Auf der weihnachtsfeier

Schwule Kurzgeschichten

Es war mein erstes Ausbildungsjahr,also auch meine erste Weihnachtsfeier. Ich war frisch 18 geworden als das passiert ist

Mein Chef war ein echter hingucker… ca 1,90m groß, muskolös,ernster blick und ein dreitagebart. Sein ernsten blicke machten mich immer an.

Am tag der Weihnachtsfeier haben wir alle gemeinsam getrunken und gelacht. Der chef und ich sind etwa gleichzeitig los gegangen. Bevor ich mich von ihn verabschieden konnte, fragte er ob ich nicht vielleicht lust hätte bei ihm etwas weiter zu trinken – ich hab sofort zugestimmt ,also nahmen wir uns ein taxi und sind zu ihn gefahren.

Bei ihm angekommen haben wir ne flasche aufgemacht und etwas getrunken. Nach der halben etwa sagt er mir, wie gerne er mich doch ficken würde ,aber er das nicht kann weil ich bei ihm meine ausbildung mache. Ich sagte ihm das ich mir das wünsche.

Er öffnete seine hose und holte sein schwanz raus. Der war ordentlich dick und schön lang. Ich griff nach sein schwanz und fing ihn an ein runterzuholen bis er schön steif war.

Ich ging vor ihn auf die knie und nahm sein riesen schwanz in den mund. Ich leckte seine eier und schaute ihn dabei in die augen.

Ich fing an mich auszuziehen ,doch er konnte nicht abwarten und zerriss meind boxershorts. Er drückte mich auf die couch und legte mein loch. Bevor ich mich dran gewöhnen konnte, schob er mir seinen steifen schwanz hinein.

Stolze 24cm fickten mich hart durch. Mir kamen tränen ,aber es war so geil!!! Er zog sein schwanz raus, griff mir in die haare und zog mich in sein schlafzimmer und warf mich aufs bett. Eh ich klar denken konnte ramte er mir sein schwanz in mein hals. Ich lutschte wie verrückt. Er drehte mich auf den rücken ,packte meine beine auf seine schultern und fing an mich wieder zu ficken.

Gefühlt eine stunde ging es schon bis er sich hinlag und ich mich rückwärts auf schwanz saß,den ich dann geritten bin. Ich drehte mich um und rit weiter. Am ende nahm er mich doggy und fickte was das zeug hält. Er zog sein schwanz raus, drehte mich um und spritzte mir alles ins gesicht und ging nachdem ich sein schwanz saubergeleckt habe schlafen.

Ich bin duschen gegangen und hab mich dann zu ihm gelegt.

Als ich auchgestanden bin war er noch am schlafen also wäckte ich ihn mit einem blowjob.

Als er wach wurde zog er mich zu ihn hoch und küsste mich. Ich ging wieder runter und lutschte weiter bis es an der Tür geklingelt hat.

Ein freund von ihn war das, die haben ab und zu mal paar jungs gefickt wie ich es am ende mitbekommen habe.

Ich weis nicht warum ,aber ich ging nackt zu ihn um ihn zu begrüssen. Ihn gefiehl was er sah und schon griff er an meinen arsch und sagte zu meinem chef „wenn ich wüsste das du sowas geiles hier hast, wäre ich gestern schon gekommen“.

Ohne was zu sagen ging ich in hocke ,öffnete seine hose und zog sie runter. Wooow ein schwanz der größer war als der von meinem chef. Ich zögerte nicht mal ne sekunde und nahm ihn in den mund. Kurz darauf kam noch einer seiner fickkollegen. Der kam direkt auf mich zu, und holte sein schwanz raus. Leider nicht so gross wie vom cheff aber war auch ein ordentliches teil. Gleich 2 schwänze blasen wooow… ich stand auf und holte mein cheff dazu.

3 geile schwänze um mich herrum

Abwechselnt nahm ich die in meinen mund bis die steif waren.

Wir glngen ins schlafzimmer ,die drei haben sich nebeneinder hingelegt und ich blies weiter.

Der erstd kollege stand auf und kam hinter mich, hat gleitgel auf schwanz gemacht und fickte mich. Ich hab mich sooo gefreut.

Abwechselnt fickten dich mich. Ich bin mein cheff geriten und hab sein freund ein geblasen, dann merkte ich nur noch das noch eim schwanz in meinem arsch war.

Ich hab geschrien aber das juckte die nicht.

Ich merkte nur noch wie der eine mir seine ladung in mein hals gespritzt hat und ist dann gegangen.

Jetzt konnte ich mich wieder auf die anderen zwei konzentrieren.

Mein cheff zog sein schwanz raus und kam vor mir und der andere fickte mich doggy weiter. Mein cheff hat mir dann auch in mein mund gespritzt und ich hab es schön geschluckt.

Am ende waren nur noch ich und sein kollege im zimmer.

In jeglicher position fickte er mich über eine stunde weiter.

Damit ihr das nicht vergisst, es sind schon 3 stunden vergangen.

Ich bin ihn am ende noch mal kurz geritten und dann nahm ich sein schwanz wieder in den mund und nach gefühlt 20min blasen hat er mir seine monster ladung schön ins gesicht und in mein mund gespritzt.   Am selben abend ging ich dann zu ihn nach hause und er fickte mich wieder…

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Jedem sollte klar sein, dass in der Realität mit Kondomen gefickt werden muss, die fiktiven Personen volljährig und nicht miteinander blutsverwandt sind. Wenn du der Meinung bist, dass diese schwule Kurzgeschichte verbotene Inhalte enthält dann melde sie bitte hier.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen