Auf der Tagung

Schwule Kurzgeschichten

Ich war damals 29 und hatte noch nicht viel Erfahrung, bin mehr so der Typ der in die verschiedenen Gaychats geht immer mit dem gleichen Nickname und vielen Fotos von mir.

Hatte schon viele geile Chats und wäre ne richtig eingerittene Stute wenn ich alle meine Chatpartner getroffen hätte aber immer wenns um ein treffen ging verliess mich der Mut!!!

Immer bis auf dieses eine mal.

Ich war in Deutschland auf einer Tagung mit der gesamten Firma ca. 350 Leute 5 Tage im gleichen Hotel in 2er Zimmer am ersten Tag hab ich mein Zimmer bezogen und mein Zimmergenosse war nirgends. Die Tage waren immer etwa gleich von 9 bis 18 Uhr Workshops und Bilanzen dann Nachtessen und danach feuchtfröhliche Partys.

Der erste Tag ging vorbei mein Zimmergenosse hab ich am Tag nie gesehen und im Zimmer auch nicht.

Am 2ten Tag erkundigte ich mich was mit meinem Zimmergenossen los ist und ich bekam die Bestätigung das er krank ist und nicht an die Tagung kommen kann wunderbar also ein Einzelzimmer.

Am Ende des 2ten Tages ging ich ins Zimmer legte mich splitterfaser nackt aufs Bett und fing an zu Chatten, es ging nicht lange kamen die ersten Meldungen, interessantes Profil, möchte dich ficken das übliche. So ging das noch länger so weiter ich spielte mit meinem Schwanz fragte danach was sie mit mir anstellen würden usw. Konnte mich niemandem öffnen waren mir alle ein bisschen zu suspekt aber mein schwanz war stein hart und ich explodierte bald!!

Dann kam eine Nachricht von oldie65 nur ein Bild von seinem geilen schwanz, musste mich einfach melden und ihm ein Kompliment machen:

Ich: einen geilen Schwanz hast du

er: danke du hast ne geile Kiste

ich:danke die ist noch eng und fast jungfräulich

Er: ich mags jungfräulich aber was bedeutet fast??

Ich: hatte erst dildos drinnen

Er: möchtest du das ändern?

Ich: ja

Er: dann kannst du mich schön blasen und wenn mein schwanz hart ist werde ich dich ficken

Ich: weiss nicht ob das klappt hatte schon lange nichts mehr drinnen!!

Er: nehm mir zeit und viel gleitgel

Ich: das wäre geil muss morgen aber früh raus leider nicht mehr

Er: schaade wie lange bist noch im hotel xy??

Ich: bis freitag

Er: erhol dich ich melde mich morgen

Ich: bis dann

Danach hab ich mir noch einen Samenerguss gegönt mit seinem schwanz als wixvorlage.

Die ganze nacht war ich aufgeregt soll ich oder soll ich nicht??

Am anderen Tag hab ich immer wieder mit ihm geschrieben und wurde immer wieder scharf beim gedanken an ihn und seinen schwanz.

Um 01:00 ging ich sehr angeheitert ins hotelzimmer und hab mir gedacht mal schauen ob oldie65 noch wach ist und im Chat:

Ich: bist noch wach??

Er: hab auf dich gewartet ?

Ich: bin ein bisschen angeheitert

Er: noch Spitz?

Ich: ja

Er: sag mir deine Zimmernummer

Ich: ok 314

Er: brauch 20 minuten schliess die hotelzimmertür auf und warte nackt auf mich

Ich: ok bis bald

Gesagt getan ich wartete stehend nackt auf ihn nach 25 minuten ging die türe endlich auf und ich stand nackt vor ihm einem wild fremden Mann, er kam auf mich zu sagte hallo griff an meinen schwanz und sagte du gehörst jetzt mir, ich nickte nur und er wixxte meinen schwanz bis er hart war.

Danach zog er sich aus und sagte fass meinen an ich befolgte seinen Befehl und spührte wie er härter und härter und immer grösser wurde.

Geh auf die Knie und blas mich, ich konnte nicht wiedersprechen und wollte diesen schwanz in meinen mund haben.

Gut mein kleiner du machst mich heiss, meine Zunge glitt über seine Eichel der Schaft glitt in meinen Mund.

Geh aufs Bett auf alle Viere streck mir deinen Arsch entgegen ich folgte seinem Befehl denn ich war sowas von spitz!!

Aus seinen Hosen die am Boden lagen zog er eine Tube Gleitgel, ich hörte wie die Tube aufging und dann war so ein kaltes glitschiges Gefühl an meiner Rosette, ich dachte schon jetzt passiert es sein schwengel ist der erst echte der ind dein Arsch geht, doch weitgefehlt!!!

Er bearbeitete mit seinen Fingern meine Rosette sie wurde immer geshmeidiger erst verschwand ein Finger dann zwei dann Drei, er machte unaufhörlich weiter ich wurde geiler und geiler konnte mich nicht mehr zurückhalten und ich flehte ihn an er sollte mich endlich ficken!!

Er hat darauf nur geantwortet du bist jetzt bereit aber mein schwanz möchte wieder von dir geblasen werden du hast ihm vorher soviel freude bereitet!!

Er wixxte meinen schwanz nochmals, nahm ihn in den Mund bis ich fast explodierte dann lehnte er zurück und zog meinen kopf zwischen seine schenkel und sagte blas mich, ich blase ihn und blase ihn und bat immer wieder darum das er mich doch ficken soll.

Er steckte mir nochmals seinen Finger in meine Rosette und dann sagte er blas mich weiter ich ficke dich erst beim nächsten mal möchte in deinem Mund abspritzen, ich hab ihn geblasen bis es ihm gekommen ist und er seinen Saft in meinem Mund und Gesicht verteilt hat.

Er gab mir einen klapps auf den Arsch bedankte sich bei der geilen Sau zog sich an und verschwand.

Ich lag richtig notgeil verspritz und ungefickt auf dem bett und fühlte mich ausgenutzt und bestraft aber es war geil!!

Danach hab ich nie mer was von ihm gehört!!

Jetzt 5 Jahre später geh ich wieder auf ne Tagung in Deutschland im August 2018 immer noch ohne echt Schwanz im Arsch mal schauen was passiert ?

 

Weitere schwule Kurzgeschichten:

Übersicht der schwulen Kurzgeschichten ...

Liste mit allen schwulen Kurzgeschichten ...

Hier kannst du deine Gay Geschichte einsenden ...

Über Stute1984 1 Artikel
Hab schon ein paar Schwänze geblasen und hatte schon Dildos in der Rosette wurde aber noch nie von einem echten Schwanz gefickt, dass möchte ich ändern hilfst du mir??

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen