Kranke in Großraumbüros

Kranke in Großraumbüros - © pressmaster - Fotolia

Je größer ein Büro ist, desto mehr fühlen sich Arbeitnehmer durch Zugluft und Lärm beeinträchtigt.

Wer in einem Großraumbüro arbeitet, ist häufiger krank und unzufriedener als jemand, dem ein kleineres Büro zur Verfügung steht. Außerdem sind Arbeitskräfte in einem Großraumbüro weniger produktiv.

Am meisten fühlen sich Arbeitnehmer von Lärm, etwa durch Gespräche und Telefonate im Hintergrund, gefolgt von trockener oder schlechter Luft und ungenügendem Licht beeinträchtigt. Je größer das Büro war, desto häufiger wurden Zugluft und trockene Luft sowie Lärm im Raum genannt.

In größeren Einheiten wurde die Temperatur als zu niedrig, in kleineren als zu hoch eingestuft. Räume, die mit einer Klimaanlage ausgestattet waren, kamen generell schlechter weg als solche mit natürlicher Lüftung.

Im Allgemeinen haben die befragten Arbeitnehmer kleinere Büros besser eingestuft als Großraumbüros.
Befragt wurden 1.230 Menschen in 125 Betrieben. Ermittelt wurde in der Schweizer Befragung in Büros (SBiB) die Häufigkeit von Beeinträchtigungen aus der Umgebung. Die Daten wurden von März bis Mitte April 2009 erhoben.

Über marvin 1201 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen