Der vergessene Haustürschlüssel

Schwule Kurzgeschichten

Ich kam wie gewohnt von der Schule und sah dass mein großer Bruder vor der Tür rum stand und nervös mit den Beinen wippte. Ich ging näher ran und fragte ihn was los sei und er meinte er habe seinen Schlüssel vergessen und das er dringend auf Klo müsse. Da ich allerdings noch keinen Schlüssel habe, hingen wir beide draußen fest. Wir warteten und mein Bruder wurde immer unruhiger. Da wir nicht wussten wann unsere Eltern nach Hause kommen meinte ich zu ihm er soll dann halt irgendwo hin pissen… daraufhin meinte er dass er aber kacken müsste.

Daraufhin verlief das Gespräch ins schweigen und ich dachte nur selbst schuld wenn man mit 20 seinen Schlüssel vergisst. Er schien gerade von Sport gekommen zu sein, da er seine Sporttasche dabei hatte und sie vor Nervosität immer weiter in die Ecke vom Treppenhaus trat. Dann meinte ich er soll bei den Nachbarn fragen aber das wollte er auch nicht weil das ja peinlich sei. Immer nervöser lief er im Treppenhaus hin und her und er wurde immer schwitziger, da sein eng anliegendes t Shirt am Rücken und seine graue Basketball Shorts am arsch schon relativ nass waren. Ich muss zugeben ich fand den Anblick interessant da mein Bruder echt eine geile Sau ist. Er geht seit Jahren zum Sport und hat dadurch seine gut durchtrainierten Körper und seinen Runden prallen Knackarsch konnte man sogar durch die lockere Shorts gut sehen, da er sich deutlich abzeichnete. Mein großer Bruder wusste nicht dass ich auf Typen stehe und schon gar nicht, dass ich sogar ihn heiß finde. Trotz allem nahm ich meinen Mut zusammen und fragte ihn ob er so perverse pornos kennt. Er schaute mich verwirrt an und fragte mich was ich meine und wie ich jetzt darauf komme. Ich meinte dass ich letzt pornos gesehen habe wo die angepisst und angekackt wurden und mir das gerade einfiel weil er ja so dringend muss.

Er guckte mich komisch an und fragte warum ich mir sowas angucke und ob ich darauf stehe. Ich sagte ihm dass ich es ganz interessant finde. Er lachte und meinte dass ich mal eine Mädel finden soll die sowas mit macht, da er das selber schon mal probieren wollte und er keine gefunden hat die so pervers ist. Hatte er gerade wirklich gesagt dass er das auch schon mal machen wollte… ich erkannte meine Chance und legte mich mit dem Rücken auf den boden im Treppenhaus. Dann schaute ich ihn von unten an und meinte wenn es keine versauten Mädels gibt dann lass uns das doch probieren. Verwirrt meinte er nur das ich doch sein kleiner Bruder sei und er mich doch nicht einfach so benutzen kann. Ich schaute ihn weiterhin an und meinte nur das damit sein Toiletten Problem gelöst sei. Dann öffnete ich meinen Mund und zeigte ihm dass ich bereit sei. Er wippte immernoch nervös mit den Beinen, weil er so dringend musste. Dann sagte er laut scheiß drauf, zog sich ruckartig die Shorts und die Unterhose aus, stellte sich mit seinen muskulösen Beinen über mich und ging dann mit seinem trainierten runden arsch runter bis er direkt vor meinem Gesicht war. Ich hielt mein offenen Mund direkt an sein schon leicht offen stehendes Loch und ohne Vorwarnung drückte mein großer Bruder dann voll unter intensivem Stöhnen ab. Eine fette Scheißwurst drückte sich in mein Mund und ein derber Geschmack machte sich im Mund breit. Mein Bruder kackte immer weiter und die Wurst wurde immer länger, sodass die restliche scheiße die nicht in mein Mund passte in mein Gesicht Klatschte.

Jez wusste ich warum er so dringend musste bei So einer Riesen Kackwurst! Mein Gesicht war bedeckt mit seiner scheiße und und lutschte an dem dicken Ende der Wurst die in meinem Mund hing. Nachdem alles raus war ging er wieder hoch und drehte sich zu mir um. Sein unbeschnittener Schwanz war riesig und Stein hart und sah von unten sehr bedrohlich aus. Er grinste und meinte dann nur: na kleiner … schmeckts ? Und lachte. Ich fand es so ekelig pervers, dass ich es schon wieder mega geil fand und versuchte seine scheiße unter würgen zu kauen und zu schlucken. Dann meinte er dass ich die ganze Wurst fressen muss, da das ja keiner mitbekommen sollte. Er kniete sich hin, sodann er fast auf meiner Brust saß und während er immer wieder mit seinen Fingen ein Stück seiner kacke in mein Mund drückte, wixxte er direkt vor meinem Gesicht sein Schwanz dazu. Nach der Hälfte der wurst stopfte er nix mehr nach sondern meinte dass ich nun was zum spülen bekomme.

Er steckte die Spitze seines Schwanzes in mein Mund und fing kräftig an zu pissen. Gierig versuchte ich so viel pisse von meinem Bruder wie möglich zu schlucken aber es sprudelte bei dem fetten Strahl gleichzeitig nur so aus meinem Mund raus. Schluck Schluck mein kleiner versauter Bruder .. sagte er immer wieder. Nachdem er nach dem pissen den letzten Rest aus seinem harten schwanz drückte und den letzten Tropfen von seiner vorhaut an meinen Lippen abschüttelte fing er wieder an zu wixxen und mir die scheiße von ihm weiter in den Mund zu stopfen. Nachdem er auch den letzten Rest der Riesen Wurst in mein Maul stopfte und ich es unter würgen schluckte, schob er seinen Schwanz nach und stöhnte laut auf. Eine fette Ladung Sperma schoss aus dem Schwanz meines Bruders in mein mund. Ich schluckte willig seinen rotz und lutschte seine Eichel ab. Alles was er mir hinhielt leckte und lutschte ich sauber. Also sein Schwanz und seine Finger. Dann zog er sich wieder an, sagte wie gut das tat den scheiß los zu werden und sagte zudem noch dass ich jez seine perverse Sau bin! Ich machte mich mit seinem Handtuch aus der sporttasche sauber und wischte auch den Rest seiner pisse im Treppenhaus sauber. Das Handtuch schmissen wir dann draußen weg. In dem moment kam unser Vater und fragte was wir hier draußen machen. Wir sagten dass wir keinen Schlüssel haben und dachten nur wow… gutes timing.dann gingen wir gemeinsam rein damit Papa die Tür aufmachen kann. Er fragte uns warum es im Treppenhaus so nach scheiße riecht doch wir zuckten nur mit den Schultern, guckten uns an und grinsten. 

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über Dpierrtvy 1 Artikel
Nur für Storys hier ;)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen