Der Kult der Finsternis Teil 3: Die Prüfung

Schwule Kurzgeschichten

* 5 Monate nach der Aufnahme im Kult*

Der Raum war dunkel und nur von wenigen Kerzen erleuchtet als Tacaros wieder vor den Mitgliedern des Draconier Kultes zu erscheinen hatte. Der 22 jährige Großmeister des Kultes stand auf und übernahm die Ansprache :

„Ich grüße dich herzlich Tacaros , in den letzten 5 Monaten wurdest du von Meister Rhakshasa in die niedere Sexualmagie und die Stufe des Dienenden eingeführt. Heute wird sich zeigen ob Du die Lehre verinnerlicht hast und ob du erwählt bist dich vom Diener zum Empörkömmling zu erheben oder ob du für immer ein Diener sein musst und deine Chance zum Aufstieg verwirkt hast. Akzeptierst du Tacaros die Prüfung, ganz gleich wie ihr Ergebnis sein wird, so antworte mit ‚Ja in Luzifers Namen ! ‚ „

Tacaros zögerte , denn er wusste dass diese Prüfung seinen Aufstieg Beenden könnte was ihm zum Sex Sklaven auf Ewigkeit degradieren würde. Doch auch wusste er dass er diese Chance nur einmal im Leben haben würde und deswegen sprach er :

„So will ich annehmen eure Prüfung oh Großmeister, egal welches Ergebnis sich zeigen würde und so spreche ich ‚Ja in Luzifers Namen!‘ „

Der Großmeister sichtlich Stolz auf den Mut von Tacaros entgegnete :

„Wohl an doch bevor wir mit der Hochheiligen Prüfung beginnen , gesegnet durch Lilith die Dämonin der Hurenhäuser und der Prostitution und gesegnet von Samael dem Spender des dunklen Samens der Lust und Begierde , höre meine Lehre bezüglich unseres Kultes .

So wisse dass auf dem dunklen Pfad unsrer magischen Entwicklung , alles weibliche und das weibliche Geschlecht für uns das größte Hindernis darstellt . Um uns vor den Lunar-Saturnischen Schwingungen dieser niederen Wesen zu schützen,haben wir uns der Homosexualität verschrieben, denn nur Gleiches kann sich nur durch Gleiches entwickeln. Und so bietet der heilige Sexualakt mit dem eigenen Meister das vortrefflichste Mittel um sich auf dem dunklen Pfad magisch  zu vervollkommnen.

So ist es unser Ziel die Gesellschaft aus dem Würgegriff des Weibes zu befreien.

Hast du dies verstanden und wirst du dich hierfür einsetzen, so antworte ‚Ja durch die Hilfe des Lichtbringers Luzifer und im Namen des Samael dem Spender des dunklen Samens!‘ „

Tacaros sprach zögernd : „Ja durch die Hilfe des Lichtbringers Luzifer und im Namen des Samael dem Spender des dunklen Samens!“

Der Großmeister sprach nun mit erhobener Stimme :

„Wohl an so möge die Prüfung beginnen . In der folgenden Prüfung erhälst du die Chance dich in deiner ganzen Pracht gegenüber dem Kult zu präsentieren. Du wirst beweisen müssen ob du leidenschaftlich und intelligent genug bist um die nächste Stufe zu erreichen. Solltest du dies Schaffen so darfst Du dir deinen eigenen Sklaven wählen und für deine privaten und Kult internen Belange, nach freiem begehren benutzen. Versagst du hingegen, wird dir selbst dieses Schicksal zu teil werden. Du wirst beweisen müssen dass du ein Mann bist, gesegnet mit der Weisheit Samaels und der Logik unseres Kultes. Entfache dein Feuer im innersten auf dass du dich selbst erleuchten mögest.

Meister Rhakshasa führe deinen Schüler in die vorgesehene Räumlichkeiten damit die Prüfung beginnen kann“

Ehe Tacaros reagieren konnte , kam er in eine dunkle Kammer in die er hineingeworfen wurde , ohne seine Kleidung und ohne seinen Besitz. Zuerst bemerkte er nichts doch dann hörte er keuchende und grunzende Geräusche von älteren Jungs und das jammern und schreien von jüngeren Boys um die 14 Jahre alt.

So hörte er die Stimme von einem wahrscheinlich gerade erst 14 jährigen Jungen : „Nein bitte tue dass nicht, du weißt dass ich dann für immer ein Sklave wäre, ich blase dir auch einen aber bitte vergewaltige mich nicht sonst bin ich erledigt.“

Der ältere Junge wahrscheinlich 17 meinte : „Dass sind doch die Regeln um aufzusteigen , dass muss eben so sein . Außerdem hast du doch eben versucht mich zu vergewaltigen also Stelle dich deiner gerechten Strafe. Halte deinen Arsch schön hin und spreiz endlich deine Beine bevor ich dein Loch selbst öffnen muss und glaube mir dass wird nicht gerade schön werden“

Kurze Zeit später hörte er , wie der kleine Junge gefickt wurde.

Tacaros verstand nun was die Prüfung war : Er durfte sich nicht ficken lassen, musste aber jemanden ficken.

Er ging schnell weiter, als er plötzlich etwas hinter sich spürte, dass an seinen Arsch greifen wollte.

Über Grandmaster 7 Artikel
Bin ein versauter 17 jähriger Gay der seine Erfahrungen in versaute Geschichten einfließen lässt. Ich schreibe gerne über jüngere Boys natürlich soweit es die rechtliche Lage erlaubt. Da meine Geschichten eher die Länge von Romanen annehmen würden plane ich soetwas wie einen Geschichten Club wo ich dann unveröffentlichte Kapitel die ich hier nicht hochladen werde , in voller Länge mit den Mitgliedern teile. Wenn du Interesse hast Teil des Clubs zu sein , schreibe mir eine Nachricht.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen