgeschichten

Ich wache auf, und stelle fest, ich habe geträumt. Leider. Ich habe geträumt, wie ich meinen Onkel ficke. Es war ein sehr schöner Traum, doch jetzt muss ich aufstehen.

Mein Name ist Ben, ich bin 18. Dass ich schwul bin, weiss ich schon seit 4 Jahren, seitdem weiss ich auch, dass ich auf meinen Onkel stehe. Quatsch, ich bin UNSTERBLICH in ihn verliebt!

Ich stehe auf, esse etwas und lese dabei schwule Inzest-Geschichten während ich wichse. Plötzlich klingelt das Telefon. Es ist mein Traummann. „Willst du mal vorbeikommen?“, fragt er. Natürlich will ich.

Ich fahre zu ihm, er wohnt nicht sehr nahe hier. Als ich ankomme, reden wir darüber, was ich so mache, seit ich alleine wohne und erwachsen bin. „Schaust du Pornos?“, fragt er mich. „Ja, oft!“, antworte ich. Er weiss, dass ich schwul bin, er aber ist (leider) hetero. Doch dann geschieht das unfassbare: „Willst du das mal in echt versuchen?“, fragt er.

Ich bin verwirrt. Hat er mich wirklich gefragt, ob ich mit ihm ficken will?, denke ich. „Das ist mein grösster Wunsch seit 4 Jahren, also ja!“, antworte ich.

Wir stehen auf und küssen uns leidenschaftlich. Dabei ziehen wir uns ganz nackt aus umd sehen unsere Schwänze. Seiner ist schon nach wenigen Sekunden in meinem Mund. Er drückt ihn immer mehr rein, sodass ich fast würgen muss. Es gefällt mir trotzdem. Dann zuckt sein Schwanz und sein Sperma schiesst raus. „Warn mich das nächste mal, ich will es in ein Glas tun und unsere beiden Spermas trinken!“, sage ich. Dann stecke ich meinen Pimmel in seinen Arsch und ficke ihn anal. Er stöhnt laut auf. Schon wenig später nehme ich ein Glas und spritze mein Sperma rein. Er tut es mir gleich und wir schlafen erschöpft nebeneinander ein.

von gayboy_2134

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen