Der geile Fick an der Raststätte

Schwule Kurzgeschichten

Es war an einem Samstag Abend,es war schon spät als ich am Rastplatz angekommen bin ca.22.30.Ich schaute mich erst mal um es standen ein paar LKW´s da und auch wenige Autos.Es liefen ein paar Männer auf dem Parkplatz und rauchten ihre Zigarette.Ich ging dann zu meinem Auto und holte eine Decke raus machte den Wagen zu und ging in eine Ecke wo ein Tisch und zwei Bänke standen.Da legte ich meine Decke über den Tisch und zog mir meine Hose aus.Ich hatte nur noch ein T-Shirt an trug einen Jock ,Sportschuhe und weiße Socken.Ich schmierte mir mein Loch ein und bückte mich über den Tisch und wartete ab.Erst passierte nicht´s ,doch dann kam ein Typ zu mir ,ich sah nur das er groß war und eine Schlanke Figur hatte.Er trug ein Cap und eine Jeans das war so ziehmlich was ich noch so sehen konnte.Es war schon ein wenig unheimlich denn ich wuste ja nicht was so passieren kann wenn man so spät an einem Rastplatz ist und da eher wohl fremden Tyen begegnet.Ich spürte dann das er ganz dicht hinter mir stand und seine Hand auf meinen nackten Arsch legte.Er streichelte mich darüber und dann rutschte sein Finger in meine Spalte.Er steckte seinen Finger in mein enges Loch und fing an mich damit zu ficken.Es war schon geil einen Typen von dem ich nichts wurste wer er ist dieses Gefühl einen fremden der mir das gibt was ich will.Dann hörte ich wie er seinen Reißverschluss auf machte.Und ich dachte nur daran das er mich geil ficken würde.Er stellte sich hinter mich zog seine Hose runter und dann drückte er seinen steifen Schwanz zwischen meine kleinen Arschbacken.Seine pralle Eichel fand den Weg in mein enges Loch und dann steckte er ihn ganz bis zum Anschlag in mich hinein.Ich spürte seinen warmen Körper an meinem Arsch.Er fing an langsam zu stossen immer hin und her es war geil ich spürte den dicken Schwanz in mir und das stossen an meinem Körper ich habe mich einfach gehen lassen und er benutzte mich einfach wie ein Stück Fleisch an dem er seine Geilheit austoben würde.Er fing an immer schneller zu werden,packte mich an meinem Becken und hielt sich fest und fickte mich einfach so geil durch.Dann bemerkte ich das noch zwei andere kamen ich schaute zur Seite und konnte sehen wie sie ihre Hände an ihren Hosen rieben ,die waren bzw.hatten wohl auch schon einen steifen in der Hose.

Sie sahen zu wie der Typ mich fickte und mich rammelte von hinten.Dann stöhnte er plötzlich hinter mir auf und ich merkte wie sein Schwanz zuckte und pumpte in meinem Arsch.Er zog mich ganz fest an sich und drückte seinen Schwanz so tief in mein Loch es war geil.Nach einigen Minuten zog er seinen Schwanz aus meinem Loch und der Samen lief aus mir an meinen Beinen runter.Der Typ packte seinen Schwanz ein,zog sich die Hose hoch und ging.Oh man das wollte ich eigendlich nicht, mich ohne Gummi ficken zu lassen von einem fremden doch die Geilheit war einfach zu groß.Ich lag da und dann waren da ja noch die beiden anderen.Ich schaute zur Seite aber da stand keiner mehr,doch dann hörte ich wie sie hinter mir leise sprachen.Nur verstand ich sie nicht.Endweder waren es Russen oder Polen so hörte es sich jedenfall´s an.Sekunden später dann spürte ich dann auch schon einen steifen Schwanz an meinem Loch der sich in mich bohrte und anfing zu ficken.Er rammelte ziehmich schnell als wollte er nur zum Abschuss kommen wollen und so war es dann auch,er stöhnte auf und spritzte ab machte noch ein paar bewegungen in mir und dann zog er seinen schlaffen Schwanz raus,der zweite stellte sich gleich hinter mich und schob mir seinen steifen in den Arsch rein und fickte ebenfalls darauf los.Ich wuste einfach nicht was ich machen sollte es war so geil ,einfach genommen zu werden ohne das man lange labern mußte was man will oder sucht.Der Typ rammelte auch was das Zeug hielt und dann spritzte auch er in meinem Loch ab.Er drückte auch seinen Schwanz noch mal ganz tief in mein Loch bis auch der letzte Tropfen in mir war.Dann zog er ihn raus und der warme Saft lief langsam aus meinem Loch.Die beiden gingen dann und sagten nur geil das konnte ich verstehen.Ich lag da und dachte nur was habe ich gemacht,wollte ich das? Ja das wollte ich ich wollte dahin und mich ficken lassen einfach so da liegen und zu warten das Typen kommen und sich einfach in meinem Loch aus ficken,das war das was ich wollte.Es machte mich an wenn ich daran dachte von geilen Männern einfach benutzt zu werden wie ein Stricher der nichts anderes tat als sein Loch anzubieten.Tja und nun war ich schon sehr oft da am Rastplatz und was soll ich sagen es macht mir immer noch Spaß mich dahin zulegen Nachts und zu warten ,das geile Jungs und Männer kommen und sich in meinem Loch ausficken einfach so …

von LuluHeide

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen