Cem und ich

Schwule Kurzgeschichten

Ich heiße Martin bin 23 Jahre alt und seit dem ich 11 bin weiß ich dass ich Schwul bin. Jetzt zu ihm er heißt Cem ist 26 Jahre alt und mein Traummann er ist Türke und spielt gerne Fußball wie ich.

Jetzt zur Geschichte.

Cem rief mich um 9 Uhr an und fragte mich ob ich mal Zeit hätte und bei ihm Zuhause eine Wasser Leitung wechseln könnte. Ich sagte ihm zu und sagte ihm dass ich um 11 Uhr kommen würde da ich noch die Teile besorgen müsste. Mein Herzschlag würde schneller und ich freute mich ihn zu sehen. Leider hatte er eine Freundin doch ich dachte mir dass er vielleicht be-sexuell ist.

Ich steckte mir ein paar Kondome in die Hosentasche und ging ins Auto und fuhr zu ihm. Er wohnte 5 min weit weg von mir was ich gut fand ;). Er wohnte in einem Haus am Rand der Stadt wo es ruhig war. Ich hatte schon wieder einen Steifen Schwanz den man durch meine Jeans sah. Bei Cem angekommen nahm ich mein Werkzeug und die Materialien und klingelte. Er öffnete mir die Tür und lies mich rein. Er hatte seine rote kurze Hose an und ein eng anliegendes T-Shirt durch das man seinen Körper sah. Richtig zum annaschen. Ich fragte ihn wo seine Freundin sei er meinte zu mir sie ist Shoppen und kommt erst Nachmittags wieder. Ich fragte ihn wo ich den die Leitung wechseln soll und er führte mich in die Küche. Die Wand war Nass er hatte ein Rohrbruch in der Wand. Ich riss die Wand auf und er schaute mir zu.

Mir fiel auf das er auf meinen Arsch meistens starrte und auch meine Beule beobachtete. Er bekam auch eine Beule die man gut durch die Hose sah. Sein Schwanz ist bestimmt um die 21 cm groß dachte ich mir. Er wusste nicht dass ich Schwul bin da ich mich noch nicht geoutet hatte. Ich richtete ihm die Leitung und er sagte er würde sich gerne bei mir bedanken das ich kein Geld nehme und so zog er mich richtung Schlafzimmer. Ich fragte ihn ob ihn mein Arsch gefällt und er meinte dass er ihn gerne ficken würde. Ich stimmte natürlich zu und fing an ihm die Hose bis zu den Knien zu ziehen und Die Boxershorts aufzuknöpfen und zu lutschen. Während ich seinen Schwanz leckte erzählte er mir dass es mit ihr nicht mehr läuft und er auch nicht mehr auf Frauen stehe und gemerkt hat das er Schwul sei.

Wir legten uns beide aufs Bett sein Schwanz vor meinem Mund und meiner vor seinem. Wir beide bließen uns gegenseitig einen und genossen es. Er meinte das er gleich kommen würde und ich sagte das es Ok is und er mir in Mund spritzen kann. Er Spritze mir sein Sperma in den Mund und ich Schluckte alles. In dem moment spritze ich ihm auch in den Mund und er Schluckte auch alles.

Ich nahm einen Kondom aus meiner Tasche und zig ihm diesen über. Sein Schwanz war 22x5cm und ich wartete nur noch darauf ihn in mir zu spüren. Er leckte meinen Anus erstmal und steckte seine Zunge in mich hinein. Er leckte und leckte. Nach einigen Minuten schob er mir sein Teil rein. Zuerst hatte ich bisschen schmerzen aber nach einigen Minuten vergingen diese. Ich wollte nur noch hart genommen werden und sagte zu ihm das er mich fester und tiefer nehmen soll. Er tat dies und ich stöhnte laut auf. Nach der Zeit wechselten wir die Position und er nahm das Kondom runter. Ich setzte mich nun auf seinen Schwanz und fing mit den Bewegungen an. Ich stöhnte laut auf und holte mir eine runter. Er kam in mir und wollte meine Rosette auslecken und saugte sein Sperma aus mir raus.

Ich sagte ihm das er mir was übrig lasen solle und plötzlich küsste er mich und gab mir etwas Sperma ab. Nun war ich dran und nahm ihn von hinten zuerst leicht und dann fest. Ihm gefiel es sehr und er stöhnte laut auf. Ich brauchte auch nicht lange bis ich kam und spritze ihm alles in seinen Anus hinein.

Wir legten uns beide ins Bett und schliefen ein nach ein paar Stunden stand seine Freundin vor uns und sah unsere Klamotten am Boden. Sie brachte kein Wort mehr raus und Cem sagte ihr das sie bitte ihre Klamotten nehmen sollte und das Haus verlassen solle uns sagte das er schluss macht. Sie ging ohne Diskussion. Cem und ich küssten uns wieder und zogen uns an.

Am gleichen Tag zog ich noch zu ihm und wir outeten uns beide bei unseren Freunden und der Familie.

Cem und ich hatten noch mehrere schöne Erlebnisse aber das war unser erstes.

von Martin22

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen