Dunkelheit macht böse

Dunkelheit macht böse - © ysbrandcosijn - Fotolia

Menschen mit Sonnenbrille ist nicht zu trauen, denn Dunkelheit verschlechtert die Moral, berichten Psychologen. Dunkelheit verschlechtert die Moral der Menschen, berichten Psychologen von der University of Toronto. Schon alleine das Tragen einer Sonnenbrille verstärkt den Glauben, mann sei vor Aufmerksamkeit und Kontrolle anderer geschützt. Durch diesen Glauben, lassen sich Menschen eher dazu verleiten, unehrlich und eigennützig zu sein.

Der Versuch

Die Probanden mussten mehrere Experimente durchlaufen. Das erste fand in Räumen statt, die entweder hell oder bloß schummrig beleuchtet waren. Die Versuchspersonen sollten Rechenaufgaben lösen, die Ergebnisse selbst korrigieren und sich je nach Richtigkeit aus einem vorgegebenen Budget belohnen. Während die Rechenleistung in beiden Gruppen gleich war, schummelten die Personen im Dämmerlicht eher und heimsten mehr unverdientes Geld ein als jene im hellen Raum.

Im zweiten Versuch erhielt ein Teil der Probanden Sonnenbrillen aufgesetzt, der andere nicht. Es galt nun, sechs Dollar mit einer zweiten Person zu teilen und den Rest zu behalten. Und tatsächlich waren auch jetzt diejenigen mit Sonnenbrille eigennütziger und behielten eine größere Summe für sich zurück. Obwohl die zweite Person, die in Wahrheit der Studienleiter selbst war, sich während des gesamten Versuchs nicht sichtbar in einem anderen Raum aufhielt, gaben die Sonnenbrillenträger ein höheres subjektives Empfinden von Anonymität an als ihre Kollegen.

Über marvin 1197 Artikel
Hi! Ich habe im Moment nicht viel zu sagen. :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen