Der alte Mann

Schwule Kurzgeschichten

Georg war 22 jahre alt,und von Beruf Mechatroniker,jedoch seit geraumer Zeit ohne
feste Anstellung.Dehalb hatte er den ganzen Tag Zeit,und konnte somit seinem Hobby,
dem wixen von fremden,älteren Schwänzen,widmen.Georg war schwul,und immer
wenn er an einem Altenheim vorbei fuhr,wurde er geil,denn er liebte ältere Männer,mit
mit langen und beschnittenen Schwänzen.Vor kurzem fuhr er wieder einmal so planlos
wie immer durch die Gegend,als er in weiter Ferne einen kleinen Weiher entdeckte.
Um diesen Weiher herum wuchs Schilf,sodass man sich ohne weiteres nackt sonnen konnte,ohne von irgend jemandem gesehen zu werden.Georg sucht sich ein cooles
Plätzchen,zog sich nackt aus,und legte sich rücklings auf sein mitgebrachtes Badetuch.
Plötzlich verspürte er ein menschliches Bedürfnis,er musste dringend pinkeln.Also stand
er auf,ging ein paar Schritte in ein anderes Schilf und entleerte seine volle Blase.Als
Georg dann zufällig auf die andere Seite des Weiher`s schaute,sah er einen älteren Herrn,der zu ihm herüber sah,und ihn beim pinkeln beobachtete.Mit einer Hand wixte
er seinen doch recht langen Schwanz,und mit der anderen zwirbelte er seine Brust-
warzen.Georg deutete ihm an,er möge doch zu ihm herüber kommen,damit sie
gemeinsam ihre Schwänze wixen könnten.Darauf hatte der ältere mann nur gewartet.
So schnell dieser konnte,kam er zu Georg herüber,sie gingen in das von Georg aus-
gesuchte Plätzchen,und begannen sofort an ihren Schwänzen zu spielen.Georg kniete sich vor dem älteren nieder,nahm dessen Schwanz in seine Maulfotze,und blies diesen,
sodass der ältere Schwanz noch härter wurde.Georg fragte ihn,ob er denn ficken
möchte?Der andere Mann meinte,wenn er möchte,dann würde er sehr gerne seinen
harten Schwanz in Georg`s Arsch schieben und ihn geil abficken.Georg drehte sich um,ging auf alle viere,und erwartete den alten,aber geilen Schwanz seines Wixkumpels.
Franz,so hiess der ältere Mann,speichelte Georg`s Rosette ein,drang zuerst mit einem,
dann mit zweii Fingern in das hinterstübchen,um dieses etwas zu weiten,damit er
seinen langen Schwanz einführen konnte,ohne dass Georg grosse Schmerzen hatte.
Nach einer geraumen Weile,setzte Franz seinen Pint an Georg`s Rosette,und schob
diesen langsam in seinen Darm.Währen er von hinten gefickt wurde,spielte er vorne
an seinem Schwanz,und als er etwas nasses in seinem Darm spürte,spritzte auch er
auf sein Badetuch ab.Seither treffen sie sich jeden Tag hier zum ficken.

von glorygay

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1332 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen