Login:
      Autologin

Neu registrieren | Passwort vergessen
Online: 92 Gäste | 3 User

Die Penisgröße

Ein großer Penis ist gerade für schwule Männer sehr wichtig, man braucht nur durch die Profile von Schwulen-Communitys schauen.  Kaum jemand hat weniger als L angegeben. Denn seit Urzeiten messen Männer der Penisgröße eine wichtige Bedeutung bei.

Jeder dritte findet seinen Penis zu klein

Das Ergebnis einer US-Studie hat ergeben, dass immerhin 39 Prozent aller Männer ihren Penis zu klein finden.  Dabei ist völlig unklar, was „lang“, oder „kurz“ oder gar „zu kurz“ eigentlich bedeutet.

Eines ist bewiesen: Ein kleiner Penis funktioniert auf Dauer sogar besser als ein Megaprügel. Für Erektionsprobleme ist ein großer Penis viel anfälliger, da er mehr Blut für eine Stabile Erektion benötigt. Was Aufgrund von engen Blutgefäßen schon sehr schwierig sein kann.

Wie groß ist der Durchschnittspenis?

International existieren bisher nur wenige anerkannte Studien zur Penislänge. Eine der aktuellsten stammt vom Amerikanischen Urologen Hunter Wessels aus dem Jahr 1996. Er untersuchte 80 kalifornische  Männer.  Im Durchschnitt misst der Erigierte Penis 12,9 cm und 8,9 cm im schlaffen Zustand.

Alfred Kinsey hingegen kam im Jahr 1948 bei 2.770 befragten Männern auf durchschnittliche 15,5 cm im erigierten Zustand.

Richard Edward wertete die Daten von 2.545 Männern aus und kam auf das Ergebnis von 16,15 cm.

Blut- oder Fleischpenis?

Durch eine Erektion wächst ein Penis durchschnittlich um 7,5 cm, also auf knapp das Doppelte seiner Ursprungsgröße. Erleichterung für alle, die einen sehr kleinen schlaffen Penis haben. Wenn du im Ruhezustand auf weniger als acht Zentimeter kommst, dann wächst dein Penis bei einer Erektion umso mehr. Steif ist der Penis dann zweieinhalb mal so groß wie schlaff. Umgangssprachlich nennt man diese Wachstumswunder „Blutpenis“.
Dagegen wachsen Penisse die im schlaffen zustand schon eine beachtliche Größe aufweisen nur mehr um zwei Drittel. Dann spricht man im Volksmund von einem Fleischpenis.

Sache der Abstammung

Die Analyse von Richard Edward hat ergeben, dass weißhäutige Männer im schlaffen Zustand zwar etwas schlechter ausgestattet sind als schwarze Männer.  Dafür lagen die Weißen beim erigierten Penis mit knapp einem Zentimeter vor den schwarzen Männern.

Das Schlusslicht der Penislänge machten die Ostasiaten. (Chinesen, Japaner, Koreaner und Vietnamesen)

Deine Penislänge: So wird richtig gemessen

Um deine richtige Penislänge feststellen zu können musst du auch richtig messen. Lege das Maßband  über dem Schambein oberhalb des Penis. Von dort wird jetzt bis zur Eichelspitze gemessen. Auf dieser Messmethode basieren alle Werte der Studien.

Das Schönheitsideal

Aber nicht nur die Länge ist ausschlaggebend, sondern auch Umfang, Gewicht und das gesamte Erscheinungsbild. Als besonders formschön gilt der zylindrische Penis, dessen erigierter Umfang von der Eichel bis zum Ansatz ungefähr gleich groß ist. Laut der Analyse von Richard Edward besitzen rund 32 Prozent der Männer einen solchen Penis.

Jeder Vierte hingegen trägt die Kegelform zwischen seinen Beinen. Bei diesem Penis ist die Basis an der Peniswurzel dicker als die Partie unterhalb der Eichel.

Bei 36 Prozent der Männer ist die Eichel dicker als der Schaft, ihr Penis weist eine Flakon- bzw. Schlegelform auf.

Krummer Penis

Jeder zweite Mann besitzt einen geraden Penis, dagegen zeigen 28 Prozent nach links oder rechts. 24 Prozent aller Penisse sind gebogen.

Dicke Hoden

Viel wichtiger als die Penislänge sind große Eier, behauptet der Buchautor Robin Baker (Krieg der Spermien). Angeblich ejakulieren Männer mit großen Hoden häufiger und schicken mehr Spermien auf Reise. Männer mit großen Eiern verbringen weniger Zeit mit dem Partner und sind nicht so treu. Denn wer mehr Spermien produziert, hat bessere Karten, seine Gene weiterzugeben, und will diesen Vorteil immer und überall ausspielen.

Männer, die kleine Hoden besitzen, sind darauf trainiert, ihren Partner zu beschützen, weil sie bei Konkurrenz mit anderen Männern aufgrund der geringeren Spermienzahl den Kürzeren ziehen würden.

Leider lässt sich die Hodengröße selbst nicht steigern, hier ist alles Vererbung. Ein Trost für alle mit kleinen Eiern: Das Verletzungsrisiko ist geringer.

Weitere Ihnhalte des Themas: 

Penis und Hoden - dein Team

Die Penisgröße

Richtige Penispflege 

Penisvergrößerung

Kosmetische Probleme

Die Beschneidung

Die Erektion

Die Hoden

Schmuck für den Penis

Pannendienst

 

 


Kommentare:

Login: Passwort:

Beiträge suchen:

Newsletter | Impressum | Hilfe


Neueste User mit Bild


     

Aktuelle Umfrage

Wie denken deine Eltern darüber, dass du schwul bist?
Sie findes es cool.
Sie akzeptieren es.
Sie finden es schlecht.
Sie verurteilen es.
Sie wissen es nicht.
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können!