Bi-Pozzing Gangbang

Schwule Kurzgeschichten

Aus Bi-Sex wurde geiles AIDS Pozzing Gangbang

Seit mehreren Jahren verbringe ich meine Freizeit im Sommer an Baggerseen. Vor allem dort, wo FKK gemacht wird und ganz speziell, wo sich schwule Männer treffen. Es gab in all der Zeit immer wieder geile Sessions, die ich sehr genossen habe. Eines Tages war es wieder soweit, als ich mich entschloss zu meinem nahegelegenen Revier zu düsen. Angekommen, machte ich mich erst mal nackig und cremte mich mit Sonnenmilch ein. Anschließend ging es los zu meiner ersten Runde, um zu sehen, was heute und hier so abging.

Das übliche halt, Schade eigentlich. Habe mir mehr erhofft. Aber man soll nie die Flinte zu früh ins Korn werfen. Zwischen dicht grünen Sträuchern konnte ich ein Ehepaar beobachten, welches gerade dabei war, es mit einander zu treiben. Die Frau blies wohl gerade den steifen Ständer ihres Mannes. Da dachte ich mir, guck mal vorbei, nur mal eben so. Als ich dann näher kam, wurde meine Anwesenheit noch nicht einmal bemerkt. Er genoss das herrliche Blaskonzert und hatte die Augen geschlossen, sie natürlich beim Blasen auch. Und nun bekam ich eine tierisch geile Latte. Denn die Frau hatte es in sich, oder vielmehr an sich! Sie hatte tierisch geile lange rote Fingernägel, die sich fest um seinen Schwanz schlossen.

Das machte mich so an, dass ich anfing beim wichsen zu schnaufen. Und nun wurde ich bemerkt, beide schauten auf mich herauf. Dann sagte sie zu mir:“ na mein Süßer, haste Bock, meinem Mann auch mal einen zu blasen?“ Mir pochte dermaßen der Puls bis an den Hals und konnte nur ein leises und zartes „Ja“ herausbringen. Umgehend legte ich mich zu den beiden hin, massierte mit den Händen den geilen Schwanz und schaute die Frau mit lüsternen Augen an. Sie nur:“ na los, Du bist doch schwul, sonst wärst du ja nicht hier.“ Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und nahm sofort den geilen Schwanz in den Mund und blies wie ein Weltmeister. Ihr Mann war äußerst angetan von meinen Blaskünsten und sagte die magischen Worte zu seiner Frau: „Liebling, sei mir nicht böse, aber dieser Kerl bläst wie verrückt, da kommt keine Frau mit.“ Als ich das hörte, blies ich noch exzessiver und leidenschaftlicher als je zu vor. Zwischendurch sah ich ihre langen roten Fingernägel, die mich nachwievor geil anmachten. Nur zu Erinnerung, bevor ich schwul wurde, war ich öfter mal bei einer Domina gewesen, die mich dann geil zurecht machte. Vielleicht kann ich ja heute an meiner alten Leidenschaft anknüpfen. Als Transe gestylt mich von einem geilen Mann ficken zu lassen.

Auf jeden Fall war das Paar schon etwas älteren Semester, was mir besonders gut gefiel. Er war sehr gepflegt und komplett rasiert. Hatte diverse Piercings und Tattoos auch im Intimbereich, genau wie seine Frau auch. Auf einmal sagte seine Frau zu mir: „Und, mein Süßer, haste Lust, Dich von meinem Mann blank ficken zu lassen?“ Da musste ich erst mal schlucken, bei einem Bi-Paar war ich darauf nicht gefasst. Und wollte anfangs Schüchternheit vorgaukeln und mich regelrecht „dazu überreden zu lassen“. Und sagte zögerlich: „ich weiß nicht recht, echt ohne Gummi?“ Daraufhin die Frau: „Na klar ohne Gummi, wir ficken nur ohne, alles andere kommt uns nicht in Frage.“ Ich erwiderte: „o.K, warum nicht, ohne Gummi ist es doch eh schöner.“ Ihr Mann sagte: „Klasse, darauf freue ich mich schon den ganzen Tag, das wir einen hübschen Mann finden, der dazu bereit ist. Darf ich dich in der Missionarsstellung ficken?“ Mein Herz pochte mal wieder auf Hochtouren und entgegnete ihm „na klar, dann kannste mir in meine Augen schauen.“

Seine Frau war auch begeistert, sie legte sich breitbeinig hin und rieb ihre blankrasierte Muschi, während ich mich auf den Rücken legte und ebenfalls meine Beine weit auseinander streckte. Da ich meine Pofotze vorher schon vorgedehnt hatte, würde es ein leichtes für ihren Mann sein, seinen geilen Schwanz in mir reinzustecken. Der Moment, als der seinen rasierten Schwanz an meine ebenfalls rasierte Fotze ansetzte, schaute seine Frau ganz genau hin, wie der schwule Akt ganz langsam seinen Anfang nahm. Sie machte sogar Bilder davon, als die Eichel nach und nach in mein rasiertes Loch verschwand. Dabei fing ich an, schon leise zu stöhnen und zu schnaufen, weil sich bei mir sofort ein Kribbeln im Kopf ereignet. Eben wie bei einer Frau, die beim ficken einen Orgasmus bekommt, ist es auch bei mir beim blanken Analsex. Und nun steckt sein geiler Schwanz komplett in meiner rasierten Fotze und fickte, was das Zeug hält. Meine Beine waren so angewinkelt, dass ich sie an seinen Arsch andrückte, um den Fick noch zu intensivieren. Für seine Frau bot sich ein derart geiler Anblick, dass sie beim onanieren ihrer Möse fast ausgelaufen wäre.
Und wir schauten uns pausenlos lüstern in unsere Augen, gaben uns zärtliche Zungenküsse, während sein rasierter Schwanz laut schmatzend rein und raus in meiner ebenfalls rasierten Fotze flutschte. Solange, bis er es nicht mehr aushielt und mich fragte, ob er mir denn auch tief reinspritzen dürfe.

Meine Antwort fiel naturgemäß klar aus, denn ich wollte unbedingt, seinen Saft in mir drin haben. Dann sagte auf einmal seine Frau, dass ihr Mann aber POZZ wäre. Daraufhin sagte ich:“ Wow, wie geil. Ich bin noch neg. Dann möchte ich von Dir jetzt aber POZZ geschwängert werden“. Seine Frau antwortete:“ Na los, mein Dicker, du hast es gehört, die geile Negfotze will mit deinen geilen POZZ Viren geschwängert werden. Darauf haste doch lange gewartet, einen Mann Deiner Wahl zu pozzen“. Mit einem lauten Aufstöhnen kündigte sich der weiße Schwall an und spürte an meinen Darmwänden, wie „etwas“ Warmes ich gerade empfange. Ja, ich empfange gerade den heißersehnten POZZ Samen eines Mannes, in den ich mich auf der Stelle verlieben könnte. Es fühlte sich herrlich an, von jemandem geschwängert zu werden, der viel älter war als ich und hoffte, dass es nicht der letzte gemeinsame Fick war. Seine Frau indes schien es sehr zu gefallen, wie der schwule Akt vollzogen wurde und fragte ihren Mann, ob er auch schön seinen toxischen Samen reingefickt habe. Dieses konnte er nur bejahen.

Über marvin 1336 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

4 Kommentare

  1. Geile Story bin beim lesen ganz geil geworden das mir schon der vorsaft raus lief muste ich mir erst mal einen runterholen und mir vorstellen ich wäre der Typ der grade gefickt wird das wäre was

Kommentar hinterlassen