Die Geil-Party

Schwule Kurzgeschichten

Als ich vor zwei Wochen die Feier geplant hatte, hätte ich niemals damit gerechnet das die Feier so geil wird.

Aber erst mal zu mir. Ich heiße Justin und bin im Sommer 18 geworden. Ich bin 178 groß athletisch gebaut, habe dunkel-blonde Haare und blaue Augen.Zu meinem Geburtstag wollte ich auch eine Feier machen, nichts großes eine kleine Feier min meinen besten Freunden Zuhause. So hatte ich es geplant so kam es auch. Ich hatte mir einen Samstag im Spätsommer ausgesucht. Meine Eltern waren an dem Wochenende auf Geschäftsreise, somit war ich allein Zuhause und konnte mit meinen Freunden so Feiern wie ich es wollte. Der Termin stand fehlten nur noch die Gäste. Ich entschied mich nur für meine besten Freunde, 5 Mädchen und Jungs.Dann kam der Samstag, es war sehr heiß draußen weshalb ich die Tische und Stühle nach draußen räumte.

Ich war gerade Fertig als die ersten kamen. Es wurde noch eine Schöne Feier, wir saßen bis 23 im Garten und quatschten. Als es dunkel wurden gingen wir rein und die ersten wurden Abgeholt. Einige durften länger bleiben und so ging die Party in kleinerer Runde weiter. Es war sehr Chillig. Plötzlich kam Maxi zu mir, ein sehr alter Freund von mir wir kannten uns seit dem 5 Schuljahr also 6 Jahren, er fragt mich ob er hier schlafen könnte er hätte zuhause etwas Stress. Ich hatte nichts dagegen Maxi hatte schon oft bei mir übernachtet.Als m 1:30 Uhr alle anderen Weg waren kehrte Ruhe ein ich und Maxi waren allen, er half mir noch ein wenig beim aufräumen bevor wir in mein Zimmer gingen. Wir setzten uns an den PC und spielten noch etwas. Um 3 Uhr waren wir beide Müde. Als ich den PC ausmachte fragte Maxi mich wo er schlafen könnte da er ja keine Matratze hatte. Ich sagte er könne bei mir im Bett mit schlafen es sei ja groß genug. Er war damit einverstanden und ging ins Badezimmer. Trotz der Uhrzeit war es draußen immer noch sehr warm und so war auch die in meinem Zimmer eine sehr warme Luft.

Da kam Maxi auch schon aus dem Badezimmer er hatte sich die Hose ausgezogen und lief in Boxershort und T-Shirt rum. Er sagte ich könnte ins Bad. Also ging ich ins Badezimmer zog mir auch die Hose aus, putzte mir die Zähne und ging zurück in mein Zimmer. Maxi lag auf der Liege und spielte etwas mit der PS3. Ich schaute ihm noch ein wenig zu. Bis ich um 4 Uhr sagte er solle Schluss machen weil ich schlafen wollt. Er spielte noch die Runde zuende und machte das Gerät aus. Ich hatte mich schon ins Bett gelegt. Als Maxi dann auch auf das Bett zusteuerte. Er blieb jedoch vor dem Bett stehen und fragt mich ob ich was dagegen hätte wenn er sich das T-Shirt ausziehen würde. Ich hatte nichts dagegen im gegen teil ich fand es sogar sehr geil wie er das Shirt auszog. Maxi war ein halbes Jahr älter als ich hat kürze blonde Haare und grüne Augen. Er hat fast die selben Maße wie ich und trotzdem beneide ich ihr um seinen Körper. Er hatte eine sehr gut definiertes Sixpack, extrem starke Brustmuskel und sehr muskulöse Oberarme und Beine. Er schwitzte leicht wodurch sein ganzer Körper glänzte. Ich fand diesen Anblick einfach nur Göttlich und ich merkte wie sich in meiner Hose etwas bewegte ich versuchte es zu verstecken. Und er hatte es anscheinend nichts bemerkt denn er legte sich wortlos neben mich und dreht mir den Rücken zu. Nach wenigen Sekunden konnte ich seinen Männerduft riechen, dadurch wurde ich nur noch geiler, ich drehte mich aber auch um und machte das Licht aus.

Ich versuchte zu schlafen aber ich konnte erst nicht schlafen weil ich nur an den geilen Boy neben mir denken konnte. Nach einiger Zeit schlief ich dann doch ein. Ich schlief tief und fest.Ich wurde erst wider wach als ich einen Finger auf meinem Rücken spürte. Ich konnte erst nicht realisieren was da passierte als der Finger sich abwärts bewegte und meine Boxershort runter zog. In der gleichen Sekunde spürte ich einen zweiten Finger der um mein Arschloch kreiste und sich diesem näherte. Erst jetzt realisierte ich was das passierte und zuckte zusammen. Ich wollt mich aufsetzten aber eine Hand packte mich und hielt mich in einer liegenden Position. Ich spürte immer noch den Finger der langsam um mein Loch kreiste als ich Maxis Stimme hörte die mir ins Ohr flüsterte „Glaubst du ich hab nicht gemerkt das du geil auf mich bist. Soll ich dich mal so richtig geil machen“ In diesem Augenblick packe er meine Short und riss sie mir vom Leib. Ich war extrem angespannt und wollte mich losreißen aber mir gefiel was er da machte.“

Ich merke doch das du richtig geil auf Männer bist.“ Ich spürte wieder den Finger an meinem Arschloch aber dieses mal spielte er nicht lange darum sonder drang langsam in meine Arschfotze ein. Jetzt war es um mich gekommen ich war wie auf Wolke 7 . Ich wurde immer geiler als er noch einen zweiten Finger in mich rein schob und direkt hinterher einen dritten. Es war ein himmlisches Gefühl. Er stocherte gut 5 Minuten in mir rum bis er sie wieder raus zog. Jetzt konnte ich mich herumdrehe. Mir sprang förmlich die Latte ins Gesicht er trug zwar noch die Boxershort aber sein Knüppel drückte sie schon weit vom Körper ab. Als ich ihn anschaute merkte ich erst das er nur auf meinen Schwanz guckte. Er hatte mir ja die Boxer weggerissen wodurch ich untenrum Nackt war. Inzwischen war mein Pimmel auch schon Steinhart geworden und stand senkrecht von meinem Körper ab. Ich war schon ein wenig Stolz auf meinen kleinen Freund, Kerzengrade 17 cm lang und 5 cm dick.

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen