Keine Sauna nach dem Sport

Keine Sauna nach dem Sport - © .shock - Fotolia

Sportler sollten nach einem intensiven Training lieber nicht in die Sauna gehen. Dadurch erhöht sich die Gefahr von Infektionskrankheiten.

Für den Körper bedeutet ein hartes Training Stress, daher kommt es zu einer vermehrten Ausschüttung des Hormons Cortisol. Das wiederum führt zu einer Abschwächung des Immunsystems, erklärt ein Forscher vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln.

Ein Saunagang direkt nach dem Training würde den Organismus nur zusätzlich belasten. Denn die hohe Hitze und Kälte danach stellen ebenfalls ein richtiges Training dar.

Es gilt als erwiesen, dass nach intensiven Belastungen vermehrt Infektionskrankheiten festzustellen sind. Durch weitere Reizung des Körpers, zum Beispiel durch den Saunabesuch, wird das Infektionsrisiko stark erhöht.

Um Krankheiten vorzubeugen, solltest du dir nach einer Trainingseinheit lieber erstmal ein paar Stunden Pause gönnen. Danach ist es kein Problem, in die Sauna zu gehen und deren positive Effekte zu nutzen. Denn ein Saunagang verbessert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an.

Über marvin 1197 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen