Das Umspannhäuschen

Schwule Kurzgeschichten

Zuerst zu mir ich bin 1,72m gross (oder klein), sehr sportlich und muskolös, der Herr beschenket mich mit 20/9 cm (uncut) und ich bin bi, obwohl ich sehr oft meine Männerneigungen auslebe.

Ich lasse Gummis und so weiter weg um den Fluss der Geschichte nicht zu beeinträchtigen.

Worum es hier geht ist mein erstes mal. Aber lasst uns loslegen.

Seit geraumer Zeit hatte ich Männerfantasien, geile schmutzige, immer wieder holte ich mir einen zu Bildchen von fast nackten Männern runter. Ich war 26 und war verwirrt, aber ich wurde ständig geil, steckte mir diverste Gegenstände in meinen Po, nur ich wusste nicht recht wie ich zu einem Mann kommen sollte.

Durch Internet Suche fand ich den gaychat Tirol, ich hatte viele geile chats nur leider nie ein treffen.

Also war ich geschäftlich in Innsbruck zu einem Termin doch der Kunde versetzte mich, es regnete und ich war nur wuschig, saß im Auto dann holte ich meinen Laptop raus, rein in den Chat, gleich darauf war Mike dran, er war auch vollkommen geil und wollte sich sofort mit mir treffen.

Er gab mir eine Adresse, sofort fuhr ich hin, da stand sein Auto, ich stieg aus und redte kurz mit ihm, mein Magen war verkrampft, mein Schwanz pochte mein Anus zog, er war schon etwas älter ca. 50 aber sehr ansehnlich. Er fand mich gleich geil und meinte er wüste einen geilen Ort.

Ich stieg zu ihm ein, lies mir nicht anmerken das es mein erstes mal war. Wir fuhren 10 min in einen kleinen Wald etwas abseits der Strasse, da stand ein Trafohäuschen, er sperrte es uaf, ich guckte wohl etwas dumm, da er sagte, schon okay meine Firma macht Wartungen da kommt keiner.

Drinnen war es angenehm war, ein leichtes Summen, viele Messanzeigen. Ein Tisch ein Stuhl, es war perfekt.

Ich streifte mir meinen Anzug ab, lies mir nur meine Panties an und die Socken. Mike grinste und meinte geiler Body, ich machte seinen Gürtel auf streifte seine Hose runter, seine Boxer waren gleich unten und schon schwang sein Teil vor meinem Gesicht. Ich dachte nur der ist ja riesig, er war halbsteif, jetzt blos nicht kneifen, ich nahm in sofort in den Mund, und begann zu saugen, was für ein Gefühl ich spürte wie er noch grösser und hart wurde. Mike stöhnte, ja klasse mach weiter so. er strich durch meine haare stöhnte schwer. Ich wurde immer sicherer, lutschte, saugte lies meine Zähne leicht spielen, versuchte ihn richtig tief zu nhmen, verschluckte mich machte aber weiter. Ich war im Rausch.

Ich hörte mich sagen willst du mich ficken, er stöhnte ien ja, ich war wie von Sinnen, ich beugte mich über den Tisch. Ich spreitze meine Beine, alles in mir brannte, ich wollte diesen Schwanz in mir haben, er zog meine Panties runter, ich spürte seinen Schwanz, er drückte in mir zwischen die Pobacken. Ich war so rattig ich presste meinen Arsch voll dagegen, dann ein reisen und ziehen, ich stöhne laut auf, der Schmerz brannte bis in meinen Kopf, aber dennoch genoss ich ihn. Er begann langsam ein und auszugleiten, ich spürte dieses Riesending in mir es war so geil.

Ich stöhnte wie ne kleine Nutte, mein eigener Schwanz war hart wie ein Brett und schlug immer gegen die Tischkante. Immer heftiger rammte er seinen Schwanz in mich, er gruntzte seine Eier klatschen gegen meinen Po. Ich war im Himmel tortzt der Schmerzen, endlcih war ich befreit. Er zog ihn raus und drehte mich auf den Rücken, na da hat aber einer eine Latte, grinste er mich an.

Ich spreitzte meine Beine so weit es ging, er rammte mir sein teil hart rein, und sagte , du blutest leicht, ich stöhnte nur fick weiter, er drückte ihn mir bis zum Anschlag rein, Tränen schossen mir aus den Augen, er nahm meinen Schwanz in die Hand und begann ihn zu wichsen doch ich spritze unter wilden zucken ab. Ich schoss mir meine eignen Ladung bis in s Gesicht, er grinste zog seinen Schwengel raus , stellte sich auf die Seite und drückte in mir in Mund, da spürte ich schon seine heisse Sahne, ich verschluckte mich und sprotze alles raus, er schmeirte mir mit seinem Schwanz alles über mein gesicht, ich war so happy. Das war megageil, Mike reichte mir Feuchttücher, wortlos machten wir uns sauber, er meinet nur geiler Fick, kleiner. Ich kicherte nur. er brachte mich zum Auto wir quatschten noch und er meinte er würde mich gern wiedersehen, dazu kam es aber nie mehr (leider gibts den Caht nicht mehr).

Ich war bereit für neues und das probierte ich hemmungslos aus, aber darüber in anderen Storys.

von fulcrum72

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen