Camchat-2

Schwule Kurzgeschichten

In der Zwischenzeit sitze ich auch regelmäßig vor der Kamera, allerdings so, dass man mich nicht erkennt. Das ist irgendwie ein Wahnsinnsgefühl, von Hunderten von geilen Typen von der ganzen Welt beobachtet zu werden, während ich mich nackig mache, eine Erektion bekomme und schließlich sozusagen unter weltweitem Beifall ejakuliere. Und dafür bekomme ich sogar noch Geld! Am Anfang ist man so erregt, dass man möglichst schnell zum Höhepunkt kommt. Es gibt aber viele, die es stundenlang hinauszögern. Kurz bevor es kommt, hören sie auf und machen dann nach paar Minuten weiter. Edgen nennt man das. Ich habe mir angewöhnt, zunächst noch angezogen vor die Cam zu kommen. Wenn sie mir Tips, also Trinkgeld, geben, ziehe ich mich langsam aus. Am längsten halte ich es dann in der Unterwäsche aus, wenn sich meine Latte unter dem Stoff so schön abzeichnet. Das ist eine sehr beliebte Pose, habe ich festgestellt. Dann lasse ich immer mal etwas gucken, verstecke es aber gleich wieder und gebe ein Goal aus, ab dem ich mich endgültig nackt mache. Sehr beliebt ist es auch, wenn ich meine Latte hin und her schwinge oder sie auf den Bauch klatschen lasse.

Dann fange ich an zu wichsen. Dabei muss man auch immer ein bisschen variieren. Wer stundenlang unbeweglich auf dem Rücken liegt, und sich einen runterholt, der ist nicht so beliebt, wie jemand der dabei ein bisschen Action macht. Ich wechsele deshalb öfter die Stellung, knie mich hin oder stelle mich. Am besten so, dass man im Profil meinen Schwanz sehen kann. Ich kann zwar nicht mir 20 cm aufwarten, aber meine 16 cm finden auch Anklang. Für die Amis ist es besonders erregend, wenn sie meine Vorhaut in Nahaufnahme sehen kömmen, weil die meisten dort ja beschnitten sind. Die Schwulen unter den Zuschauern wollen dann meinen Hintern sehen, den ich dann bildfüllend präsentiere. Wenn ich dann genügend Tips bekommen habe, dann lege ich mich auf den Rücken und wichse bis es kommt. Die User haben es gern, wenn sie aufmerksam gemacht werden, wann es kommt. Wenn es also kurz davor ist, hebe ich den rechten Daumen und signalisiere:“ Es kommt!“. Am liebsten haben es die Zuschauer, wenn es auf den Bauch oder die Brust spritzt. Dann kommen immer noch ein paar Extra-Trinkgelder. Und wenn ich dann den Saft mit dem Finger aufnehme und abschlecke, dann kommen noch ein paar Tipps in meine Kasse. Das höchste, was ich mal „verdient“ waren 2000 Tokens, das sind etwa 50 Euro.

Noch mehr Geld bekommt man, wenn man sich vollständig zeigt. „Face“, schreiben die Chatter, wenn sie das Gesicht sehen wollen. Das habe ich aber noch nicht gemacht, obwohl ich eigentlich wenig Deutsche unter den Zuschauern bemerkt habe. Die Wahrscheinlichkeit erkannt zu werden, ist eigentlich gering. Ich überlege mir das noch einmal. Ich kann mir vorstellen, dass das noch mehr prickelt.

Zu zweit vor der Kamera ist natürlich noch ein Level höher. Da kriegt man schnell mal 1000 oder mehr Zuschauer und 2000 oder mehr Tokens. Das haben wir natürlich auch noch vor. Hier kann es aber leicht passieren, dass man auch voll gesehen werden kann. Darüber sind wir uns noch nicht einig.

Und das höchste Level, was man seinen Zuschauern bieten kann, ist vor der Kamera zu ficken. Am hemmungslosesten sind dabei die Rumänen, Kolumbianer und Russen. Da hat man den Eindruck, ihr ganzes Sexleben findet nur noch vor der Cam statt. Da gibt es Paare, die treiben es jeden Tag vor der Kamera, manchmal sogar mehrmals.

Ob wir das jedoch mal machen werden, wissen wir noch nicht. Zumal wir es ja noch nie gemeinsam gemacht haben.

Natürlich habe ich immer noch meine Freundin, mit der ich regelmäßig Sex habe. Die weiß natürlich nichts von meinen geheimen Gelüste.

Das nächste Mal schreibe ich über unsere gemeinsamen Kameraabenteuer.
Freut auch drauf.

Hier gehts zur Fortsetzung: Camchat-3

von philly_01

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über marvin 1337 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen