Asylant

Schwule Kurzgeschichten

Ich hatte etwas zu viel Kaffee getrunken am Morgen und mich drückte auf dem Weg zu Arbeit die Blase. Deshalb blieb ich etwa 5 km vor meiner Arbeitsstätte um 9 Uhr morgens kurz am Waldrand mit dem Auto stehen um zu pinkeln. Ich stieg aus dem Auto und ging an den Waldrand. Als ich meinen Schwanz auspackte um zu pissen merkte ich das mir aus dem Wald ein junger Bursche entgegenkam. Er ging hastig an mir vorbei und schien sehr nervös zu sein.

Es war ein etwas dunkelhäutiger Typ tippe auf Afgahner, ich schätzte ihn relativ jung vielleicht 15 oder 16 Jahre.
Ich pinkelte los und beobachtete in den Augenwinkeln des er auf ein altes Fahrrad stieg das an einem Baum gelehnt war und davon fuhr.

Da ich noch etwas Zeit hatte vor der Arbeit zündete ich mir eine Zigarette an und beschloss noch kurz die frische Luft zu genießen. Im Moment musste ich so eine blöde Maske in der Arbeit tragen wegen Korona, und genoss die Zigarette und die frische Waldluft.

Ich ging etwas in den Wald hinein, und sah an einem Baum ein paar gebrauchte Tempos vor einem Baum liegen. Als ich den Baum genauer ansah merkte ich das in einer Astgabel eine Plastiktüte hing. Ich wurde etwas neugierig und nahm die Plastiktüte und sah hinein……

Wow, darin war ein Pornoheft !! Schon etwas älter denke von den 80iger Jahren, ich erkannte sogar eine der abgebildeten Mädchen im Heft da auch ich (mittlerweiler 51 Jahre) schon immer an Pornos interessiert war.

Ich hab mir seit ich 18 bin eigentlich immer Pornos Hefte gekauft, damals war es ja nicht so leicht wie heute, es gab ja kein Internet. Den Rest hab ich mir immer in den Videotheken besorgt.

Ich blättere also in den Pornomagazin soweit es möglich war, die meisten Blätter konnte mann nicht mehr umblättern. Warum war mir schnell klar…Es wurde auf das Magazin gewichst und Sperma wenn trocknet ist ja wie Papierkleber.

Deshalb schaute ich mir die Tempos am Waldboden an, ein Tempo war eingetrocknet, das andere noch richtig nass. Als ich das Tempo genauer anschaute stellte ich schnell fest das da noch frisches Sperma drauf war das sogar noch warm war.
Es musste also von den Typen gewesen sein der vor mir aus dem Wald gelaufen ist.

Eigentlich steh ich ja eher auf Weiber und nicht auf Männer aber trotzdem machte mich es geil als ich mir vorstellte wie der Junge gerade gewichst hat. Ich roch an dem Tempo und wurde irgendwie noch geiler. Ich leckte also mit meiner Zunge über das Tempo. Schmeckte schon irgendwie geil. Ich wichse mir ja regelmäßig meinen eigenen Schwanz kam aber nie auf die Idee mein eigenes Sperma zu probieren. Weiß nicht warum ich an den Taschentuch geleckt habe aber irgendwie sagte mein inneres Ich probier es.

Ich legte das Pornoheft wieder in die Astgabel und fuhr dann in die Arbeit.
Recht konzentrieren konnte sich mich nicht, ich hatte den ganzen Tag den Jungen im Kopf wie er sich einen runterholt. Da es mein letzter Arbeitstag war vor meinem Urlaub war nicht viel los.

Nach der Arbeit fuhr ich zum meiner Freundin. War ein normaler Abend. Abendessen..Fernsehen…Bettgehen. Sex war nur so hin und wieder, die Luft war halt ein bisschen raus.

Da ich am Abend noch zwei Bier getrunken hatte meldete sich meine Blase um 2 Uhr Nachts.
Als ich wach wurde hatte ich eine richtige Morgenlatte. Lag wahrscheinlich an dem Erlebnis am Morgen. Ich ging auf das Klo, aber mit einer Latte konnte ich nicht pissen.
Da ich eh geil war holte ich mir schnell einen runter… was ich ja öfters tat, aber heute stellte ich mir nicht eine Frau beim ficken vor sondern den kleinen Jungen vom Wald !!

Der Orgasmus war beim spritzen intensiver als sonst. Und ich hatte das erste mal das verlangen mein eigenes Sperma zu testen. Ich holte also mein eigenes Sperma aus dem Waschbecken und probierte es. Und es schmeckte geil !! Besser als auf dem Tempo aus dem Wald, frischer halt.
Als ich mein eigenes Sperma kostete stellte ich mir vor wie es wäre einen Schwanz zu blasen und allein der Gedanke machte mich schon wieder geil.

Am ersten Urlaubstag ging dann ständig das Kopfkino und ich stellte mir vor dem Jungen im Wald einen zu blasen. Ich beschloss nochmal morgens dorthin zu fahren, vl kam der junge ja nochmal.

Da ich eine gute Fotoausrüstung besaß nahm ich meine Kamera mit dem besten Tele mit das mann normalerweise für Safaris benutzt und fuhr zum Wald.

Mein Auto parkte ich weiter abseits und ging zu der Stelle wo mir der Junge begegnete.

Ich begutachtete den Wald genauer und stellte fest das gleich daneben ein Jägerstand war, das war die Chance, ich bestieg den Jägerstand und legte mich auf die Lauer..

Und tatsächlich um kurz nach 9 kam der Junge, lehnte sein Fahrrad an und ging zum dem Baum wo er sein Pornoheft in der Plastiktüte deponiert hatte. Ich wurde gleich richtig geil und war gespannt was passiert. Am Baum angekommen blickte der Junge ein paar mal nervös hin und her bevor er das Pornomagazin aus der Tüte holte.
Ich konnte durch das Telezoom wunderbar spannen und fotografieren

Der Junge öffnete seine Hose, zog diese herunter mitsamt der Boxershorts .
Er legte das Magazin vor sich und begann zu wichsen. Er hatte einen kleinen Schwanz vl 7 cm, der aber schnell größer wurde. Als er hart war trotzdem höchstens 12 cm und auch nicht besonders dick.

Ich war etwas enttäuscht , obwohl ich auch nicht viel besser bestückt bin. Trotzdem knipste ich fleissig Fotos während er sich einen runterholte.
Nach 2 Min spritzte er auch schon. Wow, 5 große Schübe Sperma , die im hohen Bogen auf das Magazin spritzen. Ich stellte mir gerade vor es wär in meinem Mund.

Als er seine kleine Nudel wieder einpackte und zum Fahrrad ging beschloss ich mich ihm in den Weg zu stellen.

Gesagt getan … der Junge erkannte mich vom letzten mal und war wieder sichtlich nervös. Hallo kam in gebrochenen deutsch hervor. Ich habe ja Erfahrung mit Auszubildenden und sagte mit barschen herrischen Ton: Ich habe dich beobachtet wie du gewichst hast !!!

Ich nicht so gut deutsch was du meinen ? Antwortete er

Ich zeigte ihm die Bilder der Kamera im Kameradisplay die ich von seiner Wichserei gemacht hatte.

Der Junge fing zu weinen an und sagte bitte nicht. Mir kam in den Sinn das es ja Länder im arabischen Raum gibt wo das onanieren verboten ist und nutzte meine Chance

OK, ich werde dich nicht Anzeigen wenn du machst was ich will. Zeig mir deinen Schwanz. Er verstand doch sehr gut deutsch, wahrscheinlich war es nur ein Versuch um sich aus der Situation rauszuziehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen